1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich werde zu einem bestimmten Menschen geführt...oder?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von sternentochter, 17. August 2010.

  1. sternentochter

    sternentochter Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    63
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    ich stelle mein Thema mal hier hinein, weil sich bei der geschichte alles um die Suche nach dem richtigen Partner dreht, nach einem Menschen, mit dem man sich ohne Worte versteht. Bisher fühlte ich mich immer sehr einsam.
    Ich habe mich gerade von meinem Mann getrennt, mit dem ich 10 sehr schwierige Jahre hatte. Wir haben uns auf keiner Ebene verstanden, waren eigentlich so unterschiedlich wie es unterschiedlicher nicht geht. In gemeinsamen Gesprächen haben wir einander nur missverstanden, als würden wir unterschiedliche Sprachen sprechen. Nach den ganzen ermüdenden Jahren,die mich unendlich viel Kraft kosteten, habe ich es geschafft, mich zu lösen.

    Nach meiner Suche und Hoffnung auf einen zu mir passenden Menschen, habe ich nun verschiedene Erfahrungen gemacht, die ich hier kurz beschreiben möchte. Denn immer spielte sich dabei auch was auf höherer, nicht einfach so erklärbarer Ebene ab.

    Zuerst war da mein Musiklehrer, in den ich mich verliebte. Nach einigen Wochen schrieb ich ihm einen Brief, in dem ich ihm meine Gefühle gestand. Direkt in der folgenden Nacht hatte ich einen Traum ( die Träume, die ich nun beschreibe, spielen sich immer in dem sogenannten Alpha-Zustand ab, also zwischen Schlafen und Aufwachen).
    In diesem Traum wurde mir gezeigt, das ich den Weg nach links eingeschlagen habe, was ja bedeutet, das man nicht auf dem richtigen Weg ist. So war es auch, mit dem Musiklehrer hat sich nichts entwickelt, sondern es war nur ein Wunschdenken. Ausserdem habe ich mir , als ich so verknallt in ihn war, durch einen wirklich blöden Sturz die Hand gebrochen, gerade, als ich intensiv an ihn dachte.
    Ich habe mal in einem esoterischen Buch gelesen, das man sich auf höherer Ebene zu Unfällen und Verletzungen entscheidet, damit man die Zeit findet, sich Gedanken zu machen und auf den richtigen Weg zu kommen, oder so ähnlich. Jedenfalls stellen solche Unfälle Hinweise oder Erfahrungen dar.

    Dann habe ich den Arbeitskollegen einer Freundin kennen gelernt, und als ich mich mit ihm verabredete, fiel in der Küche etwas vom Schrank und ging zu Bruch, kurz bevor er klingelte. Ich hatte irgendwie verstanden, das auch er nicht der Richtige für mich sein soll. Und es stellte sich heraus, das dieser Mann in fester Beziehung ist und nur was fürs Bett suchte.

    Dann gibt es da noch einen alten Bekannten, der damals mit meinem älteren Bruder gut befreundet war. Wir schrieben uns schon lange immer wieder emails und er gefiel mir sehr gut. Auch getroffen haben wir uns.
    Als ich dann aber mal wieder begann eine email an ihn zu verfassen, passiert etwas seltsames. Ich schrieb: "Lieber Christian.." als der Bildschirm aufflackerte und der Cursor samt der geschriebenen Zeile nach ganz unten sprang und dort stand dann : Lüge Christian
    Wie kann sowas sein? Ich habe schon mal was davon gehört, das durch geistige Führung geschrieben werden kann, Botschaften, die nicht von uns selbst kommen, denn das Wort "Lüge" habe ich ja nicht geschrieben, aber es stand dort.
    Jedenfalls war auch dieser Hinweis richtig, denn bei den weiteren persönlichen Treffen stellte sich heraus, das wir uns auf der Gefühlsebene nichts zu sagen hatten.

    Wieder einige Zeit später, lernte ich beim Umbau der Ferienwohnung diverse Handwerker kennen. Mir gefiel der Installateur, und ich versuchte, mich mit ihm zu treffen, aber er hatte wohl kein Interesse, obwohl er mit mir flirtete. In der Zeit, als ich mir aber Hoffnungen machte, habe ich mir fies den Knöchel verletzt, und irgendwie wusste ich, das kann ein Zeichen sein, das ich mich auch wieder gefühlsmässig verrenne.

    Da sich das Ferienhaus nicht hier in der Nähe befindet, muß ich immer zweieinhalb Stunden fahren, um dort zu sein. Als ich vor einiger Zeit im Bett liegend um geistige Führung bat, ob es richtig ist, Zeit dort zu verbringen, wurde mir im Traum gezeigt, das ich nach rechts abbiege und sich am Ende des Weges viele schöne,grüne, vierblättrige Kleeblätter befinden.
    Also mal ein positiver Hinweis.
    Weiterhin: als mein Mann und ich damals das Ferienhaus kauften, sind wir im Dorf eine Strasse den Berg hinauf gefahren, die ich gleich aus einem lange zurückliegenden Traum wieder erkannte.Wie schon erwähnt, fühlte ich mich lange unwohl und auch eingesperrt in meiner Ehe. Da träumte ich irgendwann, das ich mit Leichtigkeit eine Strasse entlang laufe und ich fühlte mich glücklich,leicht und frei.
    Nun, vor kurzem, fuhr ich alleine diese Strasse hinauf, und genau an dem Punkt, wo ich mich im Traum habe laufen sehen, kam mir im Firmenwagen der Maler entgegen, der momentan das Haus renoviert.

    Vor knapp einem Jahr, träumte ich eine Zahlenfolge. Die Zahlen habe ich nun wieder gefunden, es ist die Handynummer des Malers.

    Vor wenigen Wochen, als ich dort, im Ferienhaus übernachtete, hatte ich das intensivste Traumerlebnis. Wieder kurz vor dem Erwachen.
    Ich fühle eine unglaublich starke Energie durch meinen Körper strömen. Es fühlte sich an wie die reinste Liebe, so schön war es, ich kann es nicht anders beschreiben. Weil mich das zunächst ängstigte, versuchte ich, dem Traum zu entfliehen und tauchte auf in Richtung Oberfläche, als eine Stimme sagte: sei nicht nervös, bleibe hier, ich möchte dir etwas mitteilen. Also beruhigte ich mich und ließ mich fallen. Dann sagte diese Stimme: die gesprochenen Worte sind unwichtig. Achte auf die Blicke.
    Kurz darauf erwachte ich, und ich war von diesem Gefühl, dieser Energie so überwältigt,das mir Tränen übers Gesicht liefen.
    Nach dem Frühstück kam dann der Maler. Während er arbeitete, unterhielten wir uns viel. An diesem Tag fiel mir auf, wie wundervoll er mich anschaut. Mit liebevollen und sogar zärtlichen Blicken.
    Ich verbringe nun viel Zeit dort am Ferienort, fahre oft an den Wochenenden hin. Manchmal besucht er mich, auch wenn er nichts zu tun hat( er ist fast fertig mit der Renovierung). Wir sitzen zusammen, trinken Kaffee oder abends auch ein Bier. Ich muß immer mehr feststellen, das er eigentlich gut zu mir passt, wie er über vieles denkt, was er sagt, mir gefällt er einfach. Auf den ersten Blick habe ich ihn so gar nicht wahr genommen.
    Schon einige Zeit vorher kam er z.B. mit Brötchen zum Frühstück und er arbeitet auch nur dann dort, wenn ich da bin. ( Obwohl er einen Schlüssel hat )
    Allerdings ist er verheiratet, wenn auch nicht glücklich.
    Da ich sehr schnell entmutigt bin, wenn gewisse Dinge gesagt werden, macht die Botschaft aus dem Traum auch Sinn für mich. Zum Beispiel erzählt er:... ja ich habe da eine Bekannte, wir sind zwar keine Freunde, haben aber ein gutes Verhältnis, so wie mit dir eben..... dann denke ich sofort: ach ich bin nur irgendeine Bekannte für ihn.
    Denn das größte Problem für mich ist und war schon immer mein geringes Selbstbewusstsein. Ich bin mir fast nie sicher, ob mich ein Mann als Frau mag oder nicht, ich kann nicht zwischen den Zeilen lesen.
    Nun fragt er aber immer, wann ich wieder komme, er macht mir Komplimente, und sagt auch ein paar andere Dinge, die in die Richtung er-ist-verliebt-in-mich gehen.
    Manchmal ist er auch schüchtern, aber wie er mich ansieht, das bringt mein Herz zum Schmelzen. Ich spüre auch bei ihm große Unsicherheiten, und irgendwie habe ich das Gefühl, das er seine Gefühle für mich verbirgt, weil er vielleicht genau wie ich Angst hat, ein "Nein" zu bekommen und dann wäre der Kontakt wohl beendet. So kann man ja weiter hoffen und träumen und vermeidet, aufs Ganze zu gehen.....

    Wenn ich mir über all das Gedanken mache, bekomme ich das Gefühl, das es eine höhere Macht gibt, die versucht, mich mit der Nase drauf zu stossen, wo ich mein Glück finde, kann sowas sein ???

    Ich weiss, wie bescheuert das Alles klingen muß.
    Ich habe auch Angst, nun wieder Gefühle in jemanden zu investieren, und am Ende bin ich wieder der Verlierer, denn bisher ist es in Beziehungsdingen immer so gewesen, das ich nie einen Mann an meiner Seite hatte,der wirklich mein Herz berührt hat. Seit 20 Jahren träume ich vom Glück, wie es sein könnte und habe immer nur Enttäuschungen erlebt.

    Auch die Bedenken, das er verheiratet ist und Kinder hat.
    Aber ich möchte auch schon jetzt nicht mehr den Kontakt verlieren. Und er hat schon durchblicken lassen, das er sich vorstellen kann, sich zu trennen. Sein Leben ist ist auch eintönig und unerfüllt, ich habe auch seine Frau schon kennen gelernt und ich konnte spüren, das es dort keinerlei Gefühle füreinander gibt.

    So, ist nun wirklich lang geworden, für alle, die durchgehalten haben, das zu lesen, was haltet ihr davon??
     
  2. petra1974

    petra1974 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo, deine Geschichte (Erlebnisse) war sehr sehr schön zu lesen und ich konnte förmlich die Anziehung spüren, die ihr füreinander empfindet. Ich bin fest davon überzeugt, dass du von oben zu ihm geführt wurdest, da es ja auch sehr viele Zeichen gab, die dich zu ihm geführt haben. Öffne dein Herz ihm gegenüber, ich weiß, es schreibt sich immer leichter, aber gestehe ihm deine Gefühle und aber auch Ängste. Ich fühle, ihr könntet sehr glücklich miteinander werden, hab Mut, alles ist vorbereitet :) Ich wünsche dir bzw. euch alles Glück der Erde, Eure Liebe wird euch führen.
    Liebe Grüße Petra :umarmen:
     
  3. fanciullina

    fanciullina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    7
    Liebe Sternentochter, auch mich hat dein Beitrag sehr berührt und die Führung von Oben war deutlich herauszulesen. Ich möchte dir aber den Hinweis geben, dich erstmals bedeckt zu halten, und dem Mann NICHT deine Gefühle zu gestehen. Warte ab, wie sich die Dinge entwickeln, und höre auf die Hinweise von oben. Bitte um Antworten auf deine Fragen und du wirst sie erhalten. Folge deinem Herzen. Und lass dir Zeit, lasst euch Zeit. Du musst diesem Mann nicht voreilig die Verantwortung für deine Gefühle übergeben. Genieße es, schließlich ist er an deiner Seite und alles andere, was sich um euch herum noch lösen und neu zusammenfügen muss, braucht auch seine Zeit. Ich wünsche dir alles Liebe.
     
  4. diva

    diva Guest

    hi,diva hier.auf mich wirkt deine erzählung eher lieblos.du versuchst da eine leere die du dir im endeffekt nur selbst wieder auffüllen kannst durch verschiedene begegnungen die du direkt auf den liebesfaktor prüfst zu kompensieren.das merkt man schon dadurch das es gar keine selektion gibt,im grunde wäre jeder geeignet der mal nett lächelt und die augen verkullert.und das kann es nicht sein.verrenne dich da nicht in etwas.
    denn,deine thematik ist eine ganz andere.
    um dir diesen prozess nicht vorwegzunehmen werde ich sie jetzt auch nicht benennen.
    alles gute dir.diva.
    :)
     
  5. sternentochter

    sternentochter Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    63
    Ort:
    NRW
    zu Diva:

    nein so schlimm ist es nicht.
    Ich bin nun solo und fühle mich deswegen nicht "unkomplett" oder leer. Ich mußte auch nicht erst ein neuen Lover haben, der mich mit offenen Armen empfängt, um die Trennung von meinem Mann zu vollziehen. Und es gab noch zwei weitere Männer, die gerne mehr mit mir gehabt hätten als Freundschaft, worauf ich aber nicht eingegangen bin, weil mein Gefühl für sie nicht stimmte.

    Liebe fanciullina, danke für deine Tip, du hast sicher Recht und man sollte nicht mit der Tür ins Haus fallen. Ich werde da zurückhaltend bleiben und abwarten. Ich habe keine Eile, das Leben entwickelt sich so, wie es wohl soll.
    Insgesamt glaube ich sowieso, das man Männer verjagt, indem man irgendeine Verliebtheit gesteht, warum das so ist, weiß ich nicht, vielleicht ist dann der Eroberungsreiz weg oder sie fühlen sich unter Druck gesetzt oder wie auch immer.

    Ich wollte nur einfach mal schildern, welche nicht unbedingt natürlich zu erklärenden Dinge in dem Bzusammenhang passiert sind.

    Danke für eure Meinungen :)
     
  6. diva

    diva Guest

    Werbung:
    hi sternentochter.schön das du es richtig verstanden hast.
    weisst du anwärter kann man zig haben,das is kein grosses ding.
    aber liebe ist exclusiv,das ist ihr zauber.
    komm bei dir an,wahrhaftig und begegne dann der exclusivität.dann kannst du dir sicher sein das es richtig ist.
    das wünsche ich eben jedem,dir auch.
    alles liebe.d.:)
     
  7. fanciullina

    fanciullina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    7
    Liebe Sternentochter,

    ja es stimmt, männer verlieren schnell ihr interesse wenn man ihnen zu schnell seine gefühle gesteht. aus mehreren gründen... die alle damit zu tun haben, dass sie ungern verantwortung übernehmen - für deine gefühle - dass sie immer gerne haben, was schwer zu haben ist - dass sie eine frau, die sich ungestüm verliebt und gefühle (für sie = schwäche) zeigt, nicht ernst nehmen und respektieren. sehr kurz und knapp formuliert und natürlich die individuelle persönlichkeit eines jeden, mann oder frau, ausgeklammert, aber es kommt schon hin. hingegen wird sich der mann viel eher in eine frau verlieben, die emotional stabil ist - das heißt, die weiß was sie will - nämlich das beste für sich zuallererst - und den mann nicht braucht. ich denke du weißt was ich meine.

    soviel dazu. genieße diese geschichte, denn er ist schließlich bereits an deiner seite... dabei ist aber noch nicht aller tage abend ;) wer weiß, was noch alles auf dich wartet. ich wünsche dir alles liebe!

    lg fanciullina
     
  8. Nichtselbst

    Nichtselbst Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    29
    Hallo!

    deine Geschichte klingt ja fast schon unwirklich, aber so wie es aussieht ist sie wirklich!?
    Es ist unglaublich das man auch geführt werden kann, ich wünschte mir, ich würde auch geführt werden... um endlich aus dem schlamassel raus zu kommen, und zu wissen wer zu mir gehört.

    Aber was mich erschrocken hat war die Sache mit dem Unfall, ich hatte auch einen.
    Ich habe mein gefühlte Dualseele *man weiß es ja nicht*, gerade getroffen und war auf den Weg nach Hause... zurück in meinen Alltag zu meinem Ehemann, und dann hatte ich einen Autounfall. Wie kann ich das jetzt deuten?

    Zu dir: Es ist deine Entscheidung ob du es ihm sagst oder nicht, ich denke wenn du wirklich geführt werden solltest, und es Schicksal ist. Wird das auch noch von selber kommen. Aber das weiß man ja leider nie.
     
  9. sternentochter

    sternentochter Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    63
    Ort:
    NRW
    Danke für all eure lieben Antworten.

    Liebe fanciullina, du hast wohl leider recht und es ist noch viel extremer.

    An Nichtselbst: dein Erlebnis regt zum Nachdenken an. Was sagt Dir dein Gefühl? Hast du zu der Seele die du getroffen hast,Kontakt?
    Man könnte es wirklich als einen Wink des Himmels verstehen...oder?


    Ich selber bin gerade sehr traurig.
    Ich habe diesem Mann, von dem ich hier schrieb, zwar nicht meine Gefühle gestanden( so tief sind sie ja auch noch nicht nach vier Monaten gelegentlichen Treffs), aber als wir das letzte Mal telefonierten, sagte ich ihm, das ich ihn gern um mich habe und ihn gerne wiedersehen würde. Daraufhin meinte er, seine Handyverbindung sei gerade sehr schlecht wegen einem Funkloch ( obwohl ich ihn sehr gut hörte)und ich solle ihn abends nochmal anrufen. Ich sagte darauf, das ich sowieso heute noch zum Ferienhaus fahre und er antwortete: oh ich wollte am späten Nachmittag auch nochmal hin ( er arbeitet ja zur Zeit noch, muß verputzen etc.), dann sehen wir uns da.

    Er kam nicht und rief mich auch nicht mehr an.
    Ich schickte vor einigen Tagen nochmal einen Gruß per SMS, aber hörte auch daraufhin nichts mehr.
    Ich habe mich bisher immer neutral verhalten, bin ihm nie hinterher gelaufen, eher war es umgekehrt, er wollte immer wissen wann er mich wiedersehen kann.
    Und jetzt, wo ich nur mal einen winzigen Schritt nach vorne gewagt habe und ihm sagte, das ich seine Gesellschaft schätze und ihn gern wiedersehen würde, habe ich ihn wohl schon wieder verjagt.
    Ganz ehrlich, wenn Männer so merkwürdig sind, dann bleibe ich doch lieber allein. Ich kann wirklich nicht nachvollziehen, wieso Männer sich plötzlich so garnicht melden, obwohl sie vorher lange gebaggert haben ohne Ende. Ich habe jedenfalls auf solche Spielchen keine Lust.
    Ich weiss immer nie, ob der Mann nicht vielleicht auch auf einen Schritt von mir wartet und vielleicht entmutigt ist, wenn man so gar keine Anstalten macht nach vielen Wochen Kaffeetrinkens. Solche habe ich auch schon kennen gelernt. Ich dachte immer, die Männer warten auf ein kleines zeichen der Frau, damit sie sich vorwagen können. So nach dem Motto: die Frau bestimmt, wen sie "lässt" und der Mann schnappt sie, wenn er ein Zeichen kriegt.


    Ich melde mich bei ihm nicht mehr. Ich komme mir total bescheuert vor.
    Vielleicht war dann alles das, was ich erlebt habe ( und ja, es ist genauso gewesen), vielleicht doch nur Zufall. Man kann ja viele Dinge so auslegen, wie man sie gern haben möchte.

    An diesem Mann hat mich fasziniert, das er sein Interesse an mir so deutlich gezeigt hat. Er kam immer ohne eingeladen zu sein, wollte alles über mich wissen, und hat auch jedes Detail abgespeichert( was sich in weiteren gesprächen zeigte).
    Das habe ich seit Ewigkeiten nicht mehr erlebt, das jemand so stark meine Nähe suchte.

    Nun bin ich wirklich enttäuscht, das sich all das schon erledigt hat, dabei habe ich nicht angefangen mit irgendwelchem "Liebesgesülze".

    Also, den Typ vergessen, und nach vorne schaun :)
     
  10. Nichtselbst

    Nichtselbst Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    29
    Werbung:
    Hallo,

    vielleicht muss er die Gefühle erst verdauen, und merkt erst wie weit es gekommen ist, ist sieht seine Frau und seine Kinder vor sich.
    Es kann also nicht schlecht sein, sich aber gar nicht zu melden finde ich auch ehrlich gesagt unter aller Sau.
    Wenigstens ein "ich brauch etwas Zeit/Abstand". Wäre sicherlich ganz nett gewesen.

    Also wenn du hier zumindest meinst eine Art Dualseele gefunden zu haben, oder es vermutet hattest, glaube ich das nicht.
    Auch durch nur seltene Treffs, wird die Bindung sehr stark, unerträglich schon gar, so kenne ich das zumindest bei mir. Aber da war es auch etwas anders bei dir.

    Ich drücke dir die Daumen, das du jemanden findest der so ist wie du es dir wünschst.

    Ja also das mit dem Unfall habe ich jetzt von dir gehört, nun ist die Frage, wenn es ein schlechtes Zeichen sein sollte, für wen? Für den Besagten oder für mein mann.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen