1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich komme nicht von ihr los...

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Anni, 9. November 2008.

  1. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    Werbung:
    Hallöchen zusammen,

    ich erlebe momentan eine karmische Verbindung, bei der ich langsam nicht mehr wirklich weiter weiß. Ich weiß um das Karma und karmische Verbindungen mehr als gut bescheid und mir ist auch bewusst, dass wir diese Bindungen letztendlich nur durch bedingungslose Liebe lösen können...

    In letzter Zeit spürte ich auch, dass ich mich von einigen Bindungen bewusst gelöst habe, doch es gibt eine Frau - hier hänge ich und komme nicht weiter. Wir kennen uns seit ca. 4-5 Jahren und waren eine Zeit lang befreundet bis sich die Verbindung abkühlte. Es scheint mir als ob sie mich meidet und dennoch den Kontakt möchte. Es geht dabei nicht um eine partnerschaftliche oder lesbische Verbindung - es ist anders...

    Wir sehen uns öfters, da wir im Selben Dorf wohnen. Wenn sie mich sieht ergreift sie die Flucht oder hat es plötzlich eilig - manchmal habe ich das Gefühl sie sieht mich und tut dann so, als hätte sie mich gar nicht gesehen. Das versuche ich ja auch zu akzeptieren - wenn sie den Kontakt nicht möchte, wird sie ihre Gründe haben. Aber immer wenn ich sie sehe ist da so ein Gefühl zwischen uns, als wollten wir voneinander los kommen und doch miteinander kontakten. Ich habe auch schon eine Karma-Auflösung gemacht bzw. unser karmisches Band durchtrennt, seit dem werde ich natürlich stärker damit konfrontiert und ich gehe auch immer in die bedingungslose Liebe wenn ich sie sehe, aber ich schaffe es einfach nicht das auch wirklich in mir zu verinnerlichen. Ich weiß auch, dass ich sie vollkommen loslassen muss und ich arbeite daran, doch es ist so, als wolle es einfach nicht gelingen - Ich fühle mich als würde ich kämpfen und kämpfen, doch irgend etwas ist stärker.

    Sie hat so etwas an sich, das einen "in ihren Bann zieht". Ich unterhielt mich mit einer Bekannten darüber die sie auch kennt und sie bestätigte das auch. Wenn man ih ihrer Nähe ist hat man das Gefühl es ist nichts gewesen und alles ist toll - man kann ihr gar nicht mehr recht sagen, wenn man findet sie hat etwas gemacht, das nicht so toll war. Sie hat einfach eine hammermäßige Ausstrahlung...

    Mir wurde gesagt das Karma, das wir gemeinsam mit in dieses Leben bringen, kommt aus einem Leben, indem wir sehr gut befreundet waren. Sie reiste von zu Hause aus und war viel unterwegs. Ich war immer für sie da und sie wusste das, doch sie blieb nie lange und ging immer wieder, da sie wie gesagt viel herum pendelte.

    Auch ihr Mann und mein Freund haben damit, glaube ich, etwas zu tun, denn die 2 waren lange Zeit sehr sehr gute Freunde. Doch dieses abkühlen der Verbindung hat sich auch auf die 2 ausgewirkt und nun ist es so, als würden sich 2 verhärtete Fronten gegenüber stehen. Ich frage mich vor allem, wieso sie mir sagt sie würde sich freuen uns wieder zu sehen und ich habe das Gefühl sie bekommt das aber aus irgend einem Grund nicht übers Herz... Auch ihre Kleine frägt mich oft, ob ich mal wieder komme - letztens fragte sie das und es war dann eine komische Stimmung, wo sie es dann wieder ziemlich eilig hatte...

    Kennt jemand von Euch so eine Situation? Wie geht ihr damit um, was würdet ihr raten?

    Grüße, Anni
     
  2. Sama

    Sama Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    30
    Hallo Anni!

    Ich denk es ist unnütz zu versuchen, von ihr loszukommen und das Band zu ihr zu durchtrennen. Wie Du schon geschrieben hast, ist irgendetwas stärker. Warum willst Du dieses Band durchtrennen? Warum versuchst Du nicht ihr Verhalten zu akzeptieren und mit dem Wissen, dass es eine Seelenverwandte ist zu leben? Ich weiß, dass es nicht so einfach ist. Ich kann auch verstehen, dass Du ihr Verhalten nicht verstehst(siehe mein Beitrag:
    Seelenverwandschaft nicht aktzeptiert?) Ich habe leider ein ähnliches Problem. Ich war auch an dem Punkt, dass ich fast daran kaputt gegangen bin bis ich gelernt habe, die Dinge zu akzeptieren wie sie sind. Das einzigste Problem, was mich nicht loslässt, ist jetzt noch, warum will die Person das nicht? Ich denke, dass ist auch ein Problem mit dem Du Dich beschäftigst, oder?

    Ich wünsche Dir, dass Du an den gleichen Punkt kommst und die Dinge akzeptieren kannst, wie sie sind. Oder noch besser, dass sie schnell etwas an ihrem Verhalten ändert....:kiss3:
     
  3. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    Hallöchen Sama,

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Ich weiß nicht recht ob es daran liegt, dass ich es nicht akzeptieren möchte... Ich erlebe auch eine andere karmische Verbindung mit einem Mann, dieser ist eigentlich viel komplizierter und für mich von der Art her unverständlicher, doch ich habe es geschafft ihn zu akzeptieren. Ich weiß dass dieser Punkt sehr wichtig ist und deshalb habe ich mich auch bereits intensiv mit der akzeptanz bzw. bedingungslosen Liebe zu jedem - so wie er ist - auseinandergesetzt. Aber eben das macht mich ja verrückt - ich habe geschafft das zu lernen, aber bei ihr ist irgendetwas, das mich blockiert, obwohl ich schon intensivere Verbindungen erlebt habe und ich weiß nicht was mich hier blockiert - so kann ich nicht an der ursache arbeiten so lange ich im dunkeln tappe...

    Warum ich das Band durchtrennen möchte? Ich tat das bei all meinen karmischen Verbindungen wenn ich das Gefühl hatte es war an der Zeit, denn für mich war das eine große Befreiung und seit dem kam auch die Wende für mich, nach dem ich mich von karmischen Bindungen lösen konnte. Will sagen ich mache es nicht dass sich etwas bei meinem Gegenüber ändert, sondern dass ich die Person vollkommen frei geben und akzeptieren kann - ich mache mich frei von Bindungen...

    Liebe Grüße, Anni
     
  4. Sama

    Sama Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    30
    Hallo Anni!

    Dann haben wir wohl das gleiche Problem: Wir suchen nach dem Warum...
    Ich glaube, da kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Da ich auch an der selben Stelle feststecke.
    Vielleicht müssen wir einfach nur loslassen(Als ob das so einfach wäre)

    Ich wünsche Dir Alles Liebe.

    Du kannst ja mal schreiben, wie es bei Dir weitergegangen ist oder Dich auch so melden.

    LG Sama
     
  5. Sama

    Sama Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    30
    Hallo Anni!

    Mir ist gerade noch etwas eingefallen. Ich weiß nicht, ob Dir das genauso geht. Aber mit dem Band durchtrennt habe ich bei mir bei dieser speziellen Person schon tausendmal geschafft. Jedes mal, wenn es soweit war, stand sie wieder vor mir und der Rest des Bandes konnte nicht durchtrennt werden. Als ob sie in dem Moment "Stop" geschrien hätte. Und mir damit klargemacht hat, dass ich das Band nicht zertrennen darf!
    Ist das bei Dir auch so? Wie erklärst Du Dir das? Und warum kann man es nicht entgültig trennen?

    LG Sama
     
  6. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    Werbung:
    Ja Sama, das Loslassen ist der Punkt, das ist vollkommen richtig... Ich frage mich nur immer wieder, weshalb ich es gerade bei dieser Verbindung nicht schaffe, aber vielleicht sollte ich auch das Warum nun loslassen... :)

    Ich hatte 1x die Situation, das es noch nicht an der Zeit war ein Band zu durchtrennen. Ich habe das dann akzeptiert und habe aber gespürt, dass ich mich mit diesem Menschen so in eine Abhänigkeitsrolle begeben habe. Ab dem zeitpunkt, wo mir dies bewusst wurde, durfte ich es durchtrennen. Vielleicht könnte es also sein, dass Dir etwas mitgeteilt werden möchte, das Du Dir bewusst machen solltest, bevor Du das Band löst?

    Des Weiteren ist es natürlich sehr wichtig, dass es zum Höchsten Wohle ALLER Beteiligten geschieht, d.h auch zum höchsten Wohle des karmischen Partners. Möchte dieser Seelenverwandte Dich abhängig machen und lässt es deshalb nicht zu, dass Du dieses Band durchtrennst? In jedem Fall ist es Dein gutes Recht es zu lösen. Ich halte es dabei immer so, dass ich mir vor der Auflösung ganz bewusst mache, dass dies alles für mich geschieht. Den karmischen Partner hülle ich in weißes Licht zum Schutz, das nichts geschieht, was ihm schadet. Dann kommuniziere ich mit seinem höheren Selbst und erkläre, dass es ihm vollkommen frei gestellt sei, ob auch er die Auflösung annehmen möchte. Ich mache sie nur für mich und möchte uns beide damit frei geben. Somit kann ich ihm nicht schaden, er darf mich aber auch nicht festhalten, indem er mich davon abhält um mich zu binden...

    Liebe Grüße, Anni
     
  7. Sama

    Sama Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    30
    Hallo Anni!

    Ganz schön viel, dies alles zu begreifen, wenn man sich noch nicht solange damit beschäftigt. Ich wünsche Dir, dass Du das warum auch loslassen kannst...
    Im Moment bin ich persönlich nicht bereit, dieses Band zu brechen. Ich war es die ganze Zeit, aber es sind zu viel kosmische Zusammenhänge und ich habe das Gefühl, dass dieses Verhindern der Bandauflösung von dieser Person bewirkt wird, dass diese Person aber von einer höheren Macht geleitet wird. Ich werde für die nächste Zeit versuchen mit diesem Band zu leben, seit denn meine Gefühle sagen mir, dass es soweit ist, das Band zu lösen.
    Wirst Du es schaffen, Dein Band zu lösen?

    Ich wünsche Dir Alles Gute dabei.

    LG Sama
     
  8. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    Das ist ja auch vollkommen ok, passe aber auf, dass dies nicht Mächte von dunklen Energien sind, die Dich da binden oder manipulieren möchten...

    Wie meinst Du, ob ich es schaffen werde? Ich habe bereits alle Bänder gelöst, die mich emotional abhängig machten und wie gesagt bin in nun an der letzten Ablösung mit dieser Frau :rolleyes:

    Grüße, Anni
     
  9. FrauLuna

    FrauLuna Guest

    Hallo liebe Anni,

    grad hab ich Deine Worte gelesen und mich gefragt, was ich denn in der Situation machen würde.

    Ich erlebe ähnliches mit einem ExPartner von mir. Wenn er in meinen Raum tritt,
    ist das wie eine Art Sog. Man kann es nicht wirklich beschreiben, aber ich empfinde
    es so, wenn ich ihm begegne, als dass er mich nicht echt losgelassen hat und mich
    immernoch als sein Eigentum, seine Trophae betrachtet. Es ist eine für mich ungute
    Energie, die da entsteht.

    Jetzt ist es halt so, dass es so ist. Durch den Raum der Erfahrungen, die wir gegangen sind, haben wir einfach eine gemeinsame Vergangenheit, die irgendwie recht logisch in Erscheinung tritt, wenn "man" sich begegnet.

    Für mich ist wichtig, mich dabei selbst zu beobachten. Was passiert mir in der Begegnung. Vor der inneren Verbindung und der Vergangenheit selbst ist ja nicht einfach zu löschen. Alte Muster wirken selbst dann, wenn man den Ursprung erkannt hat, noch eine Weile nach.

    Was ich in solch einer Situation tue ist, die gemeinsame Verbindung, die Vergangenheit und das "es ist wie es ist" zu akzeptieren. Innerlich zu bejahen, oke, da war mal was mit uns.

    Aber ich "muß" mich gedanklich nicht mehr mit der Person befassen und ich "muß" dieser Person auch nicht begegnen und ich "muß" auch nicht in Ihr Energiefeld treten, wenn mir das unangenehm ist.

    Vielleicht wäre ein Tipp die Gedanken, die Du an diese Person aufwendest, mal zu beobachten, wie oft denkst Du an sie, wie oft hat sie in Dir Raum, wie oft befasst Du Dich mit ihr? - Sinn macht es, der Person gedanklich einfach keinen Raum mehr zu geben.
    Wenn Du an Sie denkst, kannst Du Dich ja innerlich vor ihr verneigen, als oke zu ihr und Dich anderen Gedanken hinwenden. - Da die Energie den Gedanken folgt, wirst Du plötzlich erkennen, dass Du sie so oft zufällig gar nicht mehr triffst oder ihr begegnest, also Dich mit ihr auch nicht konfrontieren "mußt".

    Im Grunde entscheiden wir schon recht konkret, wem wir begegnen und wie oft, weil wir das in uns doch irgendwie in Gedankenformen=Energien erschaffen. Je mehr Du an eine Person denkst, desto mehr Energie gibst Du ihr und Raum.

    Für mich hilft da Yoga sehr gut. Atemübungen, tief in den Bauch atmen, bei mir bleiben, die andere Person wieder gehen lassen. Gedanklich bei mir bleiben.

    Ist allerdings schon Übungs- und Beobachtungsdiziplin. Je weniger Du an sie denkst, desto weniger wirst Du sie sehen - und wenn, dann kannst Du ihr ganz "neutral" und "achtsam" begegnen. Solltest Du Ihr noch was innerliches Sagen wollen, kannst Du das auch gut in gedanken machen. Du kannst sie bitten, dass sie Dir zuhört und dann kannst Du Dich von ihr verabschieden.

    Die Bändertrennung funktioniert nur dann, wenn die Gedanken auch von der Person getrennt werden - viele Gedanken aktivieren das Band sofort wieder. Also eher schade um die Arbeit. Der Geist ist da eher gefragt, aus meiner Erfahrung.

    Vielleicht hilft Dir das ja, es ist wie gesagt, "nur" meine Erfahrung.
    Alles Liebe
    wünscht Dir
    luna
     
  10. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    Werbung:
    Liebe Luna,

    ich danke Dir für Deine Antwort. Wenn ich Deine Worte lese denke ich "eigentlich weiß ich das" aber ich danke Dir dafür, dass Du mir das nochmal vor Augen geführt hast. Ich werde wirklich versuchen mehr darauf zu achten wie bzw. wie oft ich an sie denke und werde daran arbeiten, denn ich weiß, dass das Band so immer wieder entsteht...

    Alles liebe, Anni
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen