1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich habe Reiki verloren - gibts das?

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Alice, 30. Mai 2005.

  1. Alice

    Alice Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    336
    Werbung:
    Vor einem Jahr habe ich den ersten Reiki-Grad erworben. Mein Lehrer behauptete damals, das sei jetzt für immer...

    Nun, ich habe eine Zeitlang damit gearbeitet und glaubte auch, mir selber und anderen etwas Gutes zu tun. Vor ein paar Monaten hatte ich plötzlich das Gefühl, eine Sache ohne Sinn und Zweck zu machen. Und dieses Gefühl wurde immer stärker. Es ist momentan so, dass ich fast Abscheu vor Reiki empfinde und gar niemandem mehr Reiki geben mag, weil ich es (fast getraue ich es mich nicht zu schreiben) für lächerlich halte.

    Das macht mich traurig. Kann man Reiki wirklich verlieren?
     
  2. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Man kann einen Weg verlassen, sofern dieser keinen Sinn mehr macht.
    Die Grundlagen dürftest du kennen - versuche es auf eigenen Wegen, versuche deinen Weg zu finden...

    Symbole sind Schlüssel die von Menschen für Menschen gemacht wurden, wenn du dich entwickelst, brauchst du diese Symbole nicht mehr.

    Viel Erfolg! :)
     
  3. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Wozu willst du was behalten, vor dem du Abscheu hast und es als lächerlich empfindest?

    Sei froh, dass dus los bist - die Aussage erinnert mich an mißhandelte Frauen, die sich von ihren prügelnden Männern nicht lossagen wollen. Und schau Reinhold an - gut, er ist nimma im Forum - aber lebendes Beispiel davon, dass man Reiki verlieren kann.

    PS @ Iron,
    im 1. Grad gibts noch keine symbole - erst im 2. - normalerweise - bzw. wars früher so
     
  4. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Liebe Alice,

    Reiki kann man nicht verlieren...
    es ist kein "Ding" welches man an und ablegen kann....

    Reiki, selber ist zumindest für mich, nur eine Technik, die man üben kann.
    Je mehr man übt, umso erfahrener und sicherer wird man.
    Die "Energie" ist immer da....auch die kann man nicht verlieren...
    Es ist wie eine Art Muskel, je intensive man trainiert, um so stärker ist er.
    Hört man mit dem Training auf, so erschlafft alles und muss dann erneut,
    aufgebaut werden....

    Und alles zusammen genommen, ist Reiki ein Weg....
    Den jeder gehen kann, wenn er mag, aber nicht muss....
    Nur wird es auf Dauer unbefriedigend, wenn man nur rein die
    Technik anwendet...

    Reiki ist arbeiten an sich selbst. Schattenarbeit, Innereskind..und...
    selber heil, werden. Eins werden...

    Du bist auf dem richtigen Weg, denn du hast bemerkt, das etwas fehlt...
    Nun vertraue deinem Gefühl und gehe weiter....

    Der Weg ist das Ziel..... :kiss4:

    Willow
     
    Alice gefällt das.
  5. Alice

    Alice Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    336
    Ich danke euch für eure Antworten. Ich will meinen Weg weitergehen. Nur habe ich das Gefühl, etwas verloren zu haben und weiß gleichzeitig nicht, ob das gut oder schlecht ist.

    Ich mag mich nicht dazu zwingen, mit Reiki zu arbeiten. Gleichzeitig will ich es aber nicht verlieren.
    Kann ich mich verständlich machen? Aber ich verstehe es ja selber nicht.
     
  6. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Werbung:
    Hallöle Alice,

    wie stehts mit deinem Glauben an dich selbst und mit deinem
    Glauben an Gott/Göttin/Universum oder welchen Namen du dem
    Ganzen auch gibts?

    Willow
     
  7. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Ich denke schon das ich dich verstehe Alice...

    Du hast das Gefühl das du etwas verloren hast, was die viel bedeutete und das du dir wahrscheinlich auch mühsam erarbeitet hast...

    Das Schmerzt - ist klar.

    Aber betrachte es als Chance etwas neues aufzubauen - indem du etwas verlierst oder ablegst, schaffst du Platz für etwas Neues, etwas - das du mit der Erfahrung die du mit dem Verlorenen gemacht hast - besser aufbauen und nutzen kannst...

    Wenn du ein durch und durch marodes Haus hast, dann wirst du dich höchstwahrscheinlich auch eher dafür entscheiden das alte Haus abzureissen und ein neues aufzubauen, einfach weil sich eine Restauration nicht mehr lohnen würde... ;)
     
  8. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Meine offizielle Antwort auf einen - natürlich wieder mal anonymen - roten Punkt mit der Aussage
    Wessen Weg?
    Deinen?
    Ihren?
    Wenns ihr Weg wäre, würd sie ihn aufgeben wollen?
    Und wenns nicht ihr Weg ist, warum sollte sie einen Weg weiter gehen müssen, vor dem sie sich ekelt?
     
  9. Alice

    Alice Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    336
    Nochmals danke. Eure verschiedene Sicht der Dinge hilfst mir schon weiter.

    @ChrisTina: du bist so erfrischend direkt. Manchmal geht mir Reiki einfach auf die Nerven. Vielleicht ist es wirklich nicht mein Weg.

    @Ironwhistle: ja, Platz für Neues schaffen klingt gut :)

    @Willow: du hast wohl auch einen meiner wunden Punkte getroffen: Glauben an mich selber, an das Universum... Ich glaube nicht mehr daran, dass es etwas bewirkt, wenn ich versuche, jemandem Reiki zu geben.

    Reiki wird wohl immer da sein. Irgendwo in mir, aber dort soll es erstmal bleiben. Ich tendiere dazu, es erstmal ruhen zu lassen und abzuwarten, was passiert.
    Aber ist das nicht undankbar? Werfe ich da was Kostbares weg? Immer diese Zweifel.
     
  10. Lilli33

    Lilli33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    26
    Werbung:
    Einer verliert seinen Schlüssel, der andere sein Reiki...."Für irgendwas ist alles gut"....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen