1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich halte es nicht mehr aussssssssss!!!!! :cry:

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Melda, 10. Oktober 2009.

  1. Melda

    Melda Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2009
    Beiträge:
    54
    Ort:
    überall wo es schön ist!!!
    Werbung:
    Hallo an alle,

    einige von euch wissen vielleicht noch von meiner Geschichte mit meiner DS oder SV wie auch immer.Es sind ein paar Monate her, dass ich diesbezüglich mal meine Erfahrung ausgestauscht habe und ich sags euch.Es hat sich nicht´s aber auch wirklich nicht´s verändert!!!! Ich halte diese Sehnsucht nicht mehr aus, ich ertrage es nicht mehr.Will net mehr an meinen SV denken, versuche mich irgendwie abzulenken aber es klappt verdammt noch mal nicht.Das schlimmste ist, das ich in meinem sozialen Umfeld niemanden kenne, der/dem ich mein Problem anvertrauen könnte.Gewiss habe ich super gute Freunde Vertraute Personen, aber nicht in diesem Fall.Die würden mich für verrückt halten, weil sie mit so einer Situation noch nie konfrontiert wurden.Oder es wäre mir sogar peinlich dieses zu erzählen.

    Die Sehnsucht (Droge) ist mal wieder so stark, dass ich seit 4 Tagen insgesammt nur 12 Stunden schlaf hatte.Wie ihr merkt, bin ich um diese Uhrzeit immer noch wach :$ Bin total verzweifelt.Das heftige ist, wenn mir per Kartenlegern noch bestätigt wird, dass er mein SV ist.Ich wünschte, dass ich ihm nie begegnet wäre und so ein scheiss Gefühl nie hätte.Mein ganzes Leben steht auf dem Kopf durch dieses Problem und ich komme nicht vorwärts.Wie gesagt, es hat sich nicht´s verändert.Hoffe, dass ich nun schlafen kann.

    ...Verschwinde aus meinen Träumen und meinem Leben und lass mich in ruheeeeeeee.

    Liebe Grüße

    Melda
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Eben! Setz tiefer an ... grundlegender: vergiss die Idee vom Seelenverwandten!

    Zu simpel?

    Lies:

    "Der Kummer ist ein emotionales Gefühl, wie auch Freude und Leid emotionale Gefühle sind. Über emotionale Gefühle verfügen alle höher entwickelten Lebewesen, die in einem sozialen Gefüge leben. Gefühle werden durch verschiedene Botenstoffe im Körper gefördert oder unterdrückt. Trennt man eine Katzenmutter von ihren Jungen, so wird auch bei dieser ein Anstieg von gewissen Botenstoffen zu registrieren sein. Als Folge wird die Katzenmutter einige Tage verzweifelt und miauend durch die Gegend laufen, um ihre Jungen zu rufen und wieder aufzufinden. Gehen wir davon aus, so entsteht Liebeskummer deshalb, weil sich unser Körper durch die neuronale Wirkung von Botenstoffen in unserem Hirn darauf eingestellt hat, Verlorenes wieder zu finden.

    Dieses trostlose Bild unser eigenen Zukunft, welches wir da in unserer Gedankenwelt entwerfen, hat seine natürlichen Ursachen. Doch diesen natürlichen Ursachen sind wir nicht völlig hilflos ausgeliefert, zumindest gegen diesen Punkt gibt es ein Mittel. Gleiten wir noch einmal in Gedanken oder in der Tat auf die Seite mit dem Punkt „die Chemie muss stimmen“ zurück.

    Liebe ist etwas wundervolles, denn vor allen in der Phase des Verliebtseins sorgen Botenstoffe wie Dopamin, Endorphin und Adrenalin für Glücksgefühle und seelisches Wohlbefinden. Verliebtsein ist wie eine Droge und wie eine Sucht, oder wie ein Liebeszauber könnte man beinahe behaupten. Dadurch bedingt sehen wir mehr oder weniger durch die bekannte rosarote Brille. Bei einer Trennung nach einer großen Liebe, reagiert unser Körper mit dem genauen Gegenteil. Er reagiert mit Entzugserscheinungen von dieser Sucht nach Liebe. Je mehr uns diese Liebe bedeutet hat, je verliebter wir waren, je stärker der Liebezauber der Beziehung auf uns wirkte, umso größer ist auch der folgende Liebeskummer. Doch auch wenn sich diese Trennung nach einer langjährigen harmonischen Partnerschaft vollzieht, ist es nicht viel anders, da auch hier uns ein trautes und über Jahre beständiges Glück entzogen wird. Ein Glück und eine Liebe, deren Gewicht man aus Gewohnheit nur nicht mehr erkannte und für selbstverständlich nahm. Letzteres liegt einfach nur darin begründet, dass wir oft etwas erst dann wieder zu schätzen wissen, wenn wir es vermissen. Sehr viel anders ist dies auch nicht mit einer dauerhaften Liebe, die aus einem Zeitraum erwuchs, in der ein Liebeszauber noch voll wirkte. Auch da kann uns der Liebeskummer in der Folgezeit schwer zu schaffen machen.

    Wir müssen versuchen unseren Dopaminspiegel wieder in den Griff zu bekommen. Doch vielleicht durch Aktivitäten, die wir uns sonst nie geleistet hätten und die versprechen, zu einem ganz besonderen Erlebnis zu werden. Dieses eigentlich freudige Erlebnis werden wir dann vielleicht nur verhaltend mäßig empfinden, doch wir überschreiten damit zumindest den Punkt, an dem wir nur voller Verzweiflung waren."

    ([FONT=&quot]Wissenschaft & Menschheit wird herausgegeben vom Verlag Horst Müller)
    [/FONT]
    Gegen die Vorstellung und mit ihr!! :zauberer1
    Viel Erfolg!! :thumbup:



    Loge33
     
  3. 1Emilia1

    1Emilia1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    Im Wald der Feen
    Hallo liebe Melda,

    Mit Gewalt wirst du nichts erreichen können!!.... Er ist nunmal da. Er ist nunmal ein Seelenv. von dir. Er ist nunmal ein Teil in dir.....

    Du kommst nicht vorwärts weil du es nicht willst!!.. Wenn du gehen willst... so gehst du auch nach vorne.. wenn du stopen willst, ja dann stopst du auch!!.... Nicht gegen dich selber kämpfen...sondern mit dir kämpfen!!....

    Umso mehr du ihn dir den Frieden gefunden hast....umso erträglicher wird es und du kannst in ruhe gehen!!.....

    Du hast dich selber nicht im Ausgleich...drum verwickelst du dich selber...deine Gefühle verwickeln sich!!...

    Hast du gelegenheit gehabt mit dem Herrn eine Aussprache zu führen?...


    lg emilia
     
  4. BlueJay

    BlueJay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    2.812
    meine erfahrung hat mir gezeigt, dass wirkliche seelenverwandte
    eine bereicherung meines lebens darstellen, hingegen karmische
    verbindungen manchmal zu einem fluch ausarten können und oft
    hilft nur das abschneiden um in diesem leben ruhe zu haben
     
  5. daljana

    daljana Guest


    ich nehm da abstand ,von den begriffen..was ich denke,sie fordern dich raus,bis zum letzten.
    frage sollt sein:was soll ich da sehn,erkennen?gegenüber kommt um dir was zu zeigen,in dir,tief in dir
    wenn man das erkennt hat,also das was...kann man eher wieder zu sich kommen,erdig sein.es annehmen wie es war und ist.weiter gehn
     
  6. BlueJay

    BlueJay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    2.812
    Werbung:
    kannst du die frage wiederholen, aber so dass man sie auch versteht
     
  7. daljana

    daljana Guest

    verstehst meine text nicht?
    man kann *ihnen*namen geben,muß aber nicht.
    frage wäre:was zeigt mir diese person..horch rein in dich,tief rein.keine begegnung kommt nur so..
    dann wenn man es erkannt hat,kann man wieder anfangen zu sich zu kommen
     
  8. althea

    althea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Melda,

    ich kenne dieses Gefühl...leider kann dir niemand helfen, das musst du durchstehen...

    Althea
     
  9. Guten Morgen, liebe Melda
    ich habe etwas in Deinen zurückliegenden Beiträgen bezüglich dieser Liebe gelesen...
    Mein spontaner Gedanke war: Fahre zu ihm! Auch, wenn euch viele hundert oder tausend Kilometer trennen! Du mußt mit ihm sprechen, herausfinden welche Gefühle euch wirklich verbinden. Ich meine damit, werde TATsächlich.
    Und beobachte dann welche Gefühle sich bei Dir einstellen. Ruhe, Frieden, tiefes Glück= wie ankommen oder Furcht, Scheu, Unruhe= am falschen Platz sein.
    Ich denke, daß reine Kopfarbeit Dir nicht helfen wird und kann. Du quälst Dich jetzt schon so viele Jahre.... und er sich.
    Traut euch und geht neue Wege, denn die alten führen nur zu Leid und ändern nichts an der Situation. Geht wirklich körperlich aufeinander zu und findet heraus wie eure Gefühle dann! sind. Dann habt ihr die reale Chance zu entscheiden wie es weitergehen soll und muß. Und ihr könnt eure Seelen wirklich heilen...Zusammenbleiben oder Loslassen. Aber nur, wenn ihr sollt. Ihr werdet das spüren.
    Es hat was zu bedeuten, warum eure Gefühle so stark sind.
    DU entscheidest jedoch was Du tun kannst/willst.
    Ich meine: Handle!!!
    Sei mutig!! Du schaffst das!! Für Dich, für Deine Seelenruhe, für Dein Herz!!
    Bitte Gott und die Engel um Hilfe und Führung. Sie helfen gerne und warten auf Deinen Ruf.

    Alles Liebe und viel Kraft wünsche ich Dir,
    sei behütet und beschützt.
     
  10. Melda

    Melda Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2009
    Beiträge:
    54
    Ort:
    überall wo es schön ist!!!
    Werbung:
    @Loge33
    Danke für deinen Beitrag, aber einiges ist leicht gesagt als....

    @Emilia85
    Ich versuche nicht mit Gewalt von ihm los zukommen, es ist nur manchmal die Verzweiflung und Wut auf mich selbst, wenn ich in dem Moment so fühle.
    Ich habe keine wirkliche aussagende Ausprache mit ihm gehabt.Mein letzter Beitrag war ende Juni und bis heute hatten wir mäßigen Kontakt.Ich war gegen ende Juli im Urlaub und er hatte (ohne Absprache)fast zu der selben Zeit Urlaub, so dass wir uns mal treffen wollten, aber leider hat es nicht geklappt.Er sagte, dass er alles dafür tun und versuchen wird, mich in der Zeit zu treffen, aber leider musste er mir berichten,dass seine Frau jetzt in die Stadt gezogen ist wo er arbeitet und sie somit wieder zusammen leben.Das war ende Juli und seitdem habe ich wieder mal null Kontakt :)Eigentlich war ich nicht so traurig darüber und dachte, somit wird es vielleicht einfacher ihn zu vergessen, aber es ist so wie es auch vorher war.Tiefe Sehnsucht für jemanden, den ich noch nicht einmal "richtig" kenne.Das ist es ja, was mich an mir selbst verwundert.So kenne ich mich nicht.Bin und war nie eine, die sich schnell verliebte usw.
    Zu der Zeit bis heute habe ich noch ne Menge Stress mit meinem Ehemann gehabt.Er hat sogar vor ein paar Wochen die Wohnung verlassen, aber ich war dann wieder die Jenige, die ihn zurückgeholt hat.Denn das fühlte sich nicht gut an, dass mein Mann nicht mehr da war.Nun ist er wieder da aber die Probleme sind nicht wirklich gelöst.Wir haben lange Ausprachen geführt, die letztentlich keinen Wert hatten.Aber die Probleme haben nicht´s mit meinem SP zu tun.

    Wir werden sehen was noch so alles kommt liebe Emilia LG.

    @daljana "frage wäre:was zeigt mir diese person..horch rein in dich,tief rein.keine begegnung kommt nur so.."

    Bin noch dabei in mich tief rein zu horchen und noch kein Ergebnis.Ja du hast Recht.Keine Begegnung kommt nur so.Es wird schon seinen Grund haben, warum ich für jemanden starke Gefühle habe, den ich noch nicht einmal Richtig kenne und der auch noch weit weg ist.Vielleicht weil er unerreichbar ist?Ich horche weiter rein :) Danke LG

    @althea danke dir, ja leider kann mir keiner helfen, aber dieses durchstehen mag nicht vergehen.Die Zeit mag net vergehen.


    @Engelchenflügel

    Ich quäle mich nicht schon seit vielen Jahren.Wir sind uns vor ein paar Jahren begegnet, aber diese Gefühle kamen erst viel später und sehr schleichend.Seit 1,5 Jahren fühle ich so mies (manchmal) ist besser gesagt.
    Oh ja, gewiss hat es was zu bedeuten warum unsere Gefühle so stark sind.Leider gibt er seine Gefühle nicht Preis auch wenn es ihm mal ausrutscht und er später nicht dazu steht, was er sagte :)Er sagte mir mal bei unserem Letzten gespräch, dass er eine kleine Änderung durchgenommen hat an sich.Ich solle es doch zu schätzen wissen, denn obwohl seine Frau ihn darum bat hat er es nicht getan aber für mich schon.Einfach zum verrückt werden ist das ganze wirklich.
    Deine Ratschläge sind schön und gut danke dafür, aber leider ist es nicht der passende Zeitpunkt dafür.Wir leben ja beide mit unseren Partnern zusammen.Bei ihm ist es auch mal ne Frage der Zeit, wann sie sich mal wieder trennen nach diesem hin und her wird er auch nicht schlauer.
    Eigentlich geht es mir seit heute wieder etwas besser aber es ist mal wieder ne Frage der Zeit, wann ich die nächste Entzugserscheinung haben werde :)
    Danke auch an dich LG

    Melda
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen