1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich spürte und hörte jemand Atmen, als ich allein im Bett lag.

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Daemion, 28. November 2005.

  1. Daemion

    Daemion Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    161
    Werbung:
    Hallo ihr,

    Gestern ist etwas sehr komisches passiert. Ich ging gegen 23 Uhr wie gewohnt ins Bett. Habe meine täglichen OBE-Übungen gemacht und wurde unterbrochen weil in meinem Nacken ein kühler Lufthauch zu verspüren war. Ich wurde mir wieder bewusste und hatte das Gefühl etwas ist über mir, bze so halb neben mir. Ich hörte wie es atmete und spürte ab und zu diesen Hauch wieder am Nacken. Es hat mich nicht wirklich beunruig, ich wollte dann einfach nur schlafen also ignorierte ich es und bin dann auch eingeschlafen.

    Kennt das jemand und vorallem was könnte es gewesen sein? Es ist nicht das erste mal das ich die Anwesenheit von etwas Wahrnehme. Vor ca nem halben Jahr hat mich mal etwas am Nacken gepackt und zugedrückt. Hab ich hier auch schon reingeschrieben damals.

    LG
    Dae
     
  2. Sansara

    Sansara Guest

    Huhu,
    das hatte ich als Kind, ich hab aber nur ein Atmen gehört, obwohl ich allein im Zimmer war.
    Hat mich nicht beunruhigt und hat irgendwann aufgehört. Ich hab's mir als eigentständige Hirnleistung erklärt, nicht als etwas mysteriöses, über-sinnliches.
    Aber je mehr ich hier schreibe, desto mehr fällt mir auf, dass ich ganz viele Erlebnisse als Traum oder lebhafte Phantasie abtue, die man auch ganz anders interpretieren könnte...

    Also, keine Ahnung, was das war, aber andere erleben das auch!

    LG von Sansara
     
  3. Maud

    Maud Guest


    Ja ich kenne es auch, da ich aber damals an diese dinge nicht glaubte. Hielt ich es für eine Sinnesteuschung, inzwischen weiß ich einiges mehr darüber.
    Nicht selten sind Geister unter uns, wir nähmen sie nur selten war die Sache ist die sie können uns Jede Zeit wahrnemen. Nur wier können Sie nicht immer wahrnehmen, seidem wir sind Senlibiliesiert wie eine Medium.
    Das Bedeutet wenn du jemand wahr nimmst dan sensiliebirst du dich für diese Dinge freu dich einfach darüber, und nimm das Geschenk an.

    L.G. Maud
     
  4. Mrklas

    Mrklas Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    84
    Hi an alle,

    so habe ich schon manches schöne erlebt, da hat maud sehr recht nimm dieses wunderbare geschenk einfach dankend an.
    z.b. meine reikimeisterin besuchte mich eines nachts nach ihrem tod und berührte mich mit ihrer rechten hand am kopf und mit der linken an den füssen, beides berührte sie zur gleichen zeit, solch eine spannweite hat eigentlich kein mensch normaler weise, es war ein berauschendes geschenk, das sie mir aus dankbarkeit gab, weil ich für ihren trauernden freund mit meiner familie da war.
    eine andere geschichte: eines nachts lag plötzlich an meinen körper ein lieber alter geistiger lehrer rücken an rücken angelehnt, er pflegte seine devotees über große distanzen zu besuchen obwohl er sich oft an anderen orten gerade körperlich befand. ihr kennt ihn vielleicht, oder habt mal schon von ihm gehört neem karoli baba ist sein name, liebevoll maharaji von seinen schülern genannt, er lebt schon lange nicht mehr, er starb in den 60ger jahren, ich kannte ihn auch nicht persönlich, und mein erlebnis mit ihm fand bereits nach seinem tod statt. ram dass hat über ihn ein wunderschönes buch geschrieben.

    das wär`s vorerst
    liebe grüße anela
     
  5. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    ich frage mich wie du dann einfach einschlafen kannst, wenn du sowas merkst, das ginge bei mir nicht...
     
  6. Katarina

    Katarina Guest

    Werbung:
    Ja, ich habe ähnliches erlebt. Ist noch gar nicht so lange her, im Wachzustand, allerdings sehr entspannt, nahm ich wahr, dass im Bett jemand neben mir liegt. Das prägnanteste war die absolute Selbstverständlichkeit mit der dieser jemand da lag, - als wäre das sein angestammter Platz neben mir. Und ich wußte, der ist nicht nur diesesmal da, sondern immer.
    Wer das wohl gewesen ist? Keine Ahnung, aber das war eine sehr plastische Vorführung in "Du bist nie alleine".

    Viele Grüße

    Katarina:)
     
  7. Koyaanisqatsi

    Koyaanisqatsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    9
    Ich hatte auch mal so ein erlebnis. Zuerst spürte ich wie mich jemand beobachtet und dann bin ich aufgewacht und als ich meine Augen öffnete, konnte ich sehen wie sich etwas wegbewegte. Es war allerdings durchsichtig und ich sah hindurch aber der Raum dahinter verformte sich, so dass ich es sehen konnte.

    Ich war natürlich zuerst überrascht, doch dann erinnerte ich mich an einen Spruch von einem Indianer , ich glaube er war ein Nachfahre der Maya, der Geister verbannen konnte. Seitdem schlafe ich sehr gut!
     
  8. Aimless_Being

    Aimless_Being Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    10
    ich finde es immer ganz schön,zu spüren,wenn jemand anwesend ist...ich bin sehr ungern allein und habe mir deshalb schon unzählige tiere ins haus geholt..aber wenn nachts trotzdem niemand da ist und die tiere schlafen,spüre ich manchmal eine bewegung o.ä....entweder ich bilde mir das aus selbstüberzeugung ein, oder ich habe einen ganz lieben freund,der meiner unruhe gern des öfteren ein ende setzt^^...liebe grüße
     
  9. Daemion

    Daemion Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    161
    Danke für euere Antworten. Schön das es nicht nur mir so geht.
    Ich kann mich erinnern das ich als Kind oft Alpträume hatte und beim aufwachen in meinen Zimmer glaub 3 Gesichter, weisslich, dicht nebelig leuchten, proportionell grösser als ein normales Mensch, mich anstarrten. Ich konnte dannach nicht mehr einschlafen und griff zu lustigen Büchern um mich abzulenken. Die Gesichter waren schnell weg, wobei ich dann nur noch mit Licht schlafen wollte. Ich verdrängte diese Erlebnisse. Es kommt Stück für Stück zurück. Ich spaziere sehr gerne in der Nacht alleine durch kleine Waldwege oder durch die leere schlafende Stadt. Manchmal sehe ich Menschen, auf Bänken sitzen oder irgendwo stehn. Ich sehe nochmals genau hin und dann ist keiner dort. Sie tragen oft Kleidung aus den 40 oder 50er Jahren. Mäntel und Hüte. Oder im Wohnzimmer sehe ich oft einen Schatten. Es ist witzig, wenn ich disen Schatten sehe...manchmal in Form eines menschlichen Körpers und manchmal klein wie ein Hund...und wenn dazu noch meine Katze im Wohnzimmer ist, nimmt die meist nen 1 Meter Sprung, sobald der Schatten an ihr vorbei huscht oder auf sie zu flitzt.

    Mich stört es nicht, darum bin ich auch einfach eingeschlafen...weil ich irgendwie keine Lust hatte mich weiter drum zu kümmern. Wovor sollte ich mich fürchten? Greift es mich an wird dies wohl das letzte sein was dieses Wesen versucht zu tun..
     
  10. trollhase

    trollhase Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    5.447
    Werbung:

    hallo,

    kannst du mir den spruch, mit dem man geister verbannen kann, verraten? gern auch per pn.

    danke im voraus.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen