1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich möchte mit Engeln Kontakt aufnehmen

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Autumn25, 7. November 2006.

  1. Autumn25

    Autumn25 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Good cold Germany
    Werbung:
    Hallo...

    Ich würde gerne meinen eigenen Schutzengel finden und "kennenlernen" sowie mit Engel kommunizieren... Bin aber neu auf dem Gebiet und weiß nicht, wie ich das anstellen soll...

    Kann mir jemand einen guten Tip geben?

    Danke und LG, Sandra
     
  2. Sabrina

    Sabrina Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2006
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Wien
    Würde mich auch interessieren :)
     
  3. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hallo autumn und sabrina,

    gibt gaaaanz viele tolle threads über genau dieses thema unter der rubrik "engel" ...

    lg die lilaengel
     
  4. Hanna81

    Hanna81 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2006
    Beiträge:
    40
    Es ist im Grunde ganz einfach. Meditation ist immer so eine Wegerleichterung dazu, weil man sich da besser öffnet und sich fallen läßt. Bittet einfach die Engel um den Kontakt. Engel müßen nur gebeten werden, denn sie dürfen in unseren Willen nicht eingreifen von alleine, sie müßen gebeten werden.
    Horcht in Euch hinein und auf die Stimme im Kopf, auf den ersten Gedanken der euch einfällt. Das sind dann Eure Engel.
     
  5. Sabrina

    Sabrina Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2006
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Wien
    Vielen Dank :)
     
  6. Sonne

    Sonne Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    102
    Werbung:
    Ich habe schon öfter gehört, dass man auf die erste Stimme in seinem Kopf hören soll, das sind dann die Engel. Aber ich kann das nicht so recht glauben, denn es ist oft so, dass ich mir Fragen stelle und gleich eine Antwort bekomme, die ich aber als meine eigene Produktion sehe. Schließlich trägt doch jeder ein Engelchen und ein Bengelchen mit sich herum..was ich sagen will: man ist nicht nur gut, oder nur schlecht. Und die Antworten in meinem Kopf kommen halt mal von meinem schlechten Ich und mal vom guten Ich..und so denke ich nicht, dass man davon ausgehen kann, dass da mein Engel antwortet. Wenn ich dabei plötzlich einen kalten Schauer auf meinem Rücken spüre, oder sonstwelche Begleiterscheiungen, dann ja. Aber so..ich weiß nicht recht.

    LG Sonne
     
  7. Merrick

    Merrick Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    76
    Werbung:
    Also der erste Weg wäre einmal, sich täglich ein paar Minuten Zeit zu nehmen, in sich zu gehen, zu meditieren. Man kann sich dazu auch eine angenehme Musik anhören, damit es anfangs leichter fällt, ich habe dafür eine eigene Engel-Meditations CD. Wenn man schon Übung darin hat, seinen Kopf zu "leeren" und sich zu öffnen, dann kann man die Engel zu sich einladen und sich erst Mal einfach nur bei ihnen bedanken oder sich auch Probleme von der Seele reden und sie um Hilfe bitten. Es gibt ein Buch von Diane Cooper, wo viele verschiedene Engel-Meditationen drin stehen, die einem sehr viel weiterhelfen. Wenn man sich intensiver mit Engeln beschäftigt, meditiert und sich öffnet, auch mit ihnen redet, wird man mit der Zeit empfänglicher und bekommt auch erste "Antworten". Ich beschäftige mich schon lange mit Engeln und bekam erst gestern mein erstes "richtiges" Gespräch zu stande. Zuvor spürte ich immer die Anwesenheit der Engel durch plötzliche Wärme, Geborgenheit, das Gefühl, sich fallen zu lassen, zeitweise fühle ich mich auch regelrecht schwerelos, als wäre ich gar nicht mehr in meinem Körper. Es ist sehr befreiend und tröstend und die Engel freuen sich, wenn sie aufmerksamkeit bekommen und man sich bei ihnen bedankt. Man kann vor dem Meditieren auch beten oder sich anderswie schützen, wenn man 100%ig sicher gehen will, dass nur die Engel eingeladen werden sollen und nicht irgendwer sonst. Ich schütze mich immer vor der Engelmeditation. Ich ziehe mir auch Engelkarten, die immer 100% auf meine Situation passen und es sind sehr hilfreiche Ratschläge darin enthalten. Man kann aber auch Briefe an seine Engel schreiben (vielleicht gleich nach der Meditation, dann ist man besser eingestimmt) und sich darin bedanken und diese dann sammeln oder nachts unters Kopfkissen legen.

    Ich habe auch Engel-Duftöle daheim, zur Zeit benutze ich aber nur den Duft von St.Germain, weil er der Engel ist, der mir derzeit auf meinem Weg am meisten helfen kann - laut Engelkarten. Diesen Duft gebe ich in die Öllampe (auch beim Meditieren), ins Badewasser oder man kann ihn auf die Haut träufeln.

    Ich habe ihm Wohnzimmer viele Engel stehen, und habe auch einen kleinen Engelaltar eingerichtet.

    Man kann eigentlich auf alle Arten Kontakt mit seinen Engeln aufnehmen, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Engel freuen sich über jede Art der Aufmerksamkeit und wenn sie gebraucht werden und helfen können.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen