1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich spüre,sehe Menschen und Engel aus dem Jenseits

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von erdnuckel2904, 10. November 2006.

  1. erdnuckel2904

    erdnuckel2904 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2006
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    aber kann leider mit niemanden darüber reden. Außerdem weiß ich wenn jemand stirbt. Mit niemanden kann ich darüber reden.Möchte auch ehrlich gesagt das nicht so an die Glocke hängen.Die denken doch sonst ich wäre verrückt. Meine Tochter von 2 Jahren sieht ständig Menschen die andere nicht sehen können. Meine Uroma hatte auch so eine Fähigkeit.Manchmal weiß ich nicht was ich tun soll und warum ich sie spüre und fühle. Manchmal sehe ich sie.Von Jahr zu Jahr wird es intensiver. Manche verstorbenen Menschen sind traurig und ich habe das Gefühl sie wollen mir was mitteilen.Ich stehe diesen Engel ziemlich nah und weiß nicht warum. Wer kennt das auch?
     
  2. iseult

    iseult Guest

    Salve! Mir geht es zwar nicht genauso, aber ähnlich. Z.B. war ich schon bei Leuten zu Besuch wo ich den toten Vater "gesehen" habe oder von meiner freundin der Vater war auch schon öfters bei mir. Versuch sie doch zu fragen was diese Seelen von Dir wollen und bitte sie so zu antworten das Du es auch verstehst. Alles hat einen Sinn, wir müssen ihn nur "herausfinden". Ich wünsch Dir dafür viel Kraft und alles Gute.Gruß, iseult.
     
  3. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema nach Jenseitskontakte und Erscheinungen verschoben***

    LG Ninja
     
  4. meisterkind

    meisterkind Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2006
    Beiträge:
    411
    Ort:
    links neben der Venus und noch gerade aus

    Hallo,


    mit 14 Jahre habe ich das erstemal denn Tod gespürt! Im Radio kam die Nachricht über einen schweren Autounfall. Mir war sovor klar das sind meine Tanten .Und eine ist Gestorben! Ich lief sovor zu meiner Mutter ,die am Telefon war und plötzlich zu schreien began. Sie legte auf und ich erzählte ihr von meinen Gedanken und Gefühlen. Sie meinte nur "das wird noch schlimmer mit der Zeit!".
    Seit dieser Zeit weiß ich ca. 3-4 Wochen vorher wenn einer gehen muß!

    Ich erzähle davon auch meinen Freunden (nicht das sie Sterben ,sonder das ich es spüren kann) die alle sehr damit umgehen können. Wenn wir über diese erfahrungen sprechen kommen sehr gute Gespräche dabei raus!

    Es heißt das man die Schwingung auffangen kann wenn etwas in unserer umgebung geschiedt.Aber änderer kann man es nicht ,genau so wenig wie man was für diese ereignisse kann.

    Natürlich gibt es Seelen die noch nicht ganz hinüber gegangen sind die man genau so spüren oder sehen kann.

    Mach dir keine Sorgen!
     
  5. Cappuccino72

    Cappuccino72 Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Wien
    Hallo Erdnuckel,

    meine Mutter hat immer denselben Traum bevor jemand aus der Familie oder aus dem näheren Bekanntenkreis stirbt. Sie träumt dann immer daß sie ihr schwarzes Gewand aus dem Kasten nimmt.

    Früher hatte ich oft das Gefühl, daß sich irgendwelche Seelen in meiner Wohnung bei mir aufhalten und was von mir wollen. Irgendwann habe ich dann gelesen, daß man mit diesen Seelen reden kann und sie auffordern, ins Licht zu gehen. Das habe ich dann ganz freundlich ausprobiert, und noch dazugesagt daß ich es nicht böse meine, aber sie mir Angst machen - Seither habe ich diese Erlebnisse nicht mehr mit fremden Seelen.

    Mein Grossvater ist am Tag seiner Beerdigung in meiner Wohnung gewesen. ich konnte nicht hingehen, weil ich mit Fieber im Bett lag. Auch ihn habe ich weggeschickt, weil er zu seinen Lebzeiten nicht gerade eine besonders positive energie hatte. Er ist aber nochmal vorbeibekommen, dann habe ich mir von einer Therapeutin die sich mit Energie-Arbeit auskennt helfen lassen: Wir haben meinen Grossvater unter ihrer Aufsicht 'energetisch' hergeholt, und ich konnte mit ihm reden. Es war unglaublich, wir haben uns somit voneinander verabschiedet. Und das schöne daran war: seine 'Energie' war viel viel viel viel schöner als zu seinen Lebzeiten. Er war nur mehr 'gut', nicht mehr so voller Mißtrauen ins Leben.

    Als meine Tante schwer krank war, konnte ich ihre Energie in meinem wohnzimmer spüren - (ich hatte gerade eine schlechte Phase) - und dann 'spürte' ich noch den Satz: es wird alles wieder gut, denn Du hast es verdient glücklich zu sein. Für mich war das wie ein Abschied - ich habe sofort meine Mutter angerufen, um von ihr zu hören, daß meine Tante gestorben war. Aber meine Mutter wusste nichts neues und wollte ihren Schwager in dieser schweren Zeit nicht stören.
    Später haben wir dann erfahren, daß meine Tante zu dem Zeitpunkt im Koma lag.
    Ich habe sie gefragt ob sie sich an irgendwas aus dieser Zeit erinnern konnte: sie hatte ihre verstorbene Tochter getroffen, die meiner Tante sagte, daß sie nochmal zurück auf die Erde müsse, weil ihre Zeit noch nicht gekommen ist.
    Sie hat die Christbäume ihrer besten Freunde beschreiben können (es war über Weihnachten), weil sie sie scheinbar 'besucht' hat.
    An den Besuch bei mir konnte sie sich allerdings nicht erinnern. Aber sie hat bestätigt, daß der Satz den ich 'spürte' (alles wird gut) sehr nach ihr klingt.

    Tja, ich akzeptiere nur mehr besuche aus dem Familien- und Bekanntenkreis :)

    In meinem Bekanntenkreis kann ich über solche Erlebnisse nur bedingt reden, es ist nicht so daß alle ungläubig schauen, aber wer so was selbst noch nicht erlebt hat, will sich mit diesem Thema vielleicht nicht so gerne beschäftigen. In meiner Familie wird über solche Erlebnisse auch nicht besonders oft gesprochen. Und von den "Fremdbesuchen" habe ich eigenlich auch nichts erzählt.
    Überrascht war ich, wie meine Mutter auf den 'Besuch' meiner Tante bei mir reagiert hat - nämlich völlig normal, und selbst ganz nervös daß ihre Schwester jetzt gestorben ist.
    Aber das ist vermutlich weil sie selbst diese Träume hat

    trotzdem - probier's mal, mit jemandem darüber zu sprechen. Vielleicht spürt ja auch Deine Mutter sowas, und traut sich auch nicht darüber zu sprechen?

    Alles Liebe
    Cappuccino
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Erdnuckel,

    ich rieche Verstorbene, wenn sie mich besuchen und meist wollen sie mir etwas mitteilen. Das ist natürlich etwas vollkommen anderes als bei dir. Ich kenne sie und fürchte mich nicht.

    In deinem Fall kann ich dir nur empfehlen, mit den Seelen zu reden. Erstens nimmt es dir die Angst und zweitens kannst du ihnen helfen, oder sie einfach wegschicken, wenn sie nichts taugen.

    Manche wissen nicht, dass sie tot sind; andere wollten noch nicht sterben und bleiben sehr erdverbunden usw. Andere wiederum wollen jemandem noch etwas Wichtiges mitteilen. Die brauchen einfach Hilfe und sie bitten auf ihre Art und Weise darum.

    Das Buch "Daskalos, der Magnus von Strovlos" könnte dir wahrscheinlich sehr helfen. Er konnte die Seelen nicht nur sehen sondern mit ihnen reden und sie sogar behandeln. Der war echt gut, ist aber leider vor ein paar Jahren verstorben.

    Alles Liebe
    Indigomädchen
     
  7. KnightofLight

    KnightofLight Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    6
    Hey! Find das schon toll was ihr so alles erlebt habt. Ich selber, habe "bloß" einmal einen Verstorbenen gesehen. Damals war ich sehr erschrocken und konnte mich meinen Eltern damals nicht wirklich mitteilen, weil sie halt der Meinung waren, das es sowas einfach nicht gibt. Nach einer ganzen Weile habe ich dann Kontakt mit meinem damaligen Mentor bekommen, der mir auch dahingehend sehr geholfen hat. Dieses Erlebnis hat mich zu meiner wahren Berufung gebracht. Und ich bin ihm (dem Verstorbenen) sehr dankbar dafür. Seither habe ich nie wieder einen Verstorbenen gesehen. Ich bin der Überzeugung, daß Verstorbene sich an uns wenden, wenn sie Hilfe brauchen. Und wenn sie dann Hilfe erfahren haben (sprich: In den ewigen Frieden Gottes eingegangen sind) nicht mehr zeigen.
     
  8. iseult

    iseult Guest

    Werbung:
    Hallo KnightofLight! Was heißt denn hier "bloß"? bei meinem ersten Kontakt, wußte ich das noch nicht einmal:) (das es einer war). Inzwischen würde ich es gern bewußt können, kann`s aber nicht... Schön das Du jemanden gefunden hast! Hoffe das ich auch mal jemanden finde, der mir dabei weiterhelfen kann.


    Liebe Grüße, iseult
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen