1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich habe mir mein Leben anders vorgestellt!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Chiara-Lena, 6. Mai 2013.

  1. Chiara-Lena

    Chiara-Lena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Ich möchte einfach mal alles aufschreiben das mir auf der Seele liegt. Es tut mir, so glaube ich, gerade gut.

    Mein Leben habe ich mir wahrlich anders vorgestellt. Mit 25 habe ich meinen damaligen Freund, notorischer Fremdgänger, verlassen. In der Hoffnung einen Mann zu finden, mit dem ich den Traum "Liebe" leben kann. DEN Partner an der Seite zu haben. Einen Partner auf Augenhöhe. Jemand der weiss das man sich gegenseitig mal nervt und das nicht persönlich nimmt. Jemand der weiss das z.B. Kinder nicht einfach sind aber man möchte gerade deshalb mit jemandem zusammen das Projekt "Familie" in Angriff nehmen weil man das Gefühl hat das es passt.

    Nach der gescheiterten Beziehung und kein "Mann" der passen könnte weit und breit, bin ich von dannen gezogen und in's Ausland. Lief mir doch dann genau der "Traummann" über den Weg. Habe mich danach drei Jahre in etwas total verrannt und mich so dermassen verliebt, das ich vor Sehnsucht und Verzweiflung fast gestorben wäre. Ich meine das wirklich so. Habe nicht auf seine Zeichen geachtet vor lauter Blindheit. Er wollte das alles gar nicht. Und ich habe weiterhin in meiner Traumwelt gelebt. Kinder wollte ich mit ihm und Heiraten. Irgendwann hat er sich dann von mir distanziert weil er es wohl nicht über's Herz gebracht hat mich mit einem Hammer auf den Kopf darauf aufmerksam zu machen das er das gar nicht will und das ich ihn endlich in Ruhe lassen soll. Er hat sich einfach nicht mehr gemeldet. Ist wie vom Erdboden verschluckt was meine Sehnsucht und Liebe natürlich noch mehr aufrecht erhalten hat. Wie konnte ich auch loslassen wenn ich gar nicht wusste was eigentlich mit ihm geschehen war? Irgendwann habe ich es dann geschnallt und als ich dann erfahren habe das er Heiratet und nun ein Kind hat, war das Thema dann endlich, endlich erledigt und ich konnte wirklich loslassen. Jetzt war er definitiv weg.

    Nun seit fast vier Jahren wieder in der Heimat, habe ich mir beim Universum meinen Traummann bestellt. Ich glaubte daran das es funktioniert. Und schwupp... Das Universum hat mir jemanden geliefert. Jemanden der mir von Anfang an Klar gemacht hat das er keine Kinder will und das er auch keine feste Beziehung will, sondern nur seinen Spass. Ich armes, einsames Menschchen habe mich trotzdem an ihn geklammert. Kinder, neeeee... Spass, das klingt gut. Wir hatten unsere Höhen und Tiefen und irgendwann war dann auch Schluss weil ich wusste, ne, das ist es doch nicht. Kinder wollte er auch nicht. Also dann lieber alleine.

    Vor einem Monat hat mich Mein Mutter Theresa Syndrom dazu angetrieben mich wieder in seine Arme zu begeben und prompt wieder zu verlieben. Und jetzt? Ja jetzt ist alles harmonisch und ich weiss eigentlich gar nicht wo vorher unser Problem war.
    Wir sind verliebt und glücklich wie zwei Honigkuchenpferde. Schlendern verliebt durch die Strassen und er legt ein Verhalten an den Tag das ich von ihm gar nicht kenne. Dinge auf die ich vorher Wütend war, sind gar nicht mehr vorhanden. Alles verschwunden. Hat mir das Universum nun endlich meinen Traummann den ich mir gewünscht habe geschickt?

    Verliebt wie weiss nicht was. Kinder will er trotzdem keine. Das Projekt Familie ist ihm zu gross und er fühlt sich zu alt. Ganz klassisch Häusschen bauen ist also nix mehr und nun rücke ich immer näher an die 32! Ja, schon bald ist es soweit. Und die Zeit schwindet mir davon. Mein Kinderwunsch ist nicht sonderlich gross und manchmal frage ich mich ob es einfach nur ein Traum ist oder ob ich das auch wirklich will... Ja, ich will es. Aber nicht mit 40. Schon jetzt haben Freundinnen von mir 5 Jahre alte Kinder. Und ich nochmals von vorne anfangen? Ich weiss nicht. Oder doch? Doch, irgendwie möchte ich ein Kind. Oder zwei... Es ist noch nicht Zeit, aber diese kommt schon noch. Ich bin mir tief in meinem inneren sicher das ich Mutter werde. Ich möchte Mutter sein. Aber was ist denn jetzt mit dem Mann, der in mir dieses Gefühl überhaupt auslöst?

    Ich muss mich entscheiden... Lieber hätte ich, wenn mir das Leben diese Entscheidung abnimmt.
     
    SoulCat gefällt das.
  2. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Wirklich? Was ist wenn das Leben deinen Mann/Freund einfach killt? Dein Mann ist dann weg und du hast freie Bahn für einen neuen Mann. Problem gelöst.

    Ich glaube nicht, dass dir solch eine Möglichkeit wirklich lieber wäre.
    Es gibt sicherlich noch viele andere Möglichkeiten die dir überhaupt nicht lieb sind schätze ich. Es dem Leben zu überlassen halte ich daher für keine sehr gute Idee.

    Aber hey. Ich erkenne deinen seelischen Schmerz.
    Vielleicht wäre es erstmal sinnvoll auf zu zählen, welche Möglichkeiten du hast.

    Die Prämisse ist:
    "Ich will ein Kind".

    Die zwei großen Möglichkeiten wären:
    Ich schaffe es -wie auch immer- dass mein Freund mir ein Kind macht.
    Ich hol mir das Kind von einem anderen Mann oder Samenspende.

    Jetzt müsstest du dich für eine Möglichkeit entscheiden, eigentlich...
     
  3. magnolia

    magnolia Guest

    Du willst Familie.
    Du willst die Liebe deines Partners.

    Beides zusammen kannst du nicht haben.

    Liebst du ihn oder das was du von ihm erwartest? Die Rolle, die du ihm angedacht hast?
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.881
    Ort:
    An der Nordsee
    Sei mir nicht böse, aber für dein Alter finde ich dich reichlich naiv, in deiner Jagd nach dem "Traummann".
    Die meisten Traummänner entpuppen sich irgendwann eh als Alptraummann, weil sie der kranken Idealisierung durch eine klammernde und familienplanende Frau gar nicht standhalten können.

    Wenn du jeden Mann, den du triffst dahingehend beurteilst, ob er dich heiraten wird, dir ein Haus baut und dich schwängert, wirst du ne "Alte Jungfer" bleiben, denn mit sochen "Vorhaben" jagst du garantiert jeden Mann in die Flucht.

    Geh mal davon aus, dass im Leben alles so kommt wie es soll und entspann dich mal etwas ....

    R.
     
    SoulCat gefällt das.
  5. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Du hasttest die "Prinz auf dem weissen Ross mit dem du dann für immer ein glückliches Leben haben wirst"?

    Das haben doch die wenigsten Menschen, ich finde diese Erwartung an das Leben hochgradig überzogen. Ich denke so lange du dein Lebensglück so krampfhaft von der Anwesenheit des "passenden" Mannes abhängig machst wird dein Leben immer scheisse bleiben.
     
  6. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    Werbung:
    manche lernen erst mit den "passenden" mann/Frau kennen............

    wenn man alles haben will, bekommt man oft garnichts.....

    lässt man los, kommt alles von alleine....

    dauert aber oft jahre bis jahrzehnte
     
  7. Chiara-Lena

    Chiara-Lena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Elaminato

    Ou, das mir das Leben meinen Freund killt möchte ich wirklich nicht. Ich liebe ihn ja. An den Tod habe ich nicht eine Sekunde gedacht...

    Mit den gegebenen Möglichkeiten bin ich eben auch nicht zufrieden. Ich würde nie nie nie nie meinem Freund ein Kind "andrehen" weil das dann eben nicht meine Vorstellung ist von Schwanger werden und Familie gründen. Da bin ich eben ganz romantisch. So Abends auf dem Sofa wo der Entschluss gefasst wird, hey Schatz, ich liebe dich. Ich möchte gerne mit dir eine Familie gründen.
    Das mit der Samenbank ist sowieso ausgeschlossen. Dann bin ich lieber mit 40 alleine und ohne Kinder.
     
  8. Chiara-Lena

    Chiara-Lena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Schweiz
    Ich erwarte von ihm nicht das er die Rolle des Vaters übernehmen soll wenn er das nicht muss. Schliesslich hat er einen freien Willen und es steht ihm zu, keine Kinder zu wollen. Und ich liebe ihn. Deshalb eigentlich ja auch... Ich habe mir mein Leben anders VORGESTELLT. Jetzt ist es aber nunmal so wie es ist.
     
  9. Chiara-Lena

    Chiara-Lena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Schweiz
    Ach ich weiss. Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Kommt dann schon alles gut und eigentlich habe ich ja einen Mann der mich liebt und ich setzte ihn auch nicht unter Druck. Das möchte ich ganz klar sagen. Es ist keinesfalls so das ich ihn ständig mit dem Thema bedränge. Ich weiss einfach das sein Entschluss gefasst ist. Und ich habe mich für ihn entschieden... Deshalb ist das Thema für mich auch erledigt. Aber manchmal frage ich mich einfach, warum es nicht bei mir so gelaufen ist wie bei hunderten anderen Paaren, die sich finden und dann läuft alles "zusammen" Beide wollen Kinder, beide wollen Heiraten und beide wollen gemeinsam in die Zukunft.
     
  10. Chiara-Lena

    Chiara-Lena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Ich habe nicht gesagt das mein Leben Scheisse ist. Es ist einfach anders gekommen als erwartet. Darf ich denn gerade nicht frustriert sein?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen