1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich war ein Lehrer...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Raphael, 22. Februar 2010.

  1. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Werbung:
    Hallo

    Diese Nacht habe ich meiner Ansicht nach einen sehr untypischen Traum gehabt...Ich habe einen Job als Lehrer in einer Klasse mit Jugendlichen begonnen. Sonst habe ich nur immer geträumt, dass ICH der Schüler in einer Klasse war und nun bin ich in diesem Traum selbst der Lehrer! Krass!

    Leider haben die Jugendlichen die ganze Zeit herumgealbert und ich hatte ziemliche Probleme damit, ihnen den Stoff zu vermitteln. Als ich danach einkaufen ging, war ich so müde und erschöpft, dass ich in einem Einkaufswagen schlafen wollte...Die Verkäuferin sah das und weckte mich mit lautem Rufen.

    Was will mir der Traum sagen?
     
  2. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Hallo Raphael!

    Nun, leider ist der Traum nicht sehr umfangreich, ich möchte dir aber trotzdem mal einen Denkanstoß geben:

    Da du selbst früher immer BElehrt wurdest, zeigte das an, dass du recht unsicher warst, dies hat sich jedoch mittlerweile gebessert und vielleicht sogar in das andere Extrem umgedreht: Nämlich, dass du jetzt zu Selbstsicher manchmal bist.

    Deine Umwelt (die Jugendlichen) sträuben sich natürlich dagegen bzw. findest du derzeit deine Gesamtsituation sehr anstregend, daher schläfst du bei solch banalen Alltäglichkeiten wie der Einkauf (Beschaffung von Nahrungsmitteln) ein, was natürlich schlecht ist, da dies ein elementares Grundbedürfnis ist. Die Verkäuferin ist hier wieder die Lehrerin und ermahnt dich, deine Kräfte besser einzuteilen.

    So als Fazit würde ich sagen, dass du ein Problem von dir lediglich verlagert hast und bald dann in einem anderen Bereich Stress bekommst, bemühe dich in Balance und überanstrenge dich nicht! ;)
     
  3. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Hallo

    Ich denke, zu selbstsicher kann man nie sein. ;)

    Manchmal bin ich schon ein Klugscheisser, das stimmt. :D
     
  4. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    ein guter schüler ist auch ein lehrer ;)
     
  5. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    oh doch leider. Kenne ich von mir (aber bin auf dem Besten Weg davon ab).
    Der Grad ist ziemlich schmal, besonders am Anfang von der Minderwertigkeit (sozusagen) zum Hochmut. Kann ausversehen schnell mal passieren leider, sind eben Lebenslernlektionen. Aber bei mir kommt zum Glück momentan gleich danach immer der Fall :) so dass ich ständig draus lernen konnte. Bin öfters damit auf die Nase gefallen :)
    Ideal wäre: so wenig wie möglich/nicht zu urteilen (andere und sich selbst).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen