1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ich komme mir aauf dieser welt oft verloren vor

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Mondgoettin, 26. Dezember 2005.

  1. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    Werbung:
    obwwohl ich familie habe.habe ich mein leben lang nach etwas unerklaaerlichen sehnsucht gehabt.habe das gefuehl ich gehoere hier nicht hin,aif diese erde,diesen koerper.
    schon seit meiner kindheit habe ich solche gefuehle,sogar in der familie fremd zu sein,komishc,nicht?
     
  2. Zalika

    Zalika Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    486
    Ort:
    Berlin Kreuzberg
    hallo

    ich denke was du suchst findest du gerade da: in deiner familie, auf dieser erde. du bist ja nicht ohne grund in diese familie geboren worden. deine familie ist dein ursprung, deine wurzeln, deine vergangenheit. du musst zu ihnen zurückfinden...

    liebe grüße

    zalika
     
  3. Maud

    Maud Guest


    Damit bist du nicht alleine, du musst dich informiren und was darüber lesen.
    Auch ich bin denselben Weg gegangen, in meiner Familie war ich immer fremd geblieben. Von andere bin ich kaum verstanden worden Es war eine Lebenslange Odyse der Missverständnisse und Psychischen Beschwerden.
    Ich weiß wovon du Schreibst. Lese meinen Link der Wirt dir vielleicht helfen.

    L.G. Maud
     
  4. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Komisch, man denkt immer, man ist mit solchen Sachen allein.

    Früher war es schlimmer bei mir, so langsam habe ich das Gefühl, auf einem guten Weg zu sein.

    Hast du mal über Reinkarnations-Therapie nachgedacht ?

    LG
    :)
     
  5. Maud

    Maud Guest


    Was meinst du damit, Reinkarnations-Therapie?

    L.G. Maud
     
  6. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Werbung:
    Das stimmt, das denkt man.

    Bei mir war das als Kind auch ganz intensiv und bis heute ist da manchmal noch ein Schmerz da, mich nicht "vollkommen" integriert und zugehörig zu fühlen. (Ist übrigens nicht nur IN der Familie so).
    Ob das irgendwann völlig "weg" geht weiß ich nicht,
    aber durch diese Gefühle bin ich überhaupt erst da gelandet
    wo ich heute bin,
    und es hat mir nicht 'geschadet' ;)

    Alles LIEBE,
    Sterngeborene
     
  7. Maud

    Maud Guest


    Und wo bist du gelandet?

    L.G. Maud
     
  8. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Hallo Maud !

    IN MIR SELBST.

    Ich weiß, dass ich es mir hier "schön machen kann",
    auch wenn ich mich nicht immer zu hause fühle auf diesem Planeten & unter den meisten Menschen - ich kann IN MIR selbst ZU HAUSE sein,
    und da spielt der "Ort" selbst die geringere Rolle.
    Es umzusetzen ist aber trotzdem nicht so leicht.
    Schritt für Schritt ;) :)

    Alles LIEBE,
    Sterngeborene
     
  9. Maud

    Maud Guest


    Ich habe inzwischen, einen Zustand der angstlosigkeit erreicht. Ich brauche vor nichts Angst zu haben, Ich nenne dir einige Beispiele. Ein Tag vor dem Heiligem Abend habe ich noch 6 Euro auf meinem Konto, Heiligen Abend Kommt ein Scheck von 400 Euro mit dem wir nicht gerechnet haben.
    Wen wir nichts zu essen haben ruft plötzlich eine Bekannte an, ich bringe euch gleich Lebensmittel.
    Ich fand einen nagelneuen Farbdrucker, an dem ich eine Woche lang vorbeiging ohne ihn zu beachten. Mein Auto der keinen Tüff mehr hatte, und an dem wohl noch kaum etwas funktionirte. Setzte ich mich an Steuer
    Dan fuhr dieser wie ein Neuer wagen.
    Haushalts Gerähte die Längst ausgedient haben, Sie Funktionieren immer weiter, meine Wschmaschine leuft inzwischen 30 Jare Ohne nennenswerter Reparatur. Sage mir vor was muss ich noch angst haben, für mich ist immer Weinachten es war nicht Immer so.

    L.G. Maud
     
  10. Zalika

    Zalika Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    486
    Ort:
    Berlin Kreuzberg
    Werbung:
    Ja, dieses "Nach-Hause-kommen" ist ganz wichtig. Ich finde es bedeutet, zu sich selbst nach hause finden, aber dann auch erkennen, dass alles was um einen herum ist auch man selbst ist. man muss lernen seine umgebung zu lieben... nachdem man sich selbst "entdeckt" hat.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen