1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Ich hatte 2 Kinesiologie-Sitzungen

Dieses Thema im Forum "Kinesiologie" wurde erstellt von Philomena007, 29. Oktober 2019.

  1. Philomena007

    Philomena007 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2019
    Beiträge:
    110
    Werbung:
    und möchte sie hier als Impuls weitergeben.

    Meine Balance beim Kinesiologen letzten Freitag und am Montag, ich habe ihn gefragt ob ich die Sitzungen in ein Forum stellen darf, das war kein Problem, ich darf nur nicht sagen wer er ist, ich hab so gut ich konnte mitgeschrieben.


    Am Freitag ging es darum, dass ich immer finster dreinschaue und dass ich Druck spüre sobald Erwartungen an mich heran getragen werden. Ich wollte mich frei davon fühlen und fröhlich dreinschauen.

    Es gab ein paar Vortests, einen Stups, von 0-10 Gefühle, Auf-abwind. usw

    Dann fragte er mich ein paar Dinge und es kamen Sätze von mir, in denen er Glaubenssätze formulierte aus austestete.Da waren ein paar tief sitzende Überzeugungen in mir, wie z.B. "ich wurde immer allein gelassen" oder "bei den Mitmenschen ist nichts zu finden" usw

    Wir gingen im Alter zurück wo diese Glaubenssätze entstanden sind und kamen zur Schwangerschaft meiner Mutter als ich einen Monat alt war in ihrem Bauch.
    Der misstrauische Blick war übernommen, er gehörte meiner Mutter und es ergab sich ein Zielsatz:"Ich ( mein Name ) gebe mich dem Fluss des Lebens hin."


    Jetzt hatte ich Widerstand, diesen suchte er dann in Farben, Organen und Meridianen, der Meridian war das Zetralgefäss, die Weiblichkeit, dazu gab es noch ein Wort:"Integrität."

    Dann wurde getestet mit welcher Art man das ganze jetzt balanciert, erlöst und es kamen die Farben mit dem Zielsatz gesprochen, die Farben wurden in einer bestimmten Reihenfolge angesehen, diese weis ich aber nicht mehr.
    Dann wurden alle Glaubenssätze und Vortests wieder getestet und es fiel nichts mehr raus, die Balance war fertig und ich fühlte mich voller frischer Energie zu einem Leben mit offenem Blick.Das ganze dauerte etwa 1 Stunde.

    Zu Hause spürte ich dann etwas komisches, da kam etwas hoch wie eine Art Bedrückung und so rief ich nochmals an und bekam eine zweite Sitzung am Montag.

    Diese Bedrückung stellte sich als Freudlosigkeit heraus, ich hatte die Freude am Leben verloren, die dazu passenden Glaubenssätze wurden wieder gefunden und der Zielsatz kahm klar und deutlich aus mir raus: "ich will in Freude leben."


    Das Wollen hat nicht gereicht, es wurde blockiert und so fanden wir dann denn endgültigen Zielsatz:" ich ( Name ) lebe mein Leben in Freude."
    Die Blockade weshalb ich meine Freude verlor, fanden wir ebenfalls im Alter zurück im letzten Drittel der Schwagerschaft, meiner Mutter ging es sehr schlecht und das hat sich auf mich übertragen usw


    Da kam noch einiges an Psychodrama, blockierte Organe, wie die Milz und die Lösung am Ende war dann eine Übung, die ich machte und wo ich den Zielsatz dazu sagte.
    Dann wurde wieder alles ausgetestet ob alles hält und es war gut. De erste Sitzung war kostenlos, aber meine Krankenkasse bezahlt es sowieso.

    Das ist meine Erfahrung mit der Kinesiologie und ich kann dies jedem empfehlen wenn man bemerkt, dass man auf der Stelle tritt und alleine nicht weiter findet.


    Vielleicht hast auch du Erfahrungen mit der Kinesiologie, die du mitteilen möchtest?
     
    LalDed und David Cohen gefällt das.
  2. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    26.241
    Ort:
    Niederösterreich
    Ich habe in der Schule mit Edukinesthetik gearbeitet.
    Die Kinder (und auch ich) sind ruhiger und ausgeglichener geworden.
     
    Philomena007 gefällt das.
  3. Philomena007

    Philomena007 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2019
    Beiträge:
    110
    das ist ja toll, auch meine Tochter hatte in der Schule eine Lehrerin die mit den Kindern am morgen Übungen gemacht hat, ich war ganz froh darüber. Du bist also Lehrerin, eine besondere Herausforderung heutzutage.
     
    *Eva* gefällt das.
  4. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    26.241
    Ort:
    Niederösterreich
    War ich.;)
     
  5. Kelli

    Kelli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    995
    Werbung:
    Klingt spannend.

    Erfahrungen teilen kann ich nicht direkt, bin aber auf der Suche nach jemandem, der kinesiologisch kann. Raum FR.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden