1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich kann nicht abstrakt denken,

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von SvartAngel, 17. Juli 2012.

  1. SvartAngel

    SvartAngel Guest

    Werbung:
    so viel ich meinen Diagnostiker verstanden habe,
    ist das das Denken von Dingen und Personen, die
    nicht anwesend sind.

    Habe heute nicht bemerkt das Rollenspiel eines gedachten
    Freundes, der eine Person einbrachte, die gar nicht anwesend
    war, kam mir erst später, diese Person mag es nicht im geringsten,
    wenn man sie kopiert, und sei es nur ein Wort

    nur durch diverse Dussel kam ich glimpflich davon. Mindestens 10
    Schutzengel musste ich bei mir haben, weil einmal hatte ich es nicht.

    Was hilft?, ich muss diesen Menschen meiden - ich mag ihn sehr gerne, aber das ist
    mir doch zu krass.

    Kennt Ihr sowas? Ihr mögt jemanden, aber es ist zu gefährlich.
     
  2. terramarter

    terramarter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    2.512
    kannst du jetzt an Personen denken die nicht anwesend sind?
    Und auf welche Art nimmst du die wahr?
     
  3. Sayalla

    Sayalla Guest

    Geh da rein, was du an ihm magst und lehne die Dinge ab, von denen du spürst, sie schaden dir.
     
  4. SvartAngel

    SvartAngel Guest

    Bin dagewesen, heute war besser. Wenn ich mir
    manchmal auch nicht sicher bin, ob er der private
    Mensch ist, wenn ich da bin und ob er er ist. :rolleyes:

    Während ich bei seinem Kumpel, das nicht habe, dieser
    zeigte mir seine private Welt

    -terra: es ist kein Problem an jemanden zu denken, der
    nicht da ist, als wenn eine andere Person einen anderen
    vorgibt, er nicht er ist, sondern ein Bekannter, der nicht
    in der Nähe ist. Nicht immer zu bemerken.
     
  5. terramarter

    terramarter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    2.512
    Du meinst, die Menschen verstellen sich. ein einzelner Mensch spielt mehrere verschiedene Rollen.
    Und manchmal erinnert dich eine Rolle an einen ganz anderen Menschen den du kennst.
    ?
     
  6. SvartAngel

    SvartAngel Guest

    Werbung:
    Ich hab meinen Psychologen gefragt,
    was ich machen kann, wenn Personen in ihren Rollen
    sind, bekam leider keine geeignete Antwort.

    Ganz schlimm war mal, das ein Donald Duck Buch,
    das ich in der Hand hatte, einen
    Kollegen in eine ganz besondere Rolle brachte und
    ich keine Ahnung hatte, wie ich ihn da wieder raus
    bekomme, einmal gelang es mir, in dem ich gleich
    sagte, das er sich nicht stressen braucht.
     
  7. Tany

    Tany Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    17.465



    Bei Stress könnte (je nach Rolle - z.B. dem Dagobert) ein entspannendes Goldbad helfen ;)

    [​IMG]
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    hm, abstraktes Denken würde heissen, die eigene Rolle genauso zu erkennen. Nur dann kannst Du auch die Rollen der anderen Personen erkennen. Erkennst Du deine eigene Rolle nicht, dann kannst Du dich ja immer nur in Beziehung zu diesen anderen Rollen denken und erkennst dann die Person dahinter nicht.

    lg
     
  9. SvartAngel

    SvartAngel Guest

    Hm,

    meine eigene Persönlichkeit kenne ich, habe manchmal einen Gesichtsausdruck von jemanden mit dabei, der nicht meiner ist, kopiere (imitieren) da jemanden und bemerke es nicht immer, dadurch reagiert die Person, mit der ich kommuniziere dementsprechend, weil die meisten bemerken dies (zuerst hatte ich mich gewundert aufgrund der Reaktionen des Gegenübers, bis ich bemerkte, das ich wieder eine fremde Mimik mit mir hatte), aber ich peile es nicht immer, weil die Mimik bei dem Gegenüber meistens keine andere ist. Ich konzentriere mich da schon intensivst, aber das ist auch nix, weil ich in Anspannungen gerate. Kompliziert das ganze. Manchmal wenn ich an jemanden denke, dann habe ich seine Mimik in meinem Gesicht und bin nicht mehr so alleine.

    Boh, die Sonne ist weg, hat mich ganz schön geblendet trotz Sonnenrollo.

    So sind in einem 2er Dialog manchmal 4 Personen anwesend, obwohl 2 davon gar nicht im Raum sind und wenn ich das nicht bemerke, dann kann ich auch nicht so denken und da helfen nur meine mindestens 10 Schutzengel, aus dieser Situation heile raus zu kommen.
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Jou, und so machst Du Dir aus 2 Personen 4 und mit den Engeln seid Ihr dann schon 14.

    Also da würde ich nen nervlichen Kollaps kriegen!

    Weißt Du, mir fällt in Deinen Beiträgen immer auf: Du interpretierst wahnsinnig viel herum. Du gehst zum Beispiel über die Strasse und beziehst die Regung von allem und jedem auf Dich. Als ob Du der Mittelpunkt der Welt wärest. Egal, was Du wie erlebst, Du beziehst alles "nur" auf Dich. Es klingt für mich so, als ob Du total in Dir gefangen wärest. Wie in einem Käfig.

    Und immer wieder diese okkulten Sensationen wie Schutzengel.

    Ich frage mich, weil ich Dich ja nicht kenne: wer macht eigentlich diesen ganzen "Wahnsinn" in Dir? Machst Du dir den in Dir drin selber, weil Du es interessant findest?

    Wäre es Dir nicht möglich, ganz einfach auf einen Teil dieser Erlebnisse zu verzichten, indem Du etwas bewusster lebst und diese ganzen in Dir stattfindenden Gedanken ganz einfach mal weglässt? Ich meine: man kann ja nun doch zu einem grossen Teil wählen, womit man sich wie innendrin beschäftigt. Und in Dir drin, so kommt es mir vor, ist ja nun doch alles innendrin ziemlich duster und hilflos.

    Mach doch mal was Positives?! Tu doch mal was, was nicht Dein Ego so schrecklich bestärkt und was Dich nicht so wahnsinnig besonders macht.

    Ginge das vielleicht und was könnte es sein? Wenn Du den ganzen dunklen Kram mal weglässt, der dann nur mit hellem Kram wieder weggeräumt werden kann in Deiner Phantasie?

    lg
    P.s.: Ist nicht bös' gemeint.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen