1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ich will nicht mehr das er in meinem herzen ist

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Lockenkopf, 12. Juni 2011.

  1. Lockenkopf

    Lockenkopf Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    31
    Ort:
    überall und nirgendwo
    Werbung:
    hallo ihr lieben..

    ich kann einfach nicht mehr.. liege schon wieder da.. kann nicht schlafen..weil tausende gedanken mich davon abhalten..und diese komische gefühl schon wieder herrschaft über ich mich nimmt..
    ich hasse solche nächte.. :-(
    und das alles nur wegen ihm..
    seit 4 jahren kreuzen sich immer und immer wieder unsere wege.. mal länger..mal kürzer.. aber jedes geh ich mit traurigem herzen aus diesen begegnungen..
    und jetzt ist es mal wieder so weit.. hatten uns n paar monate nicht gesehen..dann kamen wir auf die spontane idee uns vor 3 wochen mitten in der nacht zu treffen.. wie schön die nacht doch eigentlich mit ihm war..so sehr zerreist es mich jetzt wieder..
    er ist einer dieser typen.. wenn nicht heute..dann vielleicht morgen..oder übermorgen..
    ich weiß jetzt schon wo das alles wieder enden.. ich werde mein herz wieder und wieder verlieren!
    aber so blöd es sich anhört.. ich komm nicht von ihm los..
    habe schon alles mögliche versucht ihn loszulassen.. aber mein verstand hatt einfach keine chance gegen mein herz!
    das kann doch nicht normal sein sowas..
    was ist nur los mit mir?
    ich hatte sowas noch nie zuvor.. bis ich ihm begegnet bin..das da diese anziehungskraft besteht..die meinen verstand einfach ausschaltet!
    mir ist mehr als bewusst..das eine beziehung nie wirklich gut gehen würde..weil schon garkein vetrauen da ist..
    hab auch manchmal das gefühl..das ich nur ne "warmhalteplatte" für ihn bin..
    aber warum will das nicht bei mir ankommen..warum lass ich mich immer und immer wieder auf ihn ein??
    ich will das nicht mehr.. ich geh sonst wirklich dran zu grunde!
    wie kann ich es schaffen..das ich ihn aus meinem herzen verbanne?
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.875
    Ort:
    An der Nordsee
    Mach dir erst mal bewusst, dass sich deine Worte und deine Taten widersprechen.
    Wieso triffst du dich auch mitten in der Nach mit ihm, wenn du doch genau weißt, dass es dich im Endeffekt nur runter zieht?

    Sag nicht, dass du "das nicht mehr willst", denn wenn dem so wäre würdest du auch so handeln.
    Sei einfach nur ehrlich mit dir selbst, dann kommst du schon ein Stückchen weiter.

    R.
     
  3. XmaiglöckchenX

    XmaiglöckchenX Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    177
    Hallo Lockenkopf,

    ich verstehe Dich sehr gut!
    Es liegt nicht an Dir, es liegt an ihm!
    Er ist innerlich zerrissen, blockiert sich und seine Wünsche, hat Angst vor Gefühlen und ist vorsichtig.
    Es gibt viele Männer, die ihr Glück forttreten, weil sie gefühlsmäßig verschlossen bleiben wollen, weil sie sich vor ihren Gefühlen (Liebe) fürchten.
    Völlig absurd, da Du ihm ja immer wieder gezeigt hast, das er bei Dir eine Basis hat.
    Ob sich das ändert? Ich weiß es nicht, wenn ist der Weg steinig. Und verlangt Dir viel Kraft ab!

    Was raten die Engel? Ich habe eine Orakelkarte für Dich gezogen:
    Sie möchten, das Du Dich für ihre Führung/Botschaften öffnest. Meditiere mit Musik und lass Deine Gedanken fließen. Bitte sie um ihre Hilfe und Führung wegen diesem Mann. Achte auf Zeichen jedweder Art. Du wirst spüren, wann es ein Zeichen ist!

    Ich hoffe, Du kannst hiermit etwas Kraft schöpfen! Es liegt nur an ihm. Loslassen kannst Du nicht, da Du ihn liebst. Wirklich liebst. So einfach ist das.

    Ich wünsche Dir frohe Pfingsten! Suche vielleicht gerade heute das Gespräch mit Gott, gerade in einer Kirche wenn möglich, zum Meditieren, zum sich öffnen für himmlische Botschaften.

    Alles Liebe, Maiglöckchen
     
  4. Sonnenseele

    Sonnenseele Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    585
    Er gibt dir etwas, das dir fehlt. Du sollst lernen "es" dir selbst zu geben, den Mangel in dir zu füllen. Denke daran, es ist deine Liebe, die du spürt, nicht seine. Deine Liebe wird dich tragen...zu der Quelle, in der du den Mangel stillen kannst. Er ist nur ein Wegweiser. Ich weiß, das ist nicht so leicht anzunehmen, da die Emotionen sehr stark sind, aber am Ende wirst du es erkennen können, auch wenns wehtut. :umarmen:
     
  5. rincewindac

    rincewindac Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Aachen
    Hallo Lockenkopf,

    du hast mein vollstes Mitgefühl und Verständnis, da auch ich viele Jahre in eine solchen unbeständigen Beziehung lebte.
    Mit ihr ging es nicht, aber ohne sie auch nicht.
    So lebte wir dann in einem ständigen Zyklus von Himmel und Hölle.

    Aus meinem Erleben kann ich dir nur folgendes erzählen.
    Es sind IMMER beide an der Beziehung und deren Scheitern beteiligt.

    Ich weiß nicht, wie weit du deine Beziehung verstehen möchtest
    und ich kann dir nicht einmal sagen, ob ein solches Verständnis etwas an deinen Gefühlen oder der Situation ändern würde.
    Aber versuch einmal herauszufinden, was dich in an deinen Partner bindet.
    Ist es er selber oder deine Bedürfnisse?

    Liebe Grüße
    Thomas
     
  6. Lockenkopf

    Lockenkopf Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    31
    Ort:
    überall und nirgendwo
    Werbung:
    hallo ihr lieben...

    vielen vielen dank für eure lieben worte..!!!
    ja es ist wohl wirklich so.. das ich selbst nicht weiß was ich will.. weil ich wie gesagt so hin und hergerissen bin.. :-(
    liebes maiglöckchen dir möchte ich von herzen für deine engelbotschaft danken..!
    was mich an ihn bindet? einfach sein ganzes wesen.. dieses wunderbare gefühl von geborgenheit wenn wir zeit miteinander vebringen..es ist ein so ein vetrautes gefühl..als ob wir uns schon aus einem anderen leben kennen! ich kann es garnicht wirklich in worte fassen..was genau mich an ihn bindet..es wie so ein magisches band..das sich net lösen will!

    sonnenseele du schreibst..das er mir etwas gibt..was mir fehlt..was genau meinst du?

    ich wünsch euch allen noch einen wunderbaren sonntag abend!

    viele liebe grüße
     
  7. Sonnenseele

    Sonnenseele Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    585
    Ein Gefühl von Geborgenheit.....Sicherheit....Selbstsicherheit?
     
  8. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    du schreibst es selber - warmhalteplatte-

    tut mir leid für dich, kenne genug solcher geschichten....

    Es sind IMMER beide an der Beziehung und deren Scheitern beteiligt. zitat:rincewindac
    du lässt dir das gefallen....wenn er dich lieben würde, dann wärt ihr happy peppy zusammen.....
    er will wohl seinen spaß + keinerlei verpflichtungen.....wie so viele männlein und auch weiblein...

    ein bißchen stolz wäre nicht schlecht, denn überleg mal: jemand zu lieben der es nicht erwidert....ist verschwendung, und dir gehts nicht gut....

    Denke daran, es ist deine Liebe, die du spürt, nicht seine zitat: sonnenseele
    du musst auf dich schauen, dich lieb haben.....


    las dich nicht verarschen !
     
  9. rincewindac

    rincewindac Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Aachen
    Ach wenn das nur so einfach wäre :(

    Einmal kurz gesagt, Liebe dich selbst, lass dich nicht verarschen und schon ist alles wieder in Butter.
    Leider ist es nicht so.

    Oft sind es eher die verborgenen Glaubenssätze wie: "Ich bin es nicht wert, besser behandelt zu werden" , "Ich verdiene es nicht besser" oder ähnliche , die das Leben bestimmen. Oder es wird die Kindheit immer aufs neue inszeniert: Papa / Mama vernachlässigt mich, aber dieses Mal werde ich mich wehren und kämpfen oder ich werde es nicht an mich heranlassen oder ich werde ihm helfen bei mir zu bleiben...

    Da gibt es Unmengen an Möglichkeiten...

    Aber solange diese nicht bewußt sind, werden diese Lebensmuster wieder und wieder durchgelebt.

    So "positiv" muss es deshalb nicht sein.
    Es können auch ungute aber vertraute Gefühle wie Angst vor dem Verlassenwerden, Erniedrigung usw sein, die einen immer wieder in eine ungesunde Beziehung zurückbringen.

    Aber da mußt du alleine in dich hineinschauen, Lockenkopf.
    So schmerzlich, dies auch sein mag.

    LG
    Thomas
     
  10. Sonnenseele

    Sonnenseele Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    585
    Werbung:
    Ich sehe das ganz genauso. Es sind auch negative Trigger, die in uns das Bedürfnis nach Geborgenheit wecken. Die gleichen Muster des Vaters oder der Mutter. Alleine da hinzusehen ist nicht leicht :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen