1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich soll ein Engel sein?

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Strawberry7, 16. Juli 2015.

  1. Strawberry7

    Strawberry7 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2014
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hey,

    ich habe gestern an einer Heilpraktikerschule am Probeunterricht teillgenommen und kam ganz kurz mit 2 Leuten ins Gespräch. Allerdings war auch kaum Zeit da, um sich mit den Leuten auszutauschen, da die Lehrerin kurzerhand kam. In der ersten Pause bin ich dann wieder gefahren und mir lief plötzlich eine Frau hinterher, mit der ich mich kurz unterhalten habe.
    Plötzlich sagte sie mir, sie hätte die Engel befragt und die haben ihr etwas über mich gesagt. Ich bin zwar auch spirituell, allerdings habe ich keine Ahnung von Engeln und was das bedeuten soll, damit habe ich mich noch nie beschäftigt, finde es aber interessant.
    Sie meinte plötzlich, sie solle mir was geben (Räucherstäbchen) und das ich stolz sein kann, denn sie hätte mehrere Stufen gebraucht um ein Engel zu werden und ich bin bereits ein Engel.
    Sie hat aber direkt weiter gesprochen und meinte dann, sie wisse auch, dass ich ein Vater/Mutter problem habe was geklärt werden müsse. Vorallem die Mutter, da ich unter Prüfungsangst leide. Ich habe es etwas überspielt und meinte nur, dass ich nur ETWAS Prüfungsangst habe. darauf grinste sie und meinte, ich habe extreme Prüfungsangst, sogar so schlimm, dass ich kurz vor einer Prüfung abbreche oder mich so verrückt mache, dass ich einen Blackout bekomme und kaum noch etwas weiss.
    Ganz ehrlich, ich bin mir sehr unsicher. Die Frau arbeitet mit Energiearbeit und als Lebensberaterin, verdient also damit ihr Geld. Das Geschenk und das Vater/ Mutter Problem kann doch eine Masche sein oder was meint ihr? Jeder hat glaube ich ein Vater/Mutter Problem. Aber das mit meiner Prüfungsangst trifft vollkommen zu, ich habe seit ich sechs Jahre alt bin entweder Dinge abgebrochen oder ich hatte während der Prüfung einen Blackout. Das konnte sie ja nicht wissen.
    Aber was soll das heißen, ich bin ein Engel? Engel sind für mich Gestalten die uns beschützen, die aber nur nicht sichtbar sind. Aber deshalb schreibe ich in das Forum, vielleicht könnt ihr es mir erklären und auch was ihr von der Situation haltet.
    Am Ende meinte sie nämlich auch noch, eine Freundin von mir bräuchte auch ihre Hilfe und auch für sie gab es Räucherstäbchen und ihre Karte. Mir ist auch sofort eine Freundin eingefallen, aber es würde doch jedem eine Freundin oder Freund einfallen der Hilfe bräuchte oder? Glaubt ihr es ist eine Masche um Kunden zu bekommen oder ist da mehr dran? Danke schonmal
     
  2. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    gut dass du misstrauisch bist

    "einfach" jemanden Räucherstäbchen geben, ohne Anleitung, ohne Einweisung, wenn man weiß dass du davon keine Ahnung hast, dich nicht beschäftigst,
    hier wäre eine kleine Anleitung gut gewesen ( warum, wieso , weshalb räuchern)
    wie braucht man mehrere Stufen um ein Engel zu werden?

    jupp und da du nicht weißt dass du ein Engel bist, musst du Seminare bei ihr buchen...ääähh ist sie dir gerne behilflich

    man sieht Menschen an, die ängstlich sind, etwas Menschenkenntnis und Elternprobleme: wer hat die nicht?!?!?! wenn sie Lebensberaterin ist , ein leichtes Spiel für sie

    ach ja: wer hat ständig Räucherstäbchen bei sich??? sorry meine Meinung: die ist auf Kundenfang aus
     
  3. 0bst

    0bst Guest

    Vielleicht übst du gelegentlich die Funktion eines Engels aus? Möglicherweise wird´s deshalb iwo so gesehen.

    Wer helfen möchte tut oder sagt Dinge die hilfreich sind. Später ist oft nicht nachvollziehbar warum gerade das getan oder gesagt wurde, es kam nicht aus dem Verstand. Vielleicht ist das bei der Frau und/oder bei dir auch so?

    Bei Prüfungsangst kann man einige Tropfen verdünnte Bachblüten-Essenzen einnehmen, die gibt´s in der Apotheke und im Internet als fertige Mischungen. Heilpraktiker stellen dir welche nach Maß zusammen.
     
  4. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.313
    Ort:
    -
    Da kann sie trotzdem schwer gestört sein.
     
    Villimey, Ruhepol und Palo gefällt das.
  5. Palo

    Palo Guest

    Für Räucherstäbchen braucht man eine Anleitung?
     
  6. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    Werbung:
    bitte den ganzen Satz lesen

    hier gehört--meiner Meinung nach-- etwas mehr Info dazu, daher kleine anleitung

    Jupp...oder schwer geschäftstüchtig , wobei das eine das andere nicht ausschließt
     
  7. Palo

    Palo Guest

    Die gute Frau ist geschäftstüchtig, evtl. hat sie obendrein einen an der Waffell. Egal.
    Für ein Räucherstäbchen brauch ich ein Streichholz oder Feuerzeug, wenn's stinkt, wandert das Teil in der Tonne.
    Man kann es sich natürlich auch selber schwer machen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Juli 2015
  8. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    5.962
    Ort:
    Berlin
    oh ja
    eine deutlich schwere Störung ist da zu entdecken

    Alarmglocken an, dies
    ist als schwer soziopathisch einzustufen

    schon klar :)

    schon mal auf die Idee gekommen, bei deiner ganzen Hobbypsychologie
    das Du Dich selbst analysierst?

    Aus Hühnerknochen, Schutztalismänner bauen, könnten andere als genauso
    schwer gestört bezeichnen, das nur mal am Rande

    liebsten Gruß :)
     
  9. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.878
    Ort:
    An der Nordsee
    R.
     
    elfenzauber111 gefällt das.
  10. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.546
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Sorry, wen ich da einmal für die besagte Lebensberaterin Stellung beziehe. Ganz so unrecht hat sie mit ihrer Beobachtung ja nicht. Der Ansatz mit den Räucherstäbchen und den Engeln ist im Prinzip auch nicht so verkehrt. Gut, über den Punkt ob nun deshalb Strawberry gleich selbst zum Engel werden muss, kann man sicherlich streiten.

    Das Vater/Mutter-Problem würde ich auch nicht als Ursachen des Übels sehen, sondern eher als eine Folge aus den Wesenszügen, die genetisch verankert sind. Dazu passt dann auch die Prüfungsangst.

    Ein kleines Gen ist die Ursache, ob jemand einen Gedanken oder Gefühl wieder loslassen kann oder nicht (z. B. „Schaff ich das?“). Die Folge daraus ist dann ein ständiges Grübeln über Sicherheiten und Unwägbarkeiten, die aus unzähligen Situationen entstehen könnten.

    Gerade für solche Menschen sind die Engel geniale Begleiter. Darin liegt dann aber auch der Grund, warum es klüger ist, sich nicht selbst als Engel zu sehen – sondern mehr als Teil ihrer Gemeinschaft („Meine Freunde und ich!“).​

    Es ist auch nicht unbedingt verwerflich für sein Tun Geld zu verlangen, solange die Verhältnisse von Preis, Leistung und die Zufriedenheit des Betroffenen im Einklang stehen.


    Merlin
     
    Angie3 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen