1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich sah meine Zukunft und mein Ende

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Bandana, 6. Oktober 2013.

  1. Bandana

    Bandana Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    41
    Werbung:
    Du kannst die Zukunft sehen wann du die Vergangenheit nicht verändern kannst.

    Wann ich noch ein Kind war hatte ich so art Vision und ich wusste nicht wirklich was es war. War es meine Vergangenheit oder die Zukunft. Wer bin ich?
    Vor ein paar Tagen hat sich alles selbst erklärt für mich. Es hat sich bestätigt. Ich habe meine Zukunft gesehen. Denn die Vision die Dinge(Gefühle) wie ich sie gesehen habe, sind vor ein paar Tagen genau so eingetroffen.

    Ich habe eigentlich schon vor der Geburt an die Gabe der Vorahnung bis zu ~5 Sekunden die Zukunft vorahnen zu können.
    Ich habe all die Jahre versucht nur 1 Detail verändern zu können. Aber ich habe verstanden dass man die Vergangenheit nicht verändern kann. Du kannst die Zukunft nur dann sehen wann du die Vergangenheit nicht verändern kannst.
    Denn um die Zukunft sehen zu können müsstest du die Information aus der Zukunft in die Vergangenheit holen.
    Mein Vater hat sich fast zu Tode gesoffen weil er es nicht ertragen konnte, jeden Schritt denn er gemacht hatte, nichts daran ändern konnte.

    Titanic, Tchernobyl und viele andere Dinge wurden vorgeahnt, aber hätten sie denjenigen davor wirklich überzeugen können das einzustellen würden sie die Zukunft niemals sehen können.

    Ich werde bald in einem kalten See schwimmen. Und ich weiß nicht wieso. Alles was ich weiß, das wird passieren. Das habe ich als Kind gesehen. Ich kann nichts dran ändern. Egal was ich tue, die Zukunft wird so eintreffen wie ich sie gesehen habe. Der Großteil ist schon Verschmolzen mit der Gegenwart. Wie auch dieser Beitrag denn ich sowieso mache.


    Ich gebe euch ein sehr guten Rat! Lasst die Finger von der Zukunft, es ist nicht die Zukunft die ihr seht. Es ist euer eigener geschriebener Weg den ihr selbst unausweichlich sowieso so mit euren Wünschen gehen werdet.
    Lasst euch vor niemanden eure Zukunft sagen. Das ist nicht möglich. Das wird dich nur vor deinem Weg abbringen. Denn die Zukunft kannst du nur dann sehen wann du die Vergangenheit nicht verändern kannst.

    Wann du die Zukunft sehen kannst was um 12 Uhr geschehen wird. Du jedoch in der Gegenwart bei 10 Uhr bist, bist du in der Vergangenheit.
    Konntest du jedoch ein Detail verändern, würdest du um 10 Uhr nicht sehen können was um 12 Uhr geschehen wird.
     
  2. Hoffnung44

    Hoffnung44 Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2011
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Siegen-Wittgenstein
    Sehr schöner Beitrag. Gefällt mir.
     
  3. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Anstelle in die Zukunft zu schauen macht es wohl mehr Sinn erstmal die Gegenwart klar zu sehen, denn die Zukunft ergibt sich aus dem, was wir jetzt als real interpretieren.

    :umarmen:
     
  4. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    Guter Rat, aber wie machst du es jetzt.?
    Schreibst du ein neues Drehbuch.?
     
  5. Dawnclaude

    Dawnclaude Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Beiträge:
    498
    Ort:
    NRW
    Konntest du irgendwas an der Sache mit deinem Vater ändern?
    Mir fällt auf, dass Alkohol Schicksale fast kaum geändert werden können. Irgendwie wollen diese Menschen den Weg mit dem alkohol gehen und versucht man da zu helfen, schneidet man sich meistens selbst.
    Gibt natürlich Ausnahmen, aber die mir Bekannten, laufen alle nach so einem eher negativen Schema ab. :(
    Also was kann man tun? Häufig nur akzeptieren und die Person diese Erfahrung machen lassen. Es klingt sinnlos, aber nicht aus Seelensicht.

    Die Zukunft steht in vielen Teilen fest , das stimmt, aber dennoch kann man das Beste aus der Situation machen. Mach dir keine Sorgen wegen dem See, das könnte auch etwas harmloses sein.
     
  6. Bandana

    Bandana Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    41
    Werbung:
    Was für ein Drehbuch?

    Das mit dem Vater hat sich schon lange für mich erledigt. Was auch immer passiert ist, man hat immer eine Wahl. Er hat die Flasche gewählt.:D
    Der ist für mich eigentlich kein Vater mehr. Habe weder ein Kontakt noch habe ich ihn die letzten 10 Jahre gesehen. Ich würde ihn sowieso nicht mehr wiedererkennen, und er auch nicht. Somit ist er tot für mich, vielleicht ist er schon tot. Ich habe keine Ahnung.

    Die Zukunft, du kannst nichts ändern wann du sie gesehen hast. Es trifft definitiv ein. Ganz gleich ob du etwas dagegen unternimmst oder nicht. Die Vergangenheit kannst du nicht verändern. Die Zukunft ist was die Leute sowieso machen werden bis zu diesen Zeitpunkt. Und wenn du das siehst was passieren wird, ist weil du nichts daran ändern können wirst.

    Ich kann nur bis 5 Sekunden manchmal etwas vorahnen aber meine Totale Zukunft sah ich als Kind. Und das meiste ist schon eingetroffen.
    Ich kann mir gerade überhaupt nicht vorstellen dass da ein See sein kann, aber ich konnte mir das andere auch nicht vorstellen. Und es ist aber doch passiert.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen