1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich kann meine Erlebnisse nicht einreihen, kann mir jemand weiterhelfen???

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von flamenca, 22. August 2002.

  1. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Werbung:
    Hallo!

    Erst sein ein paar Monaten beschäftige ich mich mit dem Themengebiet Esoterik und zwar aus gegebenen Anlaß.
    Ich habe sehr eigene Wahrnehmungen, die immer intensiver und vielschichtiger werden und manchmal überlege ich mir schon ob ich vielleicht verrückt bin. Vielleicht hat ja jemand von Euch ähnliche Erlebnisse, oder weiß womit das zusammenhängen kann.

    Ein Erlebniss, war ziemlich arg und irgendwie kann ich es nicht vergessen.



    Vor ca. 2 Monaten hatte ich einen Unfall, mir ist ein Motorradfahrer reingefahren. Es ist aber gottlob nicht viel passiert, weder mir noch dem Motorradfahrer. Obwohl es ziemlich arg ausgesehen hat und er im ganzen 4 Wagen beschädigt hat.
    Auf jeden Fall, mußte ich am späteren Nachmittag auf die Polizei fahren um meine Aussage zu Protokoll zu bringen.
    Und als ich bei der Polizei schon fast fertig war, wurden die Polizisten wieder zu einen Unfall auf genau der selben Stelle gerufen.
    Als ich nachhause fuhr, mußte ich an genau dieser Stelle vorbei fahren.

    Kurz zur Ortsbeschreibung - eine gerade Straße - Bundesstraße, keine Kreuzung oder so was, mit einer ganz leichten Kurve.

    Auf jeden Fall stand ein Auto ziemlich weit drinnen im Feld. Die Rettung war schon da und Polizei, Notarzt, ...
    Ich habe nur zweimal kurz hingeschaut. Das 1. Bild war, eine Person wurde von der Rückbank aus dem Auto gezogen, das 2. Bild eine Person, ich glaube diese, wurde reanimiert.

    So das war jetzt der rationelle Eindruck.
    Jetzt kommt das was ich rundum dieses Erlebnis gefühlt habe


    Dort ist genau einer der Orte, wo ich, wenn ich in der Nacht fahre, ziemlich oft Angst habe und mich unwohl fühle.
    Ich bin ca. 2 Tage bevor dieser Unfall war auch in der Nacht dort vorbeigefahren und hatte wieder besonders viel Angst. Und irgendwie hatte ich das Gefühl, jemand schaut seitlich beim Fenster rein, obwohl ich fahre. Ein sehr eigenartiges Gefühl.
    Ein paar Tage vorher, ist mir an dieser Stelle ein Auto total knapp hinten drangefahren, hat aber nicht überholt, aber mich gezwungen dort schneller zu fahren. Dann war das Auto plöztlich weg. Zuerst dachte ich es ist abgebogen in die Nebenfahrbahn, aber dort war dann kein Auto.
    Jetzt bin ich mir nicht mal sicher, ob überhaupt ein Auto hinter mir war.
    Na gut, das können natürlich alles Zufälle sein, die wären mir auch nicht besonders aufgefallen, wenn nicht folgendes passiert wäre als ich bei dem Unfall vorbeigefahren bin, der nach meinem passierte.



    Als ich den Unfall sah, hatte ich plötzlich ganz tiefes Mitleid mit dieser Person, obwohl ich diese Person im Detail überhaupt nicht gesehen habe.
    Plötzlich ist eine tiefe Traurigkeit über mich gekommen und mir sind die Tränen herruntergekullert und ich habe Bilder vor mir gesehen, 2 Kinden, eines davon war ein Bub. Und Trauer, das die zurückgelassen werden müssen und ich wußte das die verletzte Person eine Frau ist und das es sie furchtbar schmerzt, das sie Ihren Ehepartner zurücklassen muß und er nun alleine die Kinder aufziehen muß.
    Plötzlich spürte ich eine totale Verzweiflung und mir war klar das die Frau nun tot war.

    Ich habe ziemlich lange gebraucht um mich wieder zu fassen.

    Auf jeden Fall habe ich 3 Tage später erfahren, das es eine Frau war, die bei dem Unfall um´s Leben kam und das sie verheiratet war und das dieses Ehepaar 2 Kinder hat.

    Das ist alles sehr verwirrend für mich und eigentlich kann ich nicht wirklich was damit anfangen.
    Am liebsten würde ich es einfach vergessen, aber ich habe jetzt immer öfter intensive Wahrnehmungen die ich mir einfach nicht erklären kann.

    Danke für das zuhören! (Durchlesen) Bin über Hilfe sehr dankbar!

    Liebe Grüße
     
  2. Horus

    Horus Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Deutschland, Nordrhein-Westfalen
    Hallo Flamenca,
    ich denke hier könnten verschiedene Faktoren zusammengekommen sein.
    Nach Deiner Beschreibung hört es sich ja nach einer etwas unfallträchtigen Stelle an, was u.a. auch auf eine erhöhte geopathische Belastung hinweist, die das Energiefeld z.B. der Autofahrer beeinträchtigt. So kommt es auf der einen Seite gehäufter zu Unfällen und vielleicht in Deinem Fall hat es auch noch dazu beigetragen, daß sich Deine latent schon vorhandenen Fähigkeiten zur "außersinnlichen" Wahrnehmung gezeigt haben - ich stelle diese These mal so in den Raum und zur Diskussion!
    Damit sind wir auch schon beim zweiten Faktor - Deiner Wahrnehmung. Wenn man wie ja häufig unvorbereitet damit konfrontiert wird ist das schon beängstigend. Zumal dann auch häufig wie ich feststellen konnte ein Fokus auf der Wahrnehmung meist unangenehmer Empfindungen (Gefühle, Bilder..) liegt, was unterschiedliche Ursachen haben kann.
    Du bist sicher nicht verrückt sondern hast eben nur eine Erweiterung Deiner Sinne festgestellt. Aus meiner Erfahrung würde ich Dir empfehlen Maßnahmen zur Stärkung und Reinigung Deiner Energiefelder vorzunehmen - dadurch wirst Du stabiler in Deiner Wahrnehmungsfähigkeit. Dann wäre es natürlich gut, wenn Du jemanden finden würdest, mit dem Du Deine Wahrnehmungsmöglichkeiten üben und schulen könntest.

    Also kein Grund zur Panik!!

    Gruß
     
  3. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Hallo Horos!

    Was meinst Du konkret mit Maßnahmen zur Stärkung und Reinigung der Energiefelder?
    Arbeiten mit den Chakren?
    Ich bin nur ein Laie. Ich habe von einigen Dingen ein bisschen Ahnung. Weiß aber nicht genau, mit welchen Bereich ich mich genau beschäftigen soll.


    Das mit den Wahrnehmungsmöglichkeiten üben, habe ich als eigentlich gute Idee empfunden, aber ich weiß nicht genau auf was ich mich da einlasse.

    Besonders der 3. Punkt macht mir große Kopfzerbrechen. "Jemanden finden mit dem ich diese Wahrnehmungsmöglichkeiten üben und schulen könnte."

    So war ich z.B. auf einen Vortrag über Channeling, und die Nacht vorher hatte ich einen furchtbaren Traum, der mich eigentlich gewarnt hat, mich mit diesem Thema zu beschäftigen. Außerdem war mir obwohl die Vortragende sehr karismatisch war (vielleicht kennst Du sie "El Anrea"), dieses ganze Thema sehr suspekt. Und ansonsten habe ich noch keine alternative Richtung gefunden, die sich mit solchen Dinge beschäftigt.

    Das ich eine höhere, bzw. feinere Wahrnehmung, als die Leute die in meine Bekanntenkreis sind habe, das mußte ich schon feststellen. Aber normalerweise beziehen sich die eher darauf, das ich oft Emotionen anderer stark spüren kann und da ich mich ein wenig psychologisch damit beschäftigt habe, recht gut interpretieren. In den letzten Wochen, konnte ich solche Emotionen auch spüren, obwohl die Person gar nicht anwesend war. Ich habe z.B. bei meiner Oma Blumen gegossen als sie in Urlaub wahr und als ich auf ihren angestammten Platz stand, konnte ich mich plötzlich in ihr Gedankenmuster reindenken und ich hatte plötzlich ganz klar vor Augen warum sie so ist, wie sie ist und warum sie manche Dinge tut, die für die restl. Familie komisch erscheinen. Dieser Zustand hat aber nur ganz kurz gedauert.
    Aber andere Erlebnisse, wie das mit dem Unfall, das ist mir einfach zu viel.
    Und momentan habe ich mit Wahrnehmungen zu kämpfen, die meine Wohnung betreffen. Ich bin nämlich erst umgezogen.
    Somit ist dieses Thema sehr aktuell für mich.
    LG
     
  4. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Donner !


    Na, ganz herzlichen Glückwunsch, dieses Talent haben nicht viele. Du hast ein besonders feines Gespür für diese Dinge, aber unnormal oder verrückt bist Du deshalb nicht. ;)


    Ich glaube, ich habe einen guten Tipp für Dich, ausnahmsweise ist es mal ein Buch :-p . Den Buchtitel etc. hab ich Dir als priv. Nachricht geschickt, wenn Du's Dir nicht kaufen willst leih' ich Dir die Schwarte auch gerne mal aus. Der Autor ist übrigends kein 08/15-Dummsülzer, sondern Olympiawettkämpfer und Leichtathletikweltmeister. Wetten, dass da eine kleine Überraschung auf Dich wartet? ;) Na, lies Dir einfach mal die Rezensionen durch..

    Viele Grüße,
    Kvatar
     
  5. Delphi

    Delphi Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo flamenca !

    In der Tat hast du eine Fähigkeit ,die nicht all zu oft in dieser Intensität zu finden ist.
    Das diese Fähigkeit nicht nur ein Segen für dich ist ,vor allem in der Anfangszeit ,ist sehr verständlich.
    Hier ist das aller Wichtigste,das du zwar die Fähigkeit annehmen kannst und auch Sinnvoll einsetzt,aber zugleich auch lernst wie du sie geziehl ein und wieder aus schallten kannst.
    Da sonst eine Flut von fremden Gefühlen und Energien auf dich einstürzen,die du gar nicht alle verarbeiten kannst.
    Ich denke bei deiner Suche nach Hilfe kannst du dich ebenfalls getrost auf dein hochsensibles Gefühl verlassen.
    Leider kenne ich mich in deiner Gegend nicht aus,stehe aber gerne mit meinem Rat zur verfühgung

    liebe Grüße
    Delphi :)
     
  6. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Werbung:
    Das stimmt, ich kann diesen Fähigkeiten eigentlich nichts poitives abgewinnen. Wenn es sich überhaupt um Fähigkeiten handelt.

    Ich bin mir einfach nicht sicher.

    Momentan habe ich ein besonders großes Problem. Ich bin vor 4 Wochen umgezogen und habe die Wohnung vorher zusammen mit meiner Tante energetisch mit Räucherwerk gereinigt. 2 Tage bevor der Umzug statt gefunden hat, hat meine Tante das Badezimmer geputzt und hatte sehr intensive Erinnerungen an ihre verstorbene Großmutter die in dieser Wohnung gewohnt hat. Sie ist aber nicht hier, sondern im Spital gestorben! Und so bin ich ins Badezimmer gegangen und konnt es spüren, das hier noch was von der Vergangenheit anhaftet. Deswegen habe ich das Badezimmer noch mal mit Räucherwerk und Klatschen in die Hände, entlang der Mauern gereinigt. So habe ich das in einem Feng Shui Buch gelesen.

    Ich war ganz aus den Häuschen, das ich das spüren konnte, wo das möglich war und in welchen Ecken das nicht so leicht ging.

    Plötzlich hat meine Tante Herzbeklemmungen bekommen und sie hat einen Redeschwall über ihre verstorbene Großmutter und die frühere Zeit losgelassen.

    Und ich spürte so ein eigenartiges Prickeln vom Boden aus, das sich von den Beinen über den ganzen Körper legte und ich spürte wieder Gefühle die nicht die meinen waren und zwar gegenüber den lebenden Familienmitgliedern meiner Tante ( meine Tante ist angeheiratet). Das war ziemlich schaurig!

    Wir haben dann, falls das irgendwie mit der Oma von meiner Tante zu tun hat, einige Kerzen angezündet um an sie zu gedenken und in das Badezimmer gestellt und dann den Kerzenständer ganz hinten in den Garten gestellt. Als der Kerzenständer draußen war, war dann eigentlich nichts mehr zu spüren.

    Als ich dann in die Wohnung eingezogen bin, hatte ich dauernd das Gefühl jemand tippt mir auf die Schulter und sagt: "Ach ja, ich wollte Dir noch was sagen."

    Ich habe dann irgendwie vereinbart, das ich mit diesen Thema später beschäftige, wenn ich mit dem Umzug und so fertig bin. Und ein klein wenig habe ich mich auch damit beschäftigt.

    Vor einer Woche hatte ich dann das Gefühl, das da wieder irgendwas mit mir Kontakt mit mir aufnehmen wollte, ich hatte wieder dieses komische Gefühl, dieses Prickel, das bei den Füßen anfängt. Da war ich gerade bei meiner Tante. Ich habe mich aber ziemlich dagegen gewährt und so konnt ich nichts erfahren.
    Und letzten Freitag, da ging ich gerade zur Bahn, kam dieses Gefühl ganz intensiv wieder und ich hatte wieder das Gefühl, das irgendwas Informationen in Bildern und Emotionen übertragen will. Ich habe mich aber voll dagegen abgeblockt. Das ging dann den ganzen Vormittag so. Immer wieder mußte ich mich abblocken. Ich war körperlich total erschöpft. Erst als ich am Nachittag meinen Freund besuchte, konnte ich mich wieder beruhigen. In der Nacht bin ich aufgeschreckt und hatte wieder das Gefühl ich bekomme Informationen übermittelt.

    Am Samstag habe ich dann meinen bestellen Dorje bekommen und den habe ich dann den ganzen Samstag nicht mehr aus der Hand gegeben.

    Vielleicht bilde ich mir das ja auch nur ein, aber jetzt fühle ich mich irgendwie energetisch geschützt. Aber das ist natürlich auch keine Dauerlösung.
    Am Samstag wollten wir im Badezimmer ein Fischmobile aufhängen, aber das war nicht möglich. Ich hatte ein ganzes schlechtes Gefühl dabei, meine Tante schaffte es auch nicht. Wir haben dann meinen Onkel damit beauftragt, aber meine Tante hat sogar innerlich eine Stimme gehört die NEIN geschrien hat.

    Sie hat auch einiges was ihr im Kopf umgegangen ist aufgeschrieben und da hat sie aus der Warte ihres Großvaters geschrieben, der sich in den 50iger Jahren erhängt hat, sie hat ihn aber nie kennengelernt. ???

    Irgendwas muß ich wohl machen, da stimmt irgendetwas nicht. Ich weiß nicht was ich davon halten soll, ich habe noch keine fertige Meinung darüber ob Seelen herumirren können. Oder ob es sich hier um was ganz anderes handelt. Auf jeden Fall bin ich sehr verunsichert und verwirrt.

    Ich verstehe nicht, was ich mit diesen Wahrnehmungen machen soll, ich habe weder in irgendeiner Weise darum gebeten noch interessiere ich mich sonderlich für dieses Thema. Eigentlich beängstigt es mich sehr.
    Mein Freund hat gemeint ich soll mal nachspüren war für Informationen da kommen, aber ich weiß nicht auf was ich mich da einlasse, somit bin auch eigentlich nicht bereit, mich darauf einzulassen.

    Ich hoffe, irgendjemand hat ähnliche Erfahrungen, oder hat eine Ahnung was das zu bedeuten hat, bzw. wie ich mich am besten verhalten soll.
    Eine Bekannte hat mir einen Schamanen empfohlen, ich habe aber keine blassen Schimmer von diesem Thema.
     
  7. Delphi

    Delphi Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo flamenca !

    So wie du es im Moment erlebst,kann ich leicht nachvollziehen ,das du deiner Fähigkeit nichts gutes abgewinnen kannst.
    Wie du sicher bemerkt hast ,werden die Gefühle stärker und überfallsartiger ,je mehr du dich dagegen verschließt.
    Meiner Erfahrung nach bekommt ein Mensch keine Aufgabe oder Fähigkeit ohne die dazugehörige Hilfe und einen gewissen Schutz.
    Hier finde ich den Vorschlag von deinem Freund sehr hilfreich mal mit einem Shamanen zu reden,wichtig ist aber wie es sich für DICH anfühlt(wie ER sich für Dich anfühlt).
    Hier hast du in jedem Fall einen Fachmann ,der sich sowohl mit deiner Fähigkeit als auch mit deinem Problem (unerlöste Seelen bestens auskennt).
    Es ist in der Tat so ,daß Verstorbene (Seelen) durch nicht erledigte Aufgaben,Emotionen oder sonstiges nicht loslassen können und somit sich sehr sensieble Menschen suchen zu denen sie Kontakt aufnehmen können,die sie dadurch das sie sie verstehen und fühlen können erlösen können.
    Hier reicht oft das Räuchern und ins Licht schicken nicht aus ,weil bestimmte Dinge noch zu erledigen ,aufzulösen sind.

    Darum mein dringlicher Rat,verschließe dich nicht dagegen sondern hohle dir die Hilfe die zur Verfühgung steht.:rolleyes:


    Alles liebe
    Delphi:)
     
  8. John Olford

    John Olford Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Augsburg-Land, Bayern
    Hi flamenca,

    ich bin gerade auf deine Beiträge zu erst angestoßen. Ich kann Delphi’s Rat unterstutzen. Von dein Schilderungen bist du was wir in die britische Spiritualismus als ein „Sensitiv“ nennen. Ein Sensitiv ist jemand die mediale Fähigkeiten hat aber hat noch nicht gelernt diese Fähigkeiten zu verstehen und damit umzugehen. Es ist ganz normal ein wenig Angst zu haben von etwas was wir nicht verstehen. Es gibt für Jeden Sensitiv Zeiten im Leben wann die geistige Welt versucht sein Aufmerksamkeit zu bekommen. Es ist deine Entscheidung ob du die geistigen Welt entgegen kommen möchtest.

    Versuch dir jemand zu finden die mit so etwas selber Erfahrung hat und kann dir helfen zu lernen wie damit umzugehen. Ob diese Person sich als Schaman oder Medium bezeichnet ist weniger wichtig. Was sehr wichtig ist, dass ihre Absicht ist dir zu helfen und nicht auszunützen. Also Frage nach, vertraue dich auf deinen Intuition. Wenn es der richtiger für dich ist, werdest du es spüren (und umgekehrt). Das weißt du schon von deinen Gefühlen über diese Channelling Vortrag woran du teilgenommen hast.

    Liebe Grüße, John
    :)
     
  9. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Hallo Delphi, Hallo John!

    Ich bin sehr dankbar, dafür das Ihr Euch die Mühe gemacht habt, mir zu schreiben!

    Ich habe mich zwischenzeitlich für 2 Varianten entschieden, mit der ich dieses Problem lösen möchte.

    Morgen habe ich mir einen Termin bei meiner Psychotherapeutin ausgemacht. Ich habe großes Vertrauen zu ihr, sie hat mir schon vor Jahren bei einer Lebenskrise geholfen. Vielleicht hat das ja alles mit erklärbaren pschologischen Phänomenen zu tun.
    Diese Variante würde mir persönlich am besten gefallen.

    Fall´s es sich wirklich um eine herumirrende Seele handelt.
    Für diesen Fall hat meine Tante ein Treffen mit einem Schamanen ausgemacht. Er wurde uns wärmstens von einer vertrauenswürdigen Person empfohlen. Dann kann ER sich um diese Seele kümmern.

    Ich habe dann Zeit gewonnen um mir in Ruhe mein eigenges Bild über dieses Thema zu machen.
    Werde Euch, wenn es Euch interessiert über das Ergebniss berichten!

    Liebe Grüße

    Flamenca

    :winken5: :)
     
  10. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Werbung:
    Ich bin sehr verwundert, ich habe erwartet, eingentlich schon fast gehofft, das die Therapeutin eine psychologische Erklärung parat hat, auf jeden Fall der rationelle Teil von mir.

    Aber die Therapeutin war eigentlich davon überzeugt das ich mir das nicht einbilde.
    Sie war von der Idee, einen Schamanen zu kontaktieren sehr angetan.

    Ich hätte mir im Leben nicht gedacht, das das einen Psychotherapeutin sagt.

    Sie hat mir aber insofern viel Angst genommen, indem Sie meinte, das ich diese Wahrnehmungen nicht interpretieren soll. Und mich nicht verleiten lassen soll, mich irgendwie persönlich für ein ungelöstes Problem so einer herumirrenden Seele verantwortlich zu fühlen. Denn ich neige leider oft dazu, die Probleme anderer zu meinen zu machen.
    Sondern wenn überhaupt nur als Kanal zu dienen um denen die dieses Problem angeht, diese Informationen weiterzuleiten. Und eventuell jemanden der sich wirklich damit auskennt die Sache weitergebe um es zu lösen.
    Aber ich muß zuerst mein eigenes Weltbild in der Richtung festigen, erst dann kann ich mich auf dieses Gebiet weiter einlassen.
    Dieser Rat hört sich gut an.
    Ich glaube unter diesen Voraussetzungen, kann ich mich darauf einlassen. Jetzt bin ich neugierig, was morgen der Schamane sagt.

    Einen schönen Abend!

    Liebe Grüße

    Flamenca
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen