1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich hasse dich Gott, und mich auch.

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von fuyou123, 31. Mai 2013.

  1. fuyou123

    fuyou123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2013
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Ewig habe ich versucht dich zu verstehen, habe versucht ins Reine mit dir zu gelangen.
    Habe gebettelt, habe gehofft, gefleht, tonnenweise Bücher und angebliche Weisheiten verschlungen, bin immer mit dem absoluten Gewissen durchs Leben gegangen dass DU da bist.
    Und was ist passiert?
    Nichts.
    GAR NICHTS.
    Wo warst du?
    Sag mir, wo warst du?
    Nie hast du dich gezeigt.
    Nie hatte ich Glück.
    Nie hast du mir auch nur annähernd meine Träume erfüllt.

    Ich bin es Leid.
    Ich hasse das Leben, ich hasse meine Seele oder was auch immer Ich bin, aber vorallem hasse ich DICH.

    Ich kann das Geschwafel vom Frieden, von der Freude und allem Positiven nichtmehr ertragen.
    Nichts davon entspricht meiner Wahrheit.

    Ich weiß nicht, wieso ich das hier schreibe.
    Wahrscheinlich aus Wut, aus Verzweiflung, aus purem Hass auf mich und das Leben.

    Unendliche Sinnlosigkeit überkommt mich.

    Ich hoffe, nein, ich flehe dich ein letztes mal an, zerstör mein Selbst.:wut1:
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    das tust du doch gerade selbst schon...dich zerstören
    es gibt eine kraft...an die man sich wenden kann
    nur die zerstört nicht
    #sie baut auf
    durch die liebe zum nächsten also zu dir...in diesem fall ...wenn du es willst
     
  3. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.685
    Ort:
    Kärnten
    Vielleicht ist dir jo mal leichter alles rauszukotzen ,...und dann erzähl , was ist los ?

    :)
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    ja oder so...raus damit...:)
     
  5. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Hallo...

    Du brauchst niemanden zu hassen, den es zumindest in dieser Form nicht gibt.
    Wenigstens erscheint mir das als die bessere Erklärung für deine geschilderte Erfahrung. Ich glaube auch nicht an einen personalen Gott, zu dem man beten kann. Und Hass zieht einen auch noch mehr runter. Daher ist das auch insgesamt nicht sinnvoll, egal gegen wen er sich richtet, besonders auch die eigene Person.

    LG PsiSnake
     
  6. neumond

    neumond Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    632
    Ort:
    Kühbach
    Werbung:
    Du, mußt dich nicht hassen, es bringt gar nix, mach dich nicht selber klein! Jeder, hat sich schon so manchesmal gefragt, wo, ist Gott, warum, läßt er dies u. jenes zu, eine Antwort, wird er uns nie geben, doch auch dir, wird er ein Zeichen, schicken, irgenwie, irgendwann, wann er es für richtig hält! Ich wünsche dir -----wieder hellere Tage! L:G:
     
  7. fuyou123

    fuyou123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2013
    Beiträge:
    3
    Erstmal Vielen Dank für die Mühe meinen doch sehr destruktiven Post zu lesen.

    An einen personalen Gott glaube ich schon lange nichtmehr.
    Gott ist für mich vielmehr das Leben an sich, einfach alles existierende.

    Mein Zorn entspringt aus der Ungewissheit über alles.
    Ich habe mich auf den Pfad der Spiritualität begeben weil ich antworten suchte und auch immernoch suche, wenn auch ohne großen Erfolg.

    Ich hatte in meinem Leben noch nie das Gefühl etwas wahrhaftig richtig gemacht zu haben.
    Ich schaffe es einfach nicht so zu sein, wie ich sein möchte.
    Und das bestätigt sich andauernd.
    Alles läuft schief.
    Ich habe das Gefühl, als würde mich das Leben leben und nicht Ich das leben.:confused:
     
  8. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    bei mir predigte der pastor von der kanzel...man soll an gott nicht irre werden #
    der mann hat gut reden...hab ich so gedacht#zu spät:D

    doch dann hab ich das als chance gesehen...noch mal gaanz neu anzufangen

    und da war dann alles erlaubt...um mich von diesem irresein wegzubringen
    ich war einfach ich
    #zur not auch ohne gott
    oder eben ganz anders...so wie ich es eben ´wollte und für sinnvoll hielt...
    in eben all meiner wut und enttäuschung
    und in all meiner würde...die mir niemand nehmen konnte
    auch in meinem hass nicht...

    da wollte ein neuer mensch geboren werden
    denn manchmal muss man in der tat bis zum himmel schreien...um gehört zu werden
    man war wenigstens ehrlich in all seiner wut
    und das fand anerkennung...:thumbup:
     
  9. arcany

    arcany Guest

    Ich würde dir auch gerne irgendetwas Tolles sagen.
    Aber ich kann nicht.
    Außer: Das Leben besteht aus Hochs und Tiefs. Mach es nicht von irgendeinem Gott abhängig, sondern versuch das Beste daraus zu machen.
    Wenn du Rückschläge hast - das gehört dazu. Aber du bestimmst dein Leben und nicht irgendwas Immaterielles, wie eine Gottheit. Höchstens deine Gedanken und die kann man steuern...
    Ist wahrscheinlich leichter gesagt, als getan.

    Wie auch immer, irgendwann geht so eine Phase auch vorbei (schon wieder was Allgemeingültiges..:))

    Trotzdem: ich glaube nicht, dass wirklich alles schief läuft bei dir.
    Irgendwann geht die "schlechte Phase" vorbei und man sieht die Situation von einem ganz anderem Blickpunkt..
     
  10. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.685
    Ort:
    Kärnten
    Werbung:
    Dann fange an Dein Leben zu leben ,...:)JETZT

    Klingt dir das zu esoterisch ?

    Ist es nicht , mach einfach eine Schritt , den du tun müsstet , aber auch tun willst ,..einen Schritt nur auf deinen neuen Weg beginnen.

    Alles auf einmal , was auch immer, beginnen zu wollen, erreichen zu wollen, verändern zu wollen , finden zu wollen , kann überfordern und die Überforderung lässt einen dann zweifeln und unsicher werden .

    GLG Asaliah :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen