1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich suche Tipps und Hilfe fürs Meditieren

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Zeldog, 9. März 2008.

  1. Zeldog

    Zeldog Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    Hallo Allerseits,
    Ich habe schon mehrere Male versucht zu meditieren aber irgendwie schaffe ich es nie.Ich weiß nicht woran es liegt aber vielleicht kann ich mich einfach nicht gut konzentrieren. Hat vllt. jemand tipps wie man meditieren kann... Danke,schonmal im Voraus, für eure Antworten

    Zeldog
     
  2. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Geh joggen bis dir schwindelig wird und du wirst dann mit hoher Wahrscheinlichkeit meditieren (können).
     
  3. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Hallo Zeldog,

    wie versuchst Du es denn?

    LG
    Ahorn
     
  4. paula marx

    paula marx Guest

    Im Lotussitz z.B. oder wie bei TM auch gang und gebe in einem Fauiteuil Rücken gerade, Arme und Beine möglichst frei runterhängend.
     
  5. Mosaikstein

    Mosaikstein Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Steiermark
    Hallo Zeldog!

    Bei mir funktioniert die CD von H. Wessbecher (oder so ähnlich), da ist so ein Meeresrauschen und Brandungsgeräusch, das die Gehirntätigkeit harmonisiert, da kann ich mich sehr gut entspannen.

    Liebe Grüße,
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    da gibt es der möglichkeiten viele.eigentlich besteht wirklich meditation aus mehreren teilen ..die techniken -die geistige verarbeitung und eine gewisse grundeinstellung ,in der meditation ihren platz hat.
    ich für mich habe gedacht -das geht mal so eben nebenbei -bei mir ging es nicht .da fällt mir die bibel ein -du sollst gott von ganzem herzen usw.
    hast du diese bereitschaft in dir entwickelt -wird die meditation dich reich beschenken .du musst deshalb kein buddhist werden -sondern es geht letztlich darum -ganz du selbst zu werden .so nun hab ich eine kleine einführung gegeben.
    alles liebehw techniken kannst du überall finden -ich meditiere nach 4 techniken ,die sich gegenseitig ünterstützen .ich nenen sie für mich liebevoll -die 4 paradiesströme
     
  7. bluecaffeine

    bluecaffeine Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    234
    Wie sind die äußeren Bedingungen? Ich meine: Straßenlärm etc. stört mich total, aber so um ca. Mitternacht, wenn der Straßenlärm nachlässt, klappt es.
    Manchmal stört mich aber auch das nicht.
    Anfangs hatte ich aber auch Angst vor totaler Stille, welche Gedanken da kommen etc...
     
  8. Zeldog

    Zeldog Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    18
    Danke für eure Tipps ich werde es am wochenende nochmal versuchen mithilfe eurer tipps :)
     
  9. Wiso

    Wiso Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Sauerland
    hi Zeldog,

    ich meditiere nicht einfach jeden abend, sondern um mich auf etwas wichtiges vorzubereiten was vor mir liegt wie zum beispiel Sport (bei mir das Kendo) oder auf ne arbeit in der schule.ich sitze beim meditieren auf den kien (traditionelle japanische sitzhaltung) und dabei denke ich nur daran was jetzt vor mir liegt, um mich gedanklich darauf ein zu stellen (ein wort oder drei?^^). der zeitraum liegt bei mir bei etwa 5-10 minuten, nicht besonders lang aber für mich ausreichend, aber das musst du für dich entscheiden (falls du das überhaupt mal ausprobierst).

    viel innere ruhe und grüße

    wiso
     
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    meditation -zur mitte kommen -in der mitte ist nichts -darauf kannst du dich dich verlassen -aber da sind denn auch keine sorgen und ängste mehr.das leben entspricht einem tornado manchmal und du weisst sicher ,dass dieser sturm im inneren doch ganz friedlich ist.
    alles liebehw
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen