1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ich steh an ... :-(

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Skarto, 15. Mai 2006.

  1. Skarto

    Skarto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2006
    Beiträge:
    2.438
    Ort:
    zwischen himmel und hölle!
    Werbung:
    hallo ihr!

    ich hab zur zeit eine total erdrückende phase und ich weiß einfach nicht, was ich tun soll ... ich hab das gefühl als wolle jetzt grad nichts funktionieren ...
    ich arbeite 42h in der woche und mache nebenbei auch noch die abendschule, zur zeit bin ich mit test's und schularbeiten so überhäuft, dass ich zu nichts komme. ich bin seit 3 wochen nicht mehr aus gewesen, mir kommt vor als würd ich nur mehr am lernen sein und dann kommts mir aber vor als hätt ich gar nichts getan, obwohl ich mich echt bemühe ... es will einfach nicht, es geht einfach nicht ... ich fühl mich total ausgelaugt und dann belastet mich die liebe auch noch ... ich bin single und zur zeit mehr oder weniger unglücklich verliebt, in einer hinsicht denk ich mir, lass den idioten, wenn er nicht weiß was er will, dann soll er's bleiben lassen und ich will mich nicht länger quälen, aber andererseits liebe ich diesen menschen überalles und ich hab die hoffnung doch noch nicht aufgegeben ... ich hab ihn jetzt seit 3 wochen nicht mehr gesehen und die sehnsucht ist gigantisch ... es erdrückt mich, gerade jetzt wo ich soviel um die ohren hab. ich kann mich nicht mal ablenken, weil ich doch auch wieder ständig am lernen steck ...

    ich frag mich jedes mal, warum ich mir das nur antu?????? spiel mit dem gedanken davon wegzukommen, aber ich schaffs einfach nicht ...
    die schule macht mir auch kopfzerbrechen ... es erdrückt mich alles und das mit 23 jahren ... *heul*

    kennt das wer? wie komm ich da am besten raus???:(
     
  2. handwerker

    handwerker Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.593
    hallo,

    rauskommen ist eine sache. hast du dir schon überlegt... wenn du raus bist, wo dann reinkommen ? mit rauskommen ist es nicht getan.

    cu
     
  3. Pelisa

    Pelisa Guest

    Liebe Skarto,

    sag, planst du auch Pausen und Entspannung ein? Nur Lernen und Arbeiten, das hält kein Mensch durch.
    Mach dir einen Lernplan (wirklich aufschreiben, dann kannst du abhaken und siehst, was du gemacht hast), aber einen, der auch ein bisschen "Luft" für Unvorhergesehenes hat. In diesem Plan MUSS aber auch Zeit für Erholung drinnen sein. Schlafen gilt nicht ;) Außerdem leg dir eine Liste der Dinge an, die du gerne tust, können ruhig Kleinigkeiten sein - davon machst du jeden Tag eines.
    Beobachte dich auch selbst, wann, wie und wo du am besten lernst: daheim, im Kaffeehaus, allein, mit Bekannten, laut, leise, brauchst du Leuchtstifte, Karteikärtchen, musst du beim Lernen herumgehen oder schreibst du die Dinge lieber auf, ist es leichter, morgens oder abends zu lernen...?

    lg
     
  4. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    du versuchst deinen Gefühlen durch übermäßige Aktivität zu entkommen. Es gibt nur leider kein Entkommen!

    Also erforsche deine Gefühle!
     
  5. kuanyin

    kuanyin Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    41
    Ort:



    Hallo,
    am besten du ordnest dringlich dein Leben, "bevor es dich ordnet". Du solltest aussortieren und koordinieren, wo du kannst, deine Seele fühlt sich unterdrückt und zurückgedrängt, du hast keine Zeit mehr an dich zu denken und das ist nicht gut. Wenn du es nicht in den Griff bekommst, wenn du unter dieser Situation leidest, wirst du gesundheitl. angeschlagen werden, damit du Zeit bekommst, darüber nachzudenken..........
    LG, kuanyin
     
  6. Alex

    Alex Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Am Bodensee
    Werbung:
    Hallo Skarto


    Vielleicht erst mal dein Leben so wie es ist anlächeln. :)

    Wenn alles einfach und leicht wäre würde es dann einen Sinn machen hierzusein.
    Ist dein Leben wie es jetzt ist nicht ein gute Herausforderung für dich?

    Um die Schwere loszuwerden würde ich diese einfach loslassen. Was belastet du dich mit Dingen die nicht sind. Ob das mit dem Typ was wird oder nicht spielt für den Moment keine Rolle also lass es los ohne dich für die Zukunft festzulegen.
    Die Sehnsucht die du wahrnimmst ist sicher nicht nur wegen dem Typ da. Sie ist vielmehr Ausdruck eines inneren Zustandes der Unzufriedenheit.
    Irgendwie ist diese Unzufriedenheit in deiner ganzen Posting spürbar. Warum ist diese da?
    Ist sie immer noch da wenn du lange und authentisch dein Leben anlächelst?

    Ach ja, wenn es sich irgendwie so liest als ob ich nicht wüsste wovon ich schreibe ist dies nur bedingt so. :) :)
    Ich hatte eine Zeit so irgendwann zwischen 20-30 da haben ich 50 Stunden die Woche gearbeitet und ging auch auf die Abendschule. Zur gleichen Zeit kam dann noch das was andere als Schicksalschläge bezeichnen würden dazu.

    Damals tat ich das einzige was ich tun konnte und nahm diese Herausforderung an.

    lieben Gruß

    Alexander
     
  7. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Skarto,
    du hast nicht geschrieben, wie lange du noch in die Abendschule gehst.
    Vielleicht kannst du die Arbeitszeit reduzieren, 42 Stunden pro Woche ist schon sehr zeitraubend.
    Bei deiner Liebe könnte dir auch eine Aussprache helfen und eventuell eine gemeinsam besprochene Trennungszeit.

    LG

    Olga
     
  8. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Aus eigener leidvoller Erfahrung kann ich nur raten, wenn du das Gefühl hast, daß die Woge jetzt gleich über dir zusammenschlägt:

    Eines nach dem anderen. Sortier die Sachen nach Wichtigkeit und dann erledig sie Schritt für Schritt und sei dann mit deiner ganzen Figur nur bei dem, was jetzt im Moment grad dran ist. Sonst glühen die Drähte durch. Das schließt auch mit ein, daß du lernst, einmal zu wem, der jetzt grad ganz dringend was braucht, zu sagen, jetzt nicht, ich kann jetzt nicht.

    PS: Ja und fast hätt ichs zu erwähnen vergessen. Dumme Männer, die einen unglücklich machen, sind ein Luxus, den man sich eventuell leisten kann, wenn man sonst nichts zu tun hat. ;) Ich kenn da einen wunderbaren Spruch aus dem Salzkammergut: "A ondre Muatta hot a an schenen Sohn."
     
  9. Skarto

    Skarto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2006
    Beiträge:
    2.438
    Ort:
    zwischen himmel und hölle!
    das einzige was mir zur zeit freude bereitet ist mein pferd und das reiten bringt mir eine super ablenkung, aber dafür hab ich grad jetzt so gut wie keine zeit. ich hab keine zeit für meine freunde, ich komm so gut wie nicht raus ...
    und ja, ich hab mir einen plan gemacht, was ich lernen muss und wieviel zeit ich dafür investiere, aber das hat wenig sinn, wenn ich mit demotivation mich dazu setze ... die noten lassen zu wünschen übrig, wenn ich wenigstens da einen erfolg hätte, dann wüsst ich warum ich soviel tue, aber so ... :-((((
    ich bin übrigens im vorletzten semester ...

    das mit dem mann ist die zusätzliche belastung, aber ich kann's nur verdrängen und sonst nix ...
    das nächste problem ist, dass ich zu meiner arbeit 2h hin und retour brauche, da fällt auch schon wieder einiges an aufwand an, ich kann zwar während der zugfahrt lernen, aber ist ja auch nicht so gut ...
    mir wär jetzt nach sonne, palmen, strand und meer ... es ist zum heulen ... ich kann nix sortieren, weil mir die zeit fehlt ...
     
  10. handwerker

    handwerker Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.593
    Werbung:
    hallo,

    hast du schonmal etwas von diesem selbst gehört ? es heisst, alles was uns begegnet... sind spiegel unser selbst. was meinen die leute im zug so (oder ist es kein zug; 2h) ? worüber unterhalten die sich ? denn wenn man nur das sehen/hören kann... was man schon in sich trägt, könnte dieses vielleicht nützlich sein. von etwas anderem haben wir ja noch nie gehört ;-)

    cu
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen