1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich würde gerne Kritiken zu meinen CDs lesen

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Gomerafan, 3. Dezember 2005.

  1. Gomerafan

    Gomerafan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Werbung:
    Ich habe bei Neptun Media sehr viele CDs unter dem Künstlernamen Thors herausgebracht, leider wird meine Website (mit Gästebuch) trotz erheblicher CD Verkäufe kaum angeklickt.

    Ihr findet meine CDs außer im Handel bei Amazon, www.neptun24.de, und bei vielen anderen Internet-CD-Händlern.

    Leider erhalte ich kaum feedback zu dem was ich mache und versuche es auf diesem Wege. Auch bin ich für neue Themenvorschläge aufgeschlossen.

    :kiss4:
     
  2. bis jetzt war mir deine musik wohl sehr unbekannt, dachte ich.
    denn was die cd "reiki" betrifft, einmal angehört und wieder weggelegt...

    die musik an sich ist gut und schöne instrumente.

    aber die melodie und die Läufe sind ein graul. irgendwie hatte ich das gefühl der komponist weiss nicht was er will und sucht noch immer seine melodie für dieses stück.
    und dieses wiederholungen der läufe und dann der wechsel mit den instrumenten, aber bei gleichbleibender idee - da sollte noch was getan werden.
    weniger melodien sind besser, ebenso weniger instrumentenwechsel. :)

    lese auch gerade, das du sternzeichenmusik gemacht hast. also die musik für den skorpion finde ich besser, ist zwar nicht von dir, aber die thematik als anregung vielleicht? (langsames einklingen auf die melodie, dann paar takte -in zarten ansätzen - die melodie kurz aufklingen lassen, und ein paar atmos dazwischen tun und wieder abklingen lassen. und generell die ideebleibt die gesamte zeit über annähernd gleich und beständig.)

    wie soll ich mich entspannen, wenn ich von jetzt auf gleich mit einem melodienwechsel, einem spontanen instrumentenwechsel, oder änderung der Pegellautstärke konfrontiert werde? weil es dem komponist so ein spass macht spontan sein zu dürfen? ;)
    achso, und bei der wahl des tempo, darauf achten, das es etwas langsamer ist. (speziell von REIKI) wo liegt denn das TEmpo? 80 oder 60 BPM ??

    hoffe da ist was dabei, was dir weiterhilft!?

    viel erfolg noch.
     
  3. Lumen Lunae

    Lumen Lunae Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hallo Gomerafan :)

    ich kann die Meinung von Umar21 nicht ganz nachvollziehen, denn mir gefällt die Musik nach Durchhören der Soundsamples von "Tai Chi, Yoga, Qi Gong" und "Reiki" bei Amazon gut. Ich empfinde sie als harmonisch und angenehm. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es nicht besser wäre, daß die Musik ruhiger und langsamer ist für Tai Chi etc. Wenn der CD Verkauf aber so positiv ist, dann spricht das ja für sich, denke ich :).

    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen