1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich hatte kein Geld fuer die Rueckfahrt!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von yelena234, 29. Dezember 2006.

  1. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Werbung:
    Hallo,

    Heute Nacht habe meine Schwester getraeumt. Wir waren in einer Stadt, zum einkaufen. Dann haben uns aus den Augen verloren.

    Nach einer Weile habe ich sie gesehen. Sie hat da die Arbeit gefunden, sie sollte irgendwo buegeln (?). Ich habe ihr gesagt, ich gehe zurueck, habe aber kein Geld. Ob sie mir leihen koennte. Da hat sie gesagt, ich soll da auch buegeln und Geld verdienen, und dann nach Hause gehen. Ich sagte, wenn ich schon buegeln muss, dann zu Hause.
    Ich weiss nur, dass ich enttaeuscht war, dass ich nicht nach Hause gehen kann, und bin aufgewacht.

    Was das bedeutet?

    Yelena
     
  2. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo Yelena234


    :waesche2: :waesche1: :buegeln:


    gemeinsames Wäschefest in der Familie oder unter Freunden wird immer beliebter. :)

    Nach dem Waschen (gemeinsame Reflektion) und Trocknen (Verarbeitung) folgt das Bügeln.

    Wird wohl noch etwas in deiner Beziehung zu deiner Schwester und damit auch in der Familie entstandene Unebenheiten gerade-gebügelt werden müssen.

    :liebe1:
     
  3. Ihr habt zusammen was aufgefasst, dannnach hat jeder fürsich was gemacht, dann habt ihr euch wieder getroffen,sie hat beschäftigung gefunden und sollte irgendwas wieder gut machen,du hast ihr erzählt was du früher gerne gemacht hättest, hattest aber kein mittel es zu machen, du hast sie gefragt ob sie dir helfen kann, sie hat gesagt du sollst auch was wieder gut machen,weil du die chance dazu hast,und du sollst du selbst sein,du hast ihr gesagt wenn du schon was gut machen sollst, dann von dir selbst aus,du warst ganz sicher enttäuscht,weil du nicht du selbst sein konntest.
     
  4. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Werbung:

    Hallo MaTrixx,

    Das, was du damals geschrieben hast, ist heute gekommen. Wir muessen echt einige Sachen buegeln. Bin auch heute desswegen sehr traurig.
    Es ist manchmal gut die Traeume aufzuschreiben, weil die spaeter passieren und nicht gleich.

    Liebe Gruesse,
    Yelena
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen