1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ich seh da einfach nicht klar

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Sali, 5. Juli 2008.

  1. Sali

    Sali Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    107
    Werbung:
    hab es nach dem system einer bekannten gelegt,es ging um mich und einen mann. frage: ob es sich lohnt auf ihn zu warten.

    33-3-14 30-25
    17-32-23-10-8
    21-29-12-16-27

    heißt ring mit sarg und brief,ich bekomme bald nachricht über ein comeback?

    und sagt mir das schiff mit mond den heißersehnten besuch voraus?
    oder seh ich völlig falsch?

    wer kann mir helfen/den kopf grade rücken.bitte!
     
  2. Amethyst1006

    Amethyst1006 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Berlin

    Hallo Sali.
    Wenn du die Frage "Lohnt es sich, auf ihn zu warten?" wirklich so gestellt hast, wäre es eine Ja-Nein-Frage und du hättest nur eine Karte ziehen dürfen. Dann hättest du ein klares Ja, ein klares Nein oder auch eine neutrale Karte. Letztere hätte dir dann den schwankenden Charakter repräsentiert und dir "erlaubt", durch eine andere Legemethode (wie beispielsweise deine 15er-Legung) tiefer auf die Thematik einzugehen.

    Die 4. Karte (Lilie) zeigt das, was man sich wünscht, erhofft: hier liegt bei dir die Karte der Familie, der Sexualität, der Harmonie (um es mal kurz einzugrenzen).
    Die 8. Karte (hier die Mäuse) zeigt das, was bei herauskommt: die Mäuse künden den Verlust an, analog zu deiner Frage: das Warten wird sich nicht lohnen.

    Da ich jetzt nicht deine korrekte Fragestellung kenne, kann ich es dir nur ansatzweise deuten:
    Schlüssel und Schiff geben Hinweis darauf, dass der Moment kommt, wo man sich von seinen Vorstellungen abwendet (oder schon abgewandt hat - wenn du jetzt deine Frage aus seiner Sicht gestellt haben solltest). Es ist mit dem Fuchs aber auch diese Hin und Hergerissenheit, es irgendwo tief "einzusehen", auf der anderen Seite aber auch gedanklich den Wunsch noch nicht aufzugeben. Das Schiff und der Fuchs zeugen von den falschen Hoffnungen, die man sich macht. Selbst wenn der Mann tief in sich den Wunsch verspüren sollte, es noch einmal mit dir zu probieren, würde er es unter dieser Konstellation nicht tun. Dieses evtl auch vor dem Hintergrund, dass du / er / beide nicht konfliktfähig seid, evtl auch im familiären und / oder sexuellen Bereich Themen anliegen, die nicht offen angesprochen wurde, wo es Differenzen geben würde, es wird sich in Schweigen gehüllt, u.U. gibt es auch traditionelle Verwicklungen bei der Entscheidung, die hier gegen dich / euch getroffen wurde (z.B. reicher Mann heiratet nur reiche Frau). Die Lilie mit dem Ring gibt aber auch Hinweis darauf, dass man sein Schicksal besiegeln soll.

    Allein diese erste Reihe gibt gleich zweimal die Perspektive, dass man seine Hoffnungen aufgeben sollte.
    Aber die erste Reihe allein zeigt auch schon, wie vielfältig die tieferen Deutungen sind, insofern könnte ich dir jetzt Romane zu deinen Karten schreiben, doch wirst du allein wissen, was daraus für dich zutreffend sein wird in der nächsten Zukunft.

    Die zweite Reihe setzt sich entsprechend fort: Die Störche mit dem Mond bitten darum, sich gedanklich mit dem zu beschäftigen, was Realität werden kann, Träume träumen, die realisierbar sind. Und wenn auch noch Frust und Traurigsein an der Seele und am Herzen nagen, kommt es wie über Nacht, da ist mit einem Schlag der Kummer vorbei (weiterer Verlauf der zweiten Reihe; abgekürzte Fassung).

    Doch ist weiterhin die Frage, ob du dann auch bereit bist, diesen aufgelösten Schmerz zu akzeptieren. Das klingt jetzt blöd, aber die Praxis zeigt, dass viele Menschen an ihrem Schmerz festhalten, weil sie doch so sehr verliebt waren und gar nicht glauben können, dass dieses Gefühl sich jetzt womöglich nach und nach auflöst. Das demonstriert hier der Berg vor deiner Nase ;-) Schieb diesen bitte zur Seite und lass die Veränderungen, die in dein Leben kommen möchten, auch zu. Auch Veränderungen im emotionalen Bereich. Ansonsten würde sich die kummervolle Seite (Eulen) in dir massiv verstärken und dazu führen, dass du wieder "rückfällig" werden würdest und dich in deinen Vorstellungen und Hoffnungen verlierst.
    Die letzten beiden Karten Sterne + Brief stehen u.a. für das Kartenlegen. Für mich wäre jetzt hier interessant, welche weitere Karte noch gefolgt wäre.

    Wichtige Hinweise: In Anbetracht der letzten beiden Karten möchte ich dir den liebevollen Hinweis geben, nicht in die Kartensucht zu verfallen und hier noch mal nachfragen, dort noch mal nachfragen. Ich kenne dich als Mensch nicht, sehe hier nur ein paar Karten, möchte dir nichts unterstellen. Insofern verstehe mich bitte nicht falsch.

    Weiterhin wichtig: Ich weiß nicht, in welch emotionaler Stimmung du dir deine Karten unter welcher Fragestellung gezogen hast. Sowohl das eine wie auch das andere ist extrem wichtig. Ich persönlich lehne z.B. Kartenlegungen in hoher emotionaler Erregung kategorisch ab.


    Soviel nur als Einblicke / Ausblicke.

    Mit den besten Wünschen, dass du die für dich beste Entscheidung finden magst und liebem Gruß
    Amethyst
     
  3. Sali

    Sali Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    107
    @Amethyst. danke für deine antwort.
    und du liegst gar nicht falsch.

    ich lebe mein leben fern von ihm-tausende kilometer differenz berufsbedingt-rückversetzung stand im raum. aber er hat nie was genaues gesagt. . er hatte andeutungen gemacht, daß er evtl zurüch nach D.kehrt.sich aber sonst bedeckt gehalten .eben deswegen. rational ist mir schon klar das es nicht immer sinn macht, sich an "windmühlen" zu klammern. aber aufgeben konnt/wollt ich mir bisher auch nicht wirklich vorstellen ...wieder bingo.

    die hoffnung stirbt zuletzt, aber wenn, dann muß man sich dem stellen,hm?

    die tausend wenn und aber habe ich wahrgenommen und gespürt, gezaudert und gebangt. aber zwingen kann man auch nix.und wenn, gewinnt man eh nicht das , was man gern hätte.

    hätte wohl lieber was anderes gehört, aber das leben ist nun mal keine "wundertüte", gelle?

    dann fang ich mal wohl besser an, mich an den worst case zu gewöhnen, trotz allem hoffen.
     
  4. Amethyst1006

    Amethyst1006 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Berlin
    Liebe Sali,

    die Hoffnung darf niemals sterben, aber jeder kann der Hoffnung eine andere Richtung geben. Du vielleicht in Richtung eines anderen Partners. Man kann seine Gefühle nicht von jetzt auf gleich abstellen, dann wäre es keine Liebe. Also suche nicht nach diesem Ausschaltknopf, sondern lasse ihn langsam aus deinem Herzen.

    Wichtig ist nur, dass wenn jemand anderes dein Herz berühren möchte, du dich nicht umdrehst, sondern diesem Neuen (und auch dir!) eine Chance gibst.

    Das ganze Leben ist eine Wundertüte, aber nicht alle tun uns gut, nicht alle bleiben uns erhalten. Auch kleine Wunder, die in unser Leben hineinkommen und wieder gehen, können sehr bereichernd sein. Oft dauert es Jahre, bis wir wissen, was z.B. eine nur wenige Tage oder Wochen anhaltende Beziehung, Flirt, Affaire (was auch immer) für eine wirkliche Bedeutung für unser Leben gehabt haben könnte. Und wo ein Wunder ist, gibt es noch viele weitere.

    Ich wünsche dir ein wunderschönes Leben voller wundervoller Begegnungen.

    LG Amethyst
     
  5. Werbung:
    Hallo Amethyst,

    sehe ich genauso

    Lieben Gruß

    Martin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen