1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich werde immer blasser...

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Shinjukai, 27. März 2007.

  1. Shinjukai

    Shinjukai Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo,
    Irgendwas stimmt in letzter Zeit nicht mit mir.
    Ich bin depressionsbedingt sowieso häufig schnell erschöpft und habe Schwierigkeiten mich aufzuraffen, aber in den letzten Wochen ist es anders.
    Früher hat es mir immer geholfen spazieren zu gehen, dadurch wurde ich wacher und lebendiger doch jetzt empfinde ich es nur noch als anstrengend und komme bleicher zurück als ich losgegangen bin.
    Ich bin von Natur aus sehr hellhäutig doch so blass wie in der letzten Zeit war ich schon lange nicht mehr.
    Normalerweise ist meine Haut eher warm und gelbstichig doch jetzt ist sie bläulich unterlegt und sieht kränklich, schwächlich aus.
    Ich nehme seit vielen Monaten Eisen und Bierhefe Tabletten um mehr Energie zu haben und weil ich sehr feines Haar habe.
    Richtig krank werde ich so gut wie gar nicht mehr, aber gesund fühle ich mich auch fast nie.
    Ich habe das Gefühl ich bin irgendwie im Ungleichgewicht oder blockiert, etwas ist nicht so wie es sein sollte ich weiß jedoch nicht was.
    Habe schon überlegt eine Woche Heilfasten zu machen um zu entgiften wüsste aber gerne was ich unterstützend tun könnte um meinen Körper zu stärken und ins Gleichgewicht zu bringen.
    Es ist in letzter Zeit nichts einschneidendes passiert, psychische Ursachen schließe ich daher eigentlich aus.
    Gibt es irgendwas was meinem Körper helfen könnte sich zu erholen?
    Lg und danke fürs Lesen Shinjukai.
     
  2. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Hallo!
    ich hatte da mal so ein ähnliches Problem, war ständig schnell erschöpft und fühlte mich krank obwohl meine Blutwerte top waren....und war blaß..so weiß nie Wand :escape:
    Ich habe dann eine "Kur" mit Vitamin B12 gemacht, das hatte mir eine Apothekerin empfohlen. Ich sollte jeden Tag eine Ampulle einnehmen.

    Ich wünsche dir alles Gute :liebe1:

    Liebe Grüße
    amiga
     
  3. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo Shinjukai :liebe1:

    Ich würde es sofort vom Arzt abklären lassen !

    Es könnte auch eine Blutarmut sein - innere Blutungen ?

    Geh bitte zum Arzt :)
     
  4. Jeroen

    Jeroen Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    709
    Ort:
    D-326xx
    Hallo Shinjukai,

    kann mir meinem Vorredner nur anschließen: geh zum Arzt.

    Außerdem würde ich niemals dauerhaft Eisentabletten schlucken. Als Kur kann
    man das mal machen aber wenn du sowas dauerhaft brauchst, ist etwas faul.
    Übrigens, kann man auch an Eisenmangel leiden wenn man Kiloweise Eisen
    reinkippst. Es geht darum wieviel und ob der Körper das Eisen aufnimmt und
    da tragen psychische Ursachen maßgeblich bei! Kaffee scheint aber auch die
    Eisenaufnahme zu hemmen.

    Wenn du schon schnell erschöpft bist, würde ich die Idee des Heilfastens mal
    ein Weilchen auf Eis legen, denn das könnte nach hinten losgehen.

    Darf ich fragen was du täglich im durchschnitt an Nahrung + Flüssigkeit zu
    dir nimmst. Ich vermute nämlich, dass die Ernährung nicht unbedingt optimal
    wäre... gelinde gesagt ;-)

    Übrigens... wenn du sagst du seist Depressionsbedingt schnell erschöpft,
    wieso schließt du dann psychische Ursachen aus?? Das passt doch gar nicht!

    Liebe Grüße,
    Jeroen
     
  5. flyinghuman

    flyinghuman Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    37
    Ort:
    am Rande von großer Stadt
    Hallo Shinjukai!

    Ich kann dir empfehlen, viele grüne Pflanzen evtl. auch in Form von Säften zu dir zu nehmen. Möglich wäre, Spirulina (hat eine sehr hohe Nährstoffdichte, regt das Immunsystem an) sowie Chlorella (beides Mikroalgen). Soweit ich weiß, hat 1 KG Spirulina soviele Nährstoffe wie 1 Tonne frisches Gemüse :party02:

    Hier findest du weiterführende Info`s dazu: http://www.horusmedia.de/2003-algen/algen.php

    Gerstengräser, Kamut, Alfalfa sind alles so genannte 'Urgräser' die ebenfalls viele Nährstoffe enthalten. Die Haut kann das Sonnenlicht viel besser aufnehmen. Ich denke du hast evtl. einen Nährstoffmangel...

    Vitamin B12 ist mit den grünen Pflanzen auch kein Problem. Das beste ist sowieso, meiner Meinung nach, die Stoffe nicht isoliert zu sich zu nehmen, sondern in Form der 'ganzen' Pflanze, weil die sekundären Pflanzenstoffe und Flavoniode äußerst wichtig sind, damit der Körper auch alles optimal aufnehmen kann.

    LG
     
  6. Schwarzerle

    Schwarzerle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    444
    Werbung:
    Hallo Shinjukai!

    Ich möchte dich auch bitte, dringend mal zum Arzt zu gehen. Bist du wegen den Depressionen in Behandlung? Wichtig wäre auch eine medikamentöse Einstellung, gerade wenn es länger anhält.
    Das was du beschreibst, hört sich für mich danach an, dass du die Verbindung zu deinem Körper langsam verlierst. Unter anderem ist dies auch bei Depressionen oft der Fall: Der Verlust des eigenen Körpergefühles. Und somit auch der Lebensenergie.
    Eisen zu nehmen, wenn man keines mehr braucht, kann übrigens sehr schädlich sein. Du musst das abklären lassen! Bitte.

    Sieh bitte nicht einfach zu, wie dein Körper sich "auflöst". Ich weiß, wovon ich rede. Hatte das auch schon mal. Wäre beinahe daran gestorben.... fühlte sich jedenfalls so an. Übernimm wieder das "Ruder" in deinem Leben und die "Blockaden", die ja nur in dir sind, werden verschwinden.

    Gute Besserung

    Schwarzerle
     
  7. Shinjukai

    Shinjukai Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    Danke für eure Antworten und Tipps!
    Ich werde schauen, dass ich in der nächsten Woche einiges davon umsetze.

    Ja diese Fläschchen kenne ich auch schon, hatte auch bereits überlegt ob ich die mal wieder kaufe :)

    Das wurde hier ja jetzt ziemlich oft geschrieben.
    Ehrlich gesagt bin ich nicht wirklich auf die Idee gekommen das zu tun, weil ich als Kind ständig von Arzt zu Arzt geschleppt wurde (war immer müde) und die nie etwas finden konnten.
    Es gab immer kleinere Ursachen, aber nichts was das Ganze hätte erklären können, so kam ich auch zu den Eisentabletten.
    Ich werde aber in den Ferien, sind schon bald mal hingehen und mich durchchecken lassen. Dann kann ich auch gleich fragen wie das mit dem Heilfasten und den Tabletten ist!

    Ja das stimmt auch.
    Ich esse glaube ich weder zu wenig noch zu viel, aber es fehlt mir oft an Zeit etwas richtiges zuzubereiten und so benutze ich unter der Woche meist nur den Backofen um Essen zu machen.
    Habe schon geschaut, dass mal wieder Obst ins Haus kommt :) .
    Auf Dauer geht das so nicht.

    Eigentlich wollte ich damit eher sagen, dass ich es gewohnt bin wenig Energie zu haben. Ausschließen tue ich es so gut wie weil es mir emotional überhaupt nicht schlecht geht in letzter Zeit, bis auf den Alltagsstress den ja jeder ertragen muss.

    Danke für den Tipp! Das mit dem Nährstoffmangel wäre ernährungsbedingt schon gut möglich.

    Ja seit Sommer 06 und vorher anderweitig.
    Meiner Therapeutin fiel es auch auf, dass ich wieder energieloser aussehe.
    Sie meinte für mich wäre gerade mehr Bewegung nötig worin ich zustimnme, ich suche nur unterstützend ein paar Energiewecker.

    Da hast du schon recht.
    Meine Art der Depression äußerte sich überwiegend darin, dass ich keine Energie mehr hatte womit ich ja leider immer noch zu kämpfen habe und ständig schlief.


    Lg Shinjukai
     
  8. Schwarzerle

    Schwarzerle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    444
    Liebe Shinjukai!

    Ich möchte dir mal eine Frage stellen:

    Willst du LEBEN?????????

    Als ich deine Antwort las, spürte ich eine große Müdigkeit, Traurigkeit bei dir und der Wunsch, das alles möge doch bald ein Ende haben. Ist das so? Willst du gehen?

    Ich weiß, es steht mir nicht zu, dennoch meine Bitte: Übernimm das "Ruder" auf deinem Lebens-Kahn! Keine Nährstoffe der Welt, können einen Körper aus dem Totenreich wiederholen, wenn er erst einmal drüben ist... Dein Körper löst sich langsam aber sicher auf, wenn du ihn nicht annimmst und ihm Leben und Liebe einflößt.

    Ich bete für dich und deine müde Seele

    Schwarzerle
     
  9. Lutz

    Lutz Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Nähe Frankfurt am Main
    Hallo Shinjukai !

    Um zu Deiner Energie und zu Deiner Gesundheit
    zu kommen, hätte ich für Dich zwei Vorschläge.

    Erstens würde ich die Ernährung zumindest mal eine Weile
    umstellen, auf nur Obst und nur Gemüse. Die anderen Dinge,
    wie alles zerkochte und auch alles gebackene, verbraucht den
    größten Teil der zugeführten Energie, nur für die Verdauung.

    Bei nur Obst und Gemüse, ist jede zugeführte Energie sofort
    für Deine Körper nutzbar. Dazu kommt, das im Obst und im
    Gemüse alles was der Körper braucht, in lebendiger für den
    Körper in verwendbarer Form vorhanden ist.

    Vor allem kein Fleisch, keine Wurst und auch keine Milchprodukte.
    Der Mensch ist das einzige Lebewesen das seine Lebensmittel
    vorm essen kaputt macht, durch zerkochen, Mikrowelle, durch
    Chemie oder was es noch alles gibt.

    Und als zweites, besteht die Möglichkeit, durch bewusste Atmung
    mit der eingeatmeten Luft, Energie, Lebenskraft und Gesundheit in
    seinen Körper zu saugen. Das ist ganz einfach und es hat den Vorteil,
    das der Körper, bei der bewussten Atmung auch gleich Deine persönliche
    Achtung und Aufmerksamkeit bekommt.

    Man nennt diese Atmung auch Lebenskraft Atmung, Du stellst
    Dir einfach vor, das Du mit der Luft weißes Licht in Deinen Körper
    saugst und Du imprägnierst diese Luft und dieses Licht einfach
    mit Gesundheit und dann lässt Du diese Gesundheit, in Deinen
    ganzen Körper strömen, in jede Zelle, in jedes Organ und das
    bis in die Fingerspitzen und bis in die Zehenspitzen.

    Dein Körper wird es Dir mit Gesundheit danken !

    Viel Erfolg, Gruß Lutz !
     
  10. Luzek

    Luzek Guest

    Werbung:
    Hallo mein Kind :)

    schau dir bitte an was ich bei "OkkultesJunge" geschrieben habe bei seinen Depressionen. Es wird dir hoffentlich weiterhelfen können ich kann leider aus Mangel an Zeit nicht nochmal was schreiben tut mir Leid aber Sport ist auch hier der beste Lebensenergiespender falls du noch keins machst.

    Alles Liebe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen