1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich kann nicht glauben

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Marvcho, 20. September 2011.

  1. Marvcho

    Marvcho Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Guten Tag!
    Ich wusste nicht, welches Unterforum das richtige ist, also habe ich einfach dieses hier genommen.
    Kurz zu mir: Meine Familie, allen voran meine Großmutter, sind spirituell und so wurde ich auch mit Engeln und allen mystischen Gestalten erzogen und habe geglaubt. Lange Zeit habe ich mich mit diesen Sachen nicht mehr ausseinandergesetzt. Jetzt bin ich 15 und kann nicht glauben. Ich will es, wirklich, aber es geht nicht. In der Schule fand ich evangelische Religion langweilig und konnte mich nicht damit identifizieren und eigentlich schafft das keine Religion so richtig, außer der Buddhismus ein wenig. Seit ungefähr einem Monat denke ich immer über den Tod nach und was danach kommt und habe Angst vor dem Nichts. Wenn ich in diesem Forum lese, wünschte ich mir, ich könnte euch verstehen, denke aber nur, dass ihr doch alle spinnt (tut mir Leid :/). Die Realität ist für mich so: Big Bang, Erde kam, Leben entstand und wir sind gekommen. Unser Lebensziel ist die Fortpflanzung, danach Tod, Ende. Da ist kein Platz für Gott. Und ich habe solche Angst.
    Die Schwester einer Freundin meiner Mutter kann mit Engeln kommunizieren (auch wenn ich daran nicht richtig glauben KANN) und ich habe mit ihr geredet. Sie meinte, in einem früheren Leben wurde etwas in mir gestört und das blockiert mich, aber mit dem Rat der Engel würde sie dieses Band wieder herstellen (oder so ähnlich). Das war gestern Abend und es ging mir gestern und heute morgen richtig gut, aber heute in der Schule (hatten selbstverständlich Biologie :/) habe ich mir wieder Gedanken gemacht, die Angst kam zurück. Anscheinend geht es nicht, ich kann nicht glauben. Ich habe meinen Engel (mir kommt immer der Name "Nathanael" in den Sinn, aber mein Schutzengel wird wohl kaum der Erzengel Nathanael sein!) gebeten, mir durch Träume zu helfen, aber gestern Abend ist nichts passiert. Ich habe versucht zu meditieren, aber nichts erreicht.
    Ich habe etwas über ein Chakra am unteren Ende der Wirbelsäule gelesen und habe dort seit Jahren Schmerzen, falls das irgendwie hilft.
    Also, bitte helft mir. Ich bin ungläubig und will es nicht sein. Der Tod ist schrecklich für mich. Mit dem Gedanken an den Tod als Ende kann ich nicht Leben.

    MfG,
    Marvcho
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Ach Junge,

    mit 15 ist glauben nicht angesagt.

    Du brauchst nichts von dem übernehmen, was deine Familie glaubt.

    Mach deine eigenen Erfahrungen. Und zieh dann deine Schlüsse daraus.

    Wertschätze den Glauben deiner Familie. Aber, es nicht deiner.

    :)

    crossfire
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    ich konnte auch nicht glauben
    bin sogar in der bzw.an der kirche gewesen und es hat sich nix getan
    das muss nicht undedingt schlecht sein
    zeigt es doch #dass du den mut hast
    dir deine eigenen gedanken zu machen #ist doch klasse
    das leben wiederholt sich nicht
    du bist einfach neu und ganz anders
    steh zu dir
    ich weiss
    du findest deinen weg und hast da quasi schon mit angefangen
    indem du dich mutig hier geäussert hast
    einfach klasse:)
     
  4. unterwelt

    unterwelt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.452
    ich würde sagen, dass es dir einfach weh tut krampfhaft einen fremden glauben zu übernehmen. beobachte den glauben der anderen, aber wenn ich es dir raten darf: glaub an deine eigenen erfahrungen. du bist jung und es wird sicher noch viel passieren. das wird deinen persönlichen glauben formen und festigen, egal in welcher form er sich ausdrückt.
     
  5. Rehkitz

    Rehkitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    2.138
    Ort:
    In mir selbst ruhend ...
    15 Jahre jung und schon so viele Gedanken die im Kopf wandern.
    Gedanken die dich sehr blockieren wie man lesen kann.
    Aber weißt du, manchmal fühlt man diese Blockaden, die sich auch durch aus in Angst äußern dann, wenn man sie in irgendeiner Art und Weise festhält.
    Dies scheinst du zu tuen, denn sonst würde all dies nicht immer und immer wieder eines deiner aktuellen Themen sein, die es dir so richtig zu schaffen machen.
    Gerade weil sich alles im Moment in deinem Leben, deinem Handeln, deinem Denken und auch in deinem Fühlen so blockiert anfühlt, solltest du mal schauen wo in allem denn der große Irrtum liegt.
    Wo ein Haken ist an der Angelegenheit!
    Wenn du diesen Haken gefunden hast, dann wirst du auch den Irrtum in deinem Leben erkennen, der dich da mit deinen 15 Jahren zu überrennen scheint und loslassen.
    Loslassen wird noch so manches mal in deinem Leben der Fall sein.
    Du kannst alt wie ein Stein werden oder ein Baum, aber dies wird immer wieder Thema in deinem Leben sein.

    Überlege mal wovon du im Moment gerade wirklich überzeugt bist !

    Mit lieben Grüßen vom Rehkitz
     
  6. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    Werbung:
    du brauchst nur an dich selber zu glauben, denn du hast gott in dir, dein bewusstsein.
    du musst auch nichts besonderes tun, um dich auf den tod vorzubereiten. es ist alles ok wie es ist.
    deine familie ist spirituell wie du sagst, aber du musst deinen eigenen weg finden. hab geduld mit dem engel.

    lg winnetou:)
     
  7. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Nimm den Druck raus, wenn du kannst. Es ist ok so, wie es ist. Du musst rein gar nichts. Und du brauchst auch keine Angst haben. :)
     
  8. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    18.342
    Ort:
    Wien-Floridsdorf & Wien-Favoriten
    wirst du von irgendwem (außer dir selbst) unter druck gesetzt, was glauben zu müssen?
     
  9. IoannesNoctua

    IoannesNoctua Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    628
    Ort:
    eins der letzten Häuser von Fahrnau
    :guru:
     
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Auch wenn Dir das jetzt nicht hilft...in dem Alter hatte auch ich meine Zweifel...oder...noch schlechter...die Überzeugung..,daß es keinen Gott gibt...und natürlich auch nix anderes und auch kein Leben nach dem Tod...heute weiß? ich´s besser...im Laufe der Jahre wirst Du, genau wie ich...wie die meisten von uns, Erlebnisse haben, die Dir helfen, Deinen Weg zu finden...erzwinge nicht und...versuch das Leben zu genießen...bleibe aufmerksam und...es werden zeichen kommen...nur erzwingen kannst Du nicht...das Wisssen wird kommen, wenn die Zeit für Dich da ist.


    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen