1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich wurde letzte Nacht erschossen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Trinity87, 5. Oktober 2010.

  1. Trinity87

    Trinity87 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo, ich bin neu hier und falls meine Thema nicht passen sollte, bitte ich um Verschiebung.

    Also eigentlich habe ich ja schon immer komische Träume gehabt. Als ich ein kleines Kind war so ca. 10 Jahre alt, träumte ich immer denselben Traum: Es war Winter und ich hatte meinen großen scout-Rucksack auf und wollte zur Schule gehen. Draußen war es noch dunkel. Immer wenn ich an der Haustür war, hatte ich das dringende Bedürfnis nach unten in den Keller zu gucken. Es gab keine Tür oben vor der Treppe wodurch ich freie Sicht nach unten hatte. Und immer wenn ich dann runter schaute sah ich jemanden hinter der Tür, die unten zu den verschiedenen Kellern führte, stehen. Besser gesagt, ich sah die offene Tür und dahinter schaute eine Hand raus die ein Messer hielt und ich konnte den Ärmel erkennen, es war der Ärmel eines weißen Nadelstreifenanzuges. Und dann hatte ich solche Angst, dass ich ganz schnell raus wollte, doch jedesmal stürmte der Mann, der auch einen Hut auf hatte die Treppe hoch und packte mich am Rucksack und zerrte mich runter...dann wacht ich immer auf...

    Fast in jedem Albtraum werde ich verfolgt...

    Letzte Nacht träumte ich, dass ich in einem Kaffe arbeitete, mit einer Freundin zusammen. Wir wollten gerade schließen und sauber machen. Ich bemerkte vor dem Laden so einen etwas älteren Mann mit dunkel-gräulichen, zotteliegen Haaren welche unter einem Hut ervorguckten. Er schaute immer in den Laden und ging vor dem Laden auf und ab.
    Ich sagte zu meiner Freundin, sie soll doch bitte zuerst abschließen bevor sie mit dem Wischen beginne. Sie meinte nur, dass sie nur eben zumindest hinter der Theke wischt und dann abschließt. Mir war unwohl dabei, zu wissen, dass die Türen noch offen sind.
    In dem Moment rollte (warum auch immer) ein Fußball in den Laden. Ich wollte mir den Ball schnappen und wieder rausbringen, dazu kam es aber nicht da der Mann den Laden betretete und einen Kaffee verlangte.
    Während meine Freundin wischte, versuchte ich ihm freundlich klar zu machen, dass wir geschlossen haben und erst morgen früh wieder öffnen, wie er sehe sind wir dabei zu säubern. Er sagte dann (während er sich langsam hinter die Theke begab und alles begutachtete) "Also haben Sie hier gar nichts zu sagen und sind nur die Reihnigungskraft!" Ich verneinte dies und erklärte ihm, dass dies halt auch zu unseren Aufgaben gehört und er doch nun bitte gehen möge und dass er morgen gerne wieder kommen kann.
    In dem moment Schnappte er sich die Sensseo-Kaffemaschine und wollte diese in seine Umhängetasche stecken. Ich ging auf Ihn zu uns sagte "Ne, Ne mein Lieber, so geht das aber nicht!" und wollte sie ihm wieder entziehen, da riss er mich am Arm rum und ich spührte nur den Lauf einer Pistole an meiner rechten Schläfe und hörte nur noch das Geräusch wie er diese Pistole entsicherte. Meine Freundin stand ganz unter Schock und wusste nicht wie uns geschah. In Gedanken sah ich meine Freund und dachte nur noch "So! Das war's! Jetzt ist dein Leben offiziell beendet!"....
    dann wurde ich wach und konnte mich (ungelogen) min. 2 Minuten lang nicht bewegen, weder Kopf, noch Füße oder Hände...Nur meine Augen waren offen, ich fand mich in meinem Zimmer wieder und war erleichtert, dass ich auch diesemal wieder lebend davon gekommen bin..

    Nun, wie bereits erwähnt, werde ich in fast jedem Träum von einem Mann (ist nicht immer derselbe Kerl) verfolgt und umgebracht. bzw. wache ich in dem entscheidenden Moment immer auf...

    Ich weiß nicht, was das zu bedeuten hat, wenn es überhaupt eine Bedeutung hat...Sorry, dass es so lang geworden ist...aber ich musste es los werden...

    Kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen?? :(
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen