1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich will das loswerden....

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Lichtübermir, 16. Juli 2006.

  1. Lichtübermir

    Lichtübermir Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Baden-Württemberg, D
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    über das Drumherum möchte ich eigentlich nicht viel sagen, das würde den Rahmen sprengen, aber das, um was es geht, belastet mein Leben.

    Ich habe mich vor ca. einem Jahr von meiner Frau getrennt. Es war uns beiden klar, daß es in unser beider Interesse ist. Sie hatte sogar vor mir eine eigene Wohnung und begrüßte diesen Schritt. Die Scheidung läuft. Ein Zusammenleben war nicht mehr möglich und ihre Nähe verursachte mir körperliche Schmerzen. So schlimm, daß ich davon tatsächlich krank wurde. Ihre Bekundungen, daß sie mich liebt, halten immer noch an. In meinem Leben gibt es einen andere Frau, mit der ich sehr glücklich bin und die mir in wenigen Wochen mehr Glück und Liebe gegeben hat, als meine Frau in 17 Jahren.

    Ich habe mich gelöst und habe nur das Problem, daß meine Frau das noch nicht gemacht hat. Sie belastet mich mit ihren Gedanken und ihren Worten. Es fängt wieder an weh zu tun. Der Kontakt beschränkt sich seit ca. zwei Wochen nur auf SMS oder e-Mail. Persönliche Kontakte eskalieren sehr schnell. Sie macht keinen Hehl daraus, auch vor unseren Kindern von Selbstmord zu sprechen. Ich will, daß das aufhört! Sie macht mich schlecht wo es nur geht. Wahrscheinlich auch vor den Kindern, aber das kann ich nicht sicher sagen. Sie redet auf der einen Seite von Freundschaft, die wenigstens noch bestehen soll und andererseits macht sie mich bei allen sich bietenden Gelegenheiten schlecht. Unterstellungen, die sogar schon meine Arbeit gefährden sind weitere Schritte.

    Ich ill, daß sie damit aufhört und ich will frei sein von diesen schlechten Gedanken und ich will, daß sie gedanklich verschwindet und mich endlich in Ruhe läßt.

    Wenn meine Worte vielleicht wirr erscheinen, so bitte ich das zu entschuldigen. Fragen beantworte ich gerne!

    Gibt es denn ein Ritual, mit dem man o.g. Problematik angehen kann?

    Ich danke für Eure Hilfe!
    Stefan
     
  2. Roah

    Roah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    990
    Ort:
    Wien
    Hallo!

    Ich bin ebenfalls geschieden- seit Anfang 2004 - und ich habe es eben so gemacht dass ich GESCHIEDEN bin - daher es gibt eben keinen Kontakt mehr - ich würde raten den Kontakt abzubrechen - sms oder sonstige Dinge abstellen- denn: Als Mann wirst du immer der "schlechte" sein der schuldige - es ist so die Gesellschaft urteilt immer dass der Mann schlecht sei - dies wird zwar nicht ausgesprochen ist aber so - der Vater hat seine Familie im Stich gelassen usw usw. Daher weg mit allen Kontakten -. die will dich fertigmachen -das wollen fast alle geschiedenen Frauen auf die eine und andere Art - und vergiss nicht Frauen arbeiten mit psychologischen Mitteln - die wirken auch - einziges Gegenmittel ist es eben den Kontak abzubrechen - und zwar ganz.
    Du schreibst du hast dich gelöst - ich finde das hast du noch nicht - hör mal in dich hinein.. tut gut - versuche dich "echt" zu lösen.
    Du schreibst es gibt eine neue Frau - daher: Konzentriere dich auf die neue Frau - lass die "alte" weg ganz weg - Frauen arbeiten mit Gift - nicht wörtlich nehmen jetzt gg - aber psychologisch - sie wird versuchen die neue Beziehung zu zerstören - dem kann nur begegnet werden dass du eben den Kontakt ob persönlich oder sonstwie abbrichst - wenn sie lästig ist und an dir "klebt" dann mußt du ich sage müssen ein klares Wort sprechen - aus schluss basta.
    Das Schlechtmachen vor den Kindern ist eine solche psychlogische Waffe- und sie wirkt klar - sie streut Gift. Falls du Kontakt mit den Kindern hast dann versuche aber bitte nicht eine Art Kampf auf deren Rücken auszutragen - dies schadet den Kindern - wie alt sind sie? kommt sehr viel auf das Alter an - reden bringt etwas muss aber nicht - lass die Zeit ins Land ziehen - es wird die Zeit kommen um deine Person in den Augen der KInder wieder zurechtzurücken.

    Auf ein Ritual würde ich nicht setzen - halte das für Unsinn und Fantasterei -
    Taten setzen - abbrechen den Kontakt - warum - damit ist alles unterbrochen - auch negative Energien - dann kann sie auf gut Deutsch - scheissen gehen.

    Das mit dem Schlechtmachen in der Arbeit würde ich klären - nämlich in der Arbeit - mit dem Chef - reden reden . ok

    Weiters zu den Selbstmorddrohungen - diese sind nichts anderes als Erpressungsversuche - nicht draufeingehen auf keinen Fall - eventuell beim Jugendamt intervenieren - und dies melden.

    Das wichtigste: Die neue Beziehung - und Kopf hoch

    Gruß Roah
     
  3. Castanea

    Castanea Guest

    Hallo Lichtübermir,

    ich kann mir gut vorstellen wie sehr dich das belastet, denn ich kenne die Spielchen der Exfrauen, hab das 2x als "neue Partnerin" mitgemacht und es hat sehr stark die Beziehung belastet....

    Leider sind dabei immer die Kinder die Leidtragenden auf deren Rücken das ausgetragen wird - weil es die stärkste Waffe der Frauen ist, und die Männer natürlich Angst haben ihre Kinder damit zu verlieren...verständlicherweise...

    Roah hat das schon sehr gut beschrieben, versuche nicht darauf einzugehen, rede mit den Kindern, mit deinem Chef usw... und erkläre die Lage - und versuche die Scheidung so schnell wie möglich durchzuziehen.

    Dennn wenn diese Spielchen zu lange anhalten gefährden sie deine neue Beziehung - abgesehen von deinem Seelenzustand.....denn es geht an die Substanz....

    wünsch dir alles Liebe und viel Kraft
    castanea
     
  4. wahya

    wahya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    757
    Ort:
    jurasüdfuss
    Lichtübermir, um spiele zu spielen braucht es imemr zwei, einer der spielt und einer der zulässt. aus einer beziehung direkt in die nächste zu stürzen, ist nie gut, noch weniger gut ist die nächste schon zu haben bevor die erste überhaupt nur räumlich getrennt ist.
    ich wette meinen hut, dass du als du deine 1.frau kennenlerntest genauso überzeugt warst, davon, dass sie dich absolut glücklich macht.
    es sind deine gedanken die "hervorzaubern" was in deinem leben sich gerade abspielt.
    andere menschen soll man nicht ändern, aber sich selber kann man ändern. und das wiederum ändert dann die ganze welt.
     
  5. helXe

    helXe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    21
    Ort:
    1***
    Hi!

    Die Wut Deiner Exe bei den Eskalationen, überhaupt ihr ganzes Gefühlsgedusele - man!!! Dat is' pure Lebensenergie! Immer "aufsaugen", das. Du sparst täglich zwei Mahlzeiten - und Deine Exe verplempert ihre Lebensenergie - mit nur allzu natürlichem Ausgang... :banane:

    cu helXe
     
  6. Eichekind

    Eichekind Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    753
    Ort:
    In der Unendlichkeit des Seins die ich bin und ich
    Werbung:
    Hast du offen mit ihr geredet?
    Sie gefragt was sie noch von dir Will?
    Ihr müsst das(ohne Kinder) bereden.
    Und wenn du mit deiner Ex gerdet hast musst du mit den Kinder reden.
    Das ist für kinder schreklich. Zuerst die Scheidung und dan wird einem noch eingeredet der Vater ist schlecht usw...
     
  7. Lichtübermir

    Lichtübermir Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Baden-Württemberg, D
    Danke!!!.für Eure Meinungen und Ratschläge! Wirklich! Ich glaube schon der erste Beitrag hat mir die Augen geöffnet. Was mache ich hier eigentlich, bzw. was lasse ich da zu? Mann....wer bin ich denn?

    Fakten: Die Kinder sind 7,10 und 11 Jahre alt. Von meiner Frau war ich schon lange getrennt, als es zu einer neuen Beziehung kam. Mit meiner Frau versuche ich schon seit Jahren zu reden. Sie libt mich, sagt sie, aber ich bin ein Ar.....ch! Macht mich schlecht bei gemeinamen Bekannten (Freunde waren das nie für mich!). Es ist einfach nur billig und unterste Schublade, was sie da abzieht. Scheidung müsste bald durch sein.

    Ich danke Euch wirklich! Nein, dazu braucht es keine Rituale, wirklich nicht. Ich denke, aus mir sprach die reine Verzweiflung, aber damit ist definitiv Schluß. Was da noch kommt wird einfach verdampfen, aber mich nicht mehr verbrennen. Den Kontakt werde ich ganz abbrechen und die Kommunikation nur noch auf das Thema "Kinder" beschränken.

    Danke!

    Liebe Grüße
    Stefan
     
  8. *arianrhod*

    *arianrhod* Guest

    Gut, Stefan, daß Du von dem Ritualgedanken abgekommen bist, das wäre wirklich nicht die Lösung gewesen.

    Und ein Danke an Roah, guter Beitrag!

    Etwas möchte ich Dir noch auf den Weg geben. Ich habe das Gefühl, daß bei Dir viel Mitleid und schlechtes Gewissen im Spiel ist. An diesen Punkten wirst Du wohl arbeiten müssen, denn einfach mit Schalter umlegen geht es nicht.

    Aber wenn Du Dir klar machst, weshalb Du diese Gefühle hast, kannst Du sie umwandeln.

    Bleibe Du in Deiner Verantwortung und lasse Deiner Frau die ihre. Dann wird es sehr schnell keine Be-Ziehung mehr sein.

    Viel Glück!
     
  9. martina weigt

    martina weigt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    genau in Bremen
    Ich denke nicht, dass das mit Magie geht oder vielleicht doch. Es hört sich so an, wie mein Mann nach der Trennung reagiert hat. Er hat auch die Kinder gegen mich aufzubringen versucht, er hat auch mit Selbstmord gedroht. Nur mich hat das nicht belastet und auch die Kinder hat es nicht wirklich beeinflußt. Besonders bei der kleinen hat er es versucht, die bei mir geblieben ist. Ich habe dann irgendwann die Erziehungsberatungsstelle eingeschaltet um endlich Frieden zu haben, weil mir die Kleine hin und hergerissen schien. Der Psychologe sah das auch so, sprach mit meinem Mann, und danach war die Sache aus der Welt. Zu meinen großen Kindern hatte ich am Anfang wenig bis kaum Kontakt gehabt, damit sie zur Ruhe kommen. Inzwischen sind wir glücklich geschieden, jeder hat einen neuen Partner.
    Ich habe meinen Exmann trotz allem mit sehr viel Liebe gesegnet und gesagt, es geht ihn ohne mich besser als vorher. Ich denke, er sieht das heute auch so und ist mir dankbar dafür, dass ich den Schlußstrich gezogen habe. Er hätte nicht die Kraft dazu gehabt.
    Also wir sind jetzt 6 Jahre getrennt und 3 Jahre geschieden. Erst ruhig wurde es nach 1 1/2 Jahren.
    Ich denke, was hilfreich war für mich, dass ich mit ihm nicht mehr gesprochen habe, weil er ständig über die Vergangenheit, über die Kinder usw. sprechen wollte, und das hätte Streit gegeben. So habe ich auch Briefe ungeöffnet in dieser Zeit zurückgesendet, handy gab es damals ja noch nicht in dem Maße. Ich würde wahrscheinlich die Nummer wechseln, damit es Ruhe gibt.
    Einen Cut machen heißt m.E. erstmal null Kontakt!
     
  10. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    Werbung:
    uhja, frauen die einen in den wahnsinn treiben, etwas todbringenderes gibt es nicht. schon mal daran gedacht dass sie dir schmerzen die sie dir zufügt, absichtlich zufügt? ihr seid gebunden :| so eine bindung kann man nicht einfach zerreisen. warscheinlich warst du immer auf der falschen position, und bevor du nicht dort stehst, wo du stehn sollst, wird sich auch deine frau nich ändern.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen