1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Ich meins doch nur gut mit dir!!"

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Hierophantumar, 27. Mai 2006.

  1. Werbung:
    Aus persönlichem Anlass:

    "Ich meins doch nur gut mit dir!!"

    was löst dieser Satz in euch aus? Ist er gut gemeint oder deutet er auf Kritik hin?
    Und warum wollen andere, die uns gern haben und zur Seite stehen (Mutter, Vater, Verwandete, Partner,...), dass es und "gut geht"? den Teufel an den Hals wünschen, wollen ja die wenigsten, aber dann jede kleinigkeit verbessern ?

    Ist deren Leben so langweilig?
    wollen sie uns vor Reinfällen beschützen, die sie selbst im Leben gemacht haben?

    Und warum muss ich mich dann immer rechtfertigen, wenn ich diese Aussage als Kritik empfinde, das ich es auch ohne diesen Hinweis schaffe?

    vor wem muss ich meine Handlung überhaupt rechtfertigen und beweisen, dass ich es schaffe/ bestehe, gerade ohne jenen Tipp? doch nur vor mir selber. Aber wenn ich mich nicht beweisen brauch, weil ich meine Schwächen und Stärken gut einschätzen kann, dann fällt doch gar jede Rechtfertigung und jedes sich beweisen müssen weg - oder?
    (und trotzdem fühle ich mich genervt und als Kind gehalten, bei solchen Aussagen, die so bewusst gestellt sind und keine Wahl lassen, ob ich den Hinweis annehmen möchte oder nicht)

    was denkt ihr darüber?

    lg Umar
     
  2. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.289
    Ort:
    Achtern Diek
    Hi Umar,

    ich habe diesen Satz von meinen Eltern nie zu hören bekommen, *g*, aber dafür hatte ICH meiner Mutter oft unerbetene Ratschläge erteilt, weil "ich es doch nur gut" mit ihr meinte....Sie war m.E. zu gutmütig für die Welt und ließ sich oft von anderen ausnutzen (was mich rasend machte). Was ich damals nicht verstand: Es war ja ihr Leben und nichts meines. Sie wollte so sein, wie sie war und nicht der Kampfhahn sein, der ich war. So einfach ist das. Wie Du siehst... es geht auch anderherum, lach.

    Heute habe ich selber Kinder, aber diese haben diesen blöden Satz nie von mir zu hören bekommen. (Worüber sie, denke ich, sehr froh sind).


    Liebe Grüße
    Silke
     
  3. danke für deine Aussage...
    wollte eigentlich mehr zu schreiben, aber mir fällt echt nichts zu ein ... sowas aber auch:confused:

    ;)
     
  4. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Halli hallo ;)

    ich hab da mal nen Satz irgendwo aufgeschnappt:

    "Wir wollen doch nur dein Bestes!"
    Antwort: "Bekommt ihr aber nicht!" :nudelwalk :D

    Ich find das passt sinngemäß genauso zu dem Satz "Ich meins doch nur gut mit dir."

    Mehr fällt mir jetzt auch nicht dazu ein :clown:
     
  5. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Also wenn ich diesen Satz höre, bekomme ich immer ein mulmiges Gefühl und auch Wut. Woher will man wissen was gut für mich ist, das sollte man ja wohl selber wissen.
     
  6. Werbung:
    @Annie
    also wir ist gleichbedeutend mit ich
    zumindest laut Buch... ;)
     
  7. Martadada

    Martadada Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2005
    Beiträge:
    943
    hmmm, da trefft ihr bei mir voll ins schwarze. ich habe im april meine eltern besucht. wir hatten jahrelang kaum kontakt. und jetzt sehe ich alles ganz anders. sie meinen es wirklich "gut". und wenn mans richtig übersetzt, heisst es, dass sie es "besser" wollen, als sie selbst (weil sie ja meinen, "fehler" gemacht zu haben).

    eltern lieben. und nicht mehr. mehr geht nicht... ich klinge komisch, ich weiss...:weihna1
     
  8. martina weigt

    martina weigt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    genau in Bremen
    Was sagt dir das Umar?
    Also dieser Satz prallt an mir ab, wie so vieles. Und so sage ich sowas auch zu niemanden. Denn ich will ja nichts gutes für irgendjemand. Auch nichts böses. Ich will garnicht mehr.
     
  9. Atanua

    Atanua Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Wolfsberg/Kärnten
    Ich für mich find den Satz nicht so wirklich schlimm! Früher hat das meine Mutter auch immer gesagt und es hat mich total genervt. Jetzt nicht mehr, weil ich mir denke, man meint das ja echt nur gut. Aus dem besten wissen und Gewissen heraus. :liebe1:
    Ob man solche sachen dann annimmt oder ob sie wirklich für einen zutreffen, ist natürlich eine andere Geschichte! Ich finde halt nichts schlechtes dran jemandem etwas Gutes oder Besseres zu wünschen.

    Liebe Grüße

    Atanua
     
  10. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    Werbung:
    hi Umi !

    auch gut gemeintes kann nicht gut tun....

    "danke mama...für deine lieben absichten...UND ... ?! was kommt jetzt ?

    letztendlich tut man sich selbst gutes, wenn man menschen, die man liebt, glücklich und versorgt sehen kann....
    es ist nun mal sehr schwierig, diese menschen leiden zu sehen....oder die angst aus zu halten, dass sie gerade in eine "falsche" (natürlich subjektiv gesehen) richtung laufen...

    mama, ich versteh...dass du beruhigt sein willst...dass du dir wünscht, deinen sohn so zu sehen, dass in deiner welt alles in ordnung ist...du dir keine sorgen und gedanken machen musst....

    UND

    ich bitte dich, deine angst auch manchmal aus zu halten, deine besorgnis, dass mein weg falsch sein könnte....
    sprich über diese besorgnis...und lass mich dann bitte meinen weg gehen...

    ich hab dich lieb !
    dein sohn...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen