1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich Versichere!

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Melanie:), 24. Juni 2005.

  1. Melanie:)

    Melanie:) Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Im April diesen Jahres ging ich zu meiner 2 Rückführung, ahnend das diese mein LEBBEN verändert wirt! Ich hab mir mein vergangenes leben angesehen und nochmal erlebt wie ich sterbe.
    Ich schwebte in einem Astralkörper üben dem Schlamm und den Leichen und meiner Leiche.... der Erste Welt Krieg war für mich vorbei und es begann eine wundervolle Zeit im Licht,Liebe, Warheit ich beschloss niemals mehr zu töten, ich begriff das alles bedeutungslos ist..... die Liebe zählt!
    Ich ging über (vom Astral), als ich von meinem Körper abließ, ich war reines Bewusstsein, mir war jede Information zugänglich und ich erkannte das ich alles bin und wir alle zusammen gehören jeder ist gott und jeder von euch ist liebe... lasst ab von dieser Illusion Erde es ist nur eine Illusion.

    Es scheint als währen wir alle verschieden und unterschiedlich... :schaukel: in warheit gehen wir alle den selben weg... wir sind hir um uns zu erinnern.. es gibt nichts zu tun nichts zu lernen einfach nur ERINNERN!!!!

    Die Engel/Führer sind mit uns und begleiten uns immer und über- ALL...

    Ich wünsche euch/mir
    Die Liebe und der Frieden sei immer in eurem/meinem herzen, denn Ihr seid ich und ich bin ihr so schließt sich der Kreis des ewigen Jetzt!


    In Liebe

    Melanie Aerlinn :kiss3:
     
    ChrisTina gefällt das.
  2. Aljana

    Aljana Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo Melanie,
    dass hast du wirklich schön geschrieben.
    Ich sehe das auch so,dass wir alle eins sind.
    Von meinen früheren Leben,weiß ich auch einige,aber sie
    interessieren mich nicht besonders,sie sind Vergangenheit.


    Aljana :zauberer1
     
  3. strega

    strega Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    164
    Ort:
    mönchengladbach
    für den schönen beitrag. ich habe es ähnlich erlebt - und bin froh, diese erfahrung gemacht zu haben. es hat mein leben äußerst stark beeinflusst, und ich bin jetzt irgendwie ruhig und zufrieden und glücklich irgendwie. weiß ich doch, dass mit dem tod nicht alles zu ende ist, man lebt weiter. und so gesehen hat sich für mich eine klarheit ergeben, wo ich sonst immer noch irgendwie zweifelte (reinkarnation, karma, etc.) für mich ist es absolut wahr. und die liebe, die man da empfunden hat, begleitet einen das ganze leben hindurch. man ist reich geworden.
    strega
     
  4. Elfenwald

    Elfenwald Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Franken
    Hallo,

    Genau so ist es.
    Der Ursprung von allem und die stärkste Kraft, mit der höchsten Frequenz ist reine Liebe. Nur es ist sehr schwer sie zu leben. Denn reine liebe erlaubt kein Umfeld das sie stört. Nach dem Tod ist man, na ja fast frei. Deshalb kann man diese tiefe liebe spüren, den aus ihr ist man ja geboren. Ich meine nicht den Körper, sondern unsere Seele ist aus liebe geboren. Ich habe etliches über Seelenverwandschaft geschrieben. Da kann man die macht der Liebe spüren, wie stark sie ist, und wie sehr man leidet. wenn es nicht möglich ist bei seinem Seelenpartner zu bleiben. Aber auch wie kriegerisch Liebe ist, denn sie fordert durchaus leiden bei anderen. Möchte ich zum beispiel bei meinem Seelenpartner bleiben den ich erst vor nicht alll zu langer Zeit traf. müsste ich meine Familie verlassen. Dadurch füge ich ihnen Leid zu. Würde ich es tun, wäre es aber im Einklang der beiden Seelen die sich vereinigen wollen.
    In meinem Fall entspringt meine Seelenverwandschaft aus mir selbst. Das heißt ich habe sie selbst aus meiner Seele geboren. vor langer langer Zeit. Deshalb diese irre Bindung und dieser wahnsinnige schmerz, das wir noch nicht zusammensein können. weil jeder noch zu gebunden ist. Ihr seht Liebe ist frei , sie sieht nicht die Grenzen des Körpers und der Verblendung. Sie kann nicht verstehen das sie Leiden verursacht. Den aus ihr entspringt nicht der Neid und die Eifersucht, diese haben einen anderen Ursprung. So weit so gut. :schaukel:

    Elfenwald
     
  5. Bijoux

    Bijoux Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    2.383
    Liebe Melanie,
    das ist ja phantastisch, was du erlebt hast!
    Ist es moeglich, dass du noch mehr darueber schreibst, mehr im Detail?
    Ich lechze nach solchen Berichten, und ich spuere, deiner ist authentisch und wahr.
    Ausserdem ist es das erste Mal, dass jemand nicht nur von frueheren Leben schreibt, sondern auch vom Zwischenstadium.
    Ich wuerde gern so etwas erleben, habe aber aus Angst vor Rueckfuehrungen diese bislang gelassen.
    Also, Melanie, kannst du mehr erzaehlen?
    Ich bin sicher, dass ich nicht die einzige bin, die das brennend interessiert!

    Bijoux
     
  6. Mina26

    Mina26 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    17
    Ort:
    In der Nähe von FFM
    Werbung:
    Hallo Melanie,

    wäre echt lieb von Dir, wenn Du mir erzählen koenntest wie Di das gemacht hast - ich suche sowas - muss man irgendwohin gehen oder was muss ich tun.


    Bitte um schnelle Anwtort.

    Gruss

    Mina26
     
  7. Melanie:)

    Melanie:) Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Wien
    Soll ich also ins deteil gehen! Gerne!

    Zu meiner Person: Ich hab mich schon immer gefragt warum ich da war ich wollte wissen warum ich mit meinem Leben so unglücklich bin, warum ich es nicht annehman kann so wie es ist! Ich hab mich gesehn nach einer antwort weil ich spürte das ich noch was wissen muss bevor ich zum '' leben'' beginnen kann.... :)

    ja ich bin zu Johann gegangen... ich hab mich ganz auf mein Gefühl verlassen und darauf vertraut das für mich der richtige kommen wirt der mir hilf mich zu erinnern.... selber war ich nur schwer in der Lage (mir fehlte die technik und die gedult) mich rückzuführen drum bin ich zu Johann gegangen.

    Ich hab mich entsannt wie immer.. dann hab ich eine der Türen geöffnet in mein früheres Leben (alles unter seiner anleitung) Ich stand im schlamm und sah mich als Mann, ich realisierte das ich in einem Krieg bin und wir schon Lange auf der flucht bzw kämpfe hinter uns hatten.... Er führte mich an den Tag des ereignises.... ich kniete im Schlamm und Von Rechts eine Pistole am Kopf... meine Freund lag neben mir... er lag im sterben erwusste er wird sterben... ich wusste wir alle werden sterben... dann begriff ich das Kämpfen keinen Sinn hat... Ich hatte schreckliche angst(mein realer körper zitterte auch, bewusst wusste ich dass ich in dieser geschichte bin und es nicht real ist... drumm hatte ich keine angst ließ mich aber voll hineinfallen um alles zu erleben)... er führte mich dann einige Tage nach diesem ereignis... ich war plötzlich reines bewusstsein (da muss ich sagen: es war für mich die bisher schönste erfahrung die ich in meinem bisherigem Leben erfahren hab)

    Ich war einfach nur Ohne Körper ohne Geschichte... damit ihr es euch vorstellen könnt: ich war nur ich/sein... das bewusstsein/ gewarsein.. so wenn ihr bewusst einatmets und nur eurem atem spürts nur dieses spüren war es für mich.... ich habe in diesem Augenblick auch jetzt meinen realen Körper für diesen Moment vergessen!!!! :)

    Dann führte er mich direckt nach meinen Tot... da war ich in meinem (es hat mich überrascht) Astralkörper viele Astralkörper schwebten mit mir unter den Bäumen(ich wusste es sind meine freunde... es sind alle) ich sah alles auch den nebel der durch zog, nach einem langen Regen.

    Alles konnte ich genau erkennne... ich habe mein Leben analysiert... hab darüber gedacht und alles wiederholt und die dinge die ich beschlossen hab nie wieder zu tun ist einem anderen Menschen schaden/ das leben zu nehmen!

    Dann führte er mich in die Übergangsfase..... In meinem astralkörper beschloss ich jetzt los zu lassen und ich ließ alles los und war wieder reines bewusstsein.... dann hat johann mich gefragt nach einem Führer oder ob noch jemand da war.... Ja.. mein führer ist Aaron erhat mir überall geholfen er ist auch so wie ich... er hat nur beschlossen anderen wesen bei der weiterentwicklung und bei der Lebenswahl zu helfen... (ich nehme an das er ein aufgestiegener Meister ist) und ich gehe halt einen anderen weg... er kann genauso wie ich alles sein wass er will alles ist möglich.....

    Ich habe mit der erfahrung einen enorme Bewustseinserweiterung durchgemacht.... am anfang war die information ein bisschen zu viel für mich aber als es heilte.... wurde ich wieder ein stück heilerund fühlte mich ganzer.... ich bin jetzt entspannter unt weiß das ich hir bin um mich zu entpannen und zu sein...

    Ich wünsche euch Liebe und Freude

    Melanie aerlinn


    PS: nicht auf die rechtschreibfehler (tipp fehler) schaun
     
  8. Raphael 0022

    Raphael 0022 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Frankreich franz./deutsche Grenze
    Hallo Melanie,

    so habe ich es bei einer meiner rückführungen auch empfunden. ich habe hinterher so vieles verstanden, was mich vorher krank gemacht hat, worunter ich vorher gelitten hatte. nach beendigung dieser rückführung war ich stark konnte verzeihen und liebe annehmen.
    das wunderbarste gefühl, das man gar nicht beschreiben kann, weil es hier in der materie gar nicht möglich ist das zu fühlen, war diese leichtigkeit (keine ängste, keinen druck) und diese unendliche liebe. und eins zu sein mit den seelen oben. die kommunikation ohne zu sprechen. einfach nur gefühl.

    eine rückführung kann dich heil machen.

    ich habe vor eine ausbildung zum reinkarnationstherapeuten zu machen, damit ich menschen helfen kann, zu erkennen und heil zu werden.

    allen noch einen schönen tag
     
  9. Tara1

    Tara1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    20
    hallo melanie,

    wie oft hast du das mit johann gemacht? nur einmal? und wie lange bist du dann von deinen ängsten befreit? kommst du wieder in deine alten muster zurück oder ist die veränderung von dauer?

    danke und lg
    tara1
     
  10. Bijoux

    Bijoux Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    2.383
    Werbung:
    Guten Morgen, Melanie,
    ich bin beeindruckt und begeistert!
    Wer ist dieser Johann und vor allem wo ist er?
    Vielleicht mache ich doch mal eine Rueckfuehrung, denn das Thema interessiert mich, seit ich vor zig Jahren die Buecher von Thorwald Detlefsen las.
    Wie lange ist es her, seit du dieses Erlebnis hattest?
    Ich hatte bisher immer Angst vor Rueckfuehrungen, hatte mich schon vor 20 Jahren bei jemandem fuer eine angemeldet und im letzten Moment einen Rueckzieher gemacht.
    Aber ich haette auch einiges gern geklaert und vor allem diesen Zwischenzustand moechte ich gern erleben.
    Ich glaube naemlich, dass wir uns alle nach ihm als unserer wahren Heimat zuruecksehnen.
    Deshalb sind wir auf der Suche!

    Bijoux
     

Diese Seite empfehlen