1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich träume komische Dinge .....

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von suam, 12. März 2008.

  1. suam

    suam Guest

    Werbung:
    Hallo.

    Ich träume nicht oft, aber wenn, dann Dinge die mich sehr verwirren...

    Z.B. mein Traum von letzter Nacht. Habe mich mal versucht übers Netz schlau zu machen, aber irgendwie komme ich auf keinen grünen Zweig.
    Hoffe ihr könnt mir ein wenig weiter helfen.

    Also:
    In meinem Traum saß ich in der Wüste in einer Art Baracke (düssen weiße Wände, daher hats den Eindruck einer Baracke gemacht)
    Diese Baracke hat auf der einen Seite eine Glasfront. Ich kann nicht sagen ob mit mir jemand hinaus geguckt hat oder ich alleine war. Auf jedenfall guck ich so zum Himmel und sehr ein relativ alt wirkendes silbernes Millitärflugzeug. Im nächsten Moment weiß ich nur noch,dass es aussieht,als ob ein riesiger weißen Ball auf die Erde jagt und letztendlich eben dieses Flugzeug vor meinen Augen vor der Baracke brennend abstürzt.
    Der ende meinen Traums ist,dass ich von meinem Platz aus in das innere des Waracks schauen kann ,wo etwa 6-7 Männer sitzen. Einer steigt aus und während er das tut, schaut er mich lange an. Er hat blaue Augen und einen Vollbart und das einzisgte an was ich mich außerdem erinnern kann ist nur der Blick dieses Mannes: leer geschockt und vor allem voller Angst.

    Ich kann mir so garnicht erklären wie ich zu solchen Träumen komme, da ich weder zuviele Hollywoodfilme geguckt habe, noch mich eine Peron dieses Traums an irgendwen in der Realität erinnert.Ich kann keinerlei Bezug finden,wie dieser Traum mit der Realität zusammen passen könnte.

    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn mir jemand den Hintergrund des Traums erklären könnte.

    Vielen lieben Dank schon mal :)

    Franzi/Suam
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    träume kommen aus einer anderen realität-einer alternativen realität .da muss es auch keinen direkten bezug zur realität geben -denn träume sind manchmal verschlüsselte botschaften aus dem inneren .
    die wüste könnte mit deiner situation zu tun haben -wie sie einmal war.die baracke steht für dich -wie du dich in der situation gefühlt hast oder noch fühlst.der mann könnte eine vaterfigur seinoder der vater selbst dessen angst du da miterlebst.es könnte sich auch um deine eigene angst handeln vor eben dem vater oder der vaterfigur.der absturz symbolisiert todesangst-vor dem vater ?
    bis hierher kann ich deuten -jetzt müsstest du etwas dazu sagen ,ob es stimmig ist.
    ach ja und dein gefühl zum traum ist wichtig
    alles liebehw
     
  3. suam

    suam Guest

    Hallo Sternenatmenzug.

    Mein Gefühl bei diesem Traum. Kann es nicht so wirklich beschreiben,weil ich irgendwie eher teilnahmslos den halben Traum wahr genommen habe.
    Das einzigste war die Angst,wo das Flugzeug abstürzte und der Mann den ich erwähnt habe der mich angeschaut hat ... ich habe mich - so dumm es wahrscheinlich klingt - gefühlt, dass ich zu ihm hingezogen war (als Mensch) und sowas wie Wärme zwischen uns war. Als ob man einen Freund tifft.

    Was die Deutungen zu der Vaterfigur angeht... Also ich habe keinerlei Probleme mit meinem Vater. Wir sind das perfekte Gespann :)

    Viele Grüße
    suam
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    der traum muss nicht aus der jetzigen zeit stammen -der kann aus der kindheit herrührenund a geht es bei der frage zum gefühl um angst und zugleich sich hingezogenfühlen .ich will mich nicht auf den vater festlegen .ist ja auch nur sone spontane eingebung .in der psychologie nennt man das wohl eine ambivalenz -teils angst teils hingezogenfühlen .
    wenn du meine laien hafte meinung hören willst -dann geht es im traum um die beziehung zu deinem vater -teils voller angst und teils sich hingezogen fühlen.
    alles liebehw
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen