1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich habe meinen Seelenpartner getroffen!

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von anotonette07, 24. Juni 2012.

  1. anotonette07

    anotonette07 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2012
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Damals war ich in einer Beziehung mit einem Alkoholiker, es waren echt harte Zeiten, obwohl ich betonen muss das es keine Häusliche Gewalt gab!
    Aus dieser Beziehung entstand mein Tochter die damals einenthalb Jahre alt war, wir lebten nur 8.Monate mit ihm zusammen.
    Der Vater meiner Tochter war wie immer betrunken, an diesem Tag wollte ich mit ihm ein klärendes Gespräch führen, dass es so nicht mehr weiter gehen konnte, aber wie immer - schrie er mich an und beschimpfte mich , ich flehte ihn an, dass er zu Hause bleiben sollte, aber er zog sich an und ging in irgendein stinkendes Lokal für gleichgesinnte Alkis !

    An diesem Tag hatte ich echt sehr viel geweint, ich saß beim Schlafzimmerfenster und weinte, ich fragte Gott warum ich so ein Leben leben musste , dass ich in meinem vorigen Leben sicher ein schlechter Mensch gewesen bin, da ich so bestraft werde, ich sagte auch - das ich an die wahre Liebe nicht mehr glaube! Plötzlich hörte ich eine Männliche Stimme, es war "keine" Kopfstimme - es war so als würde mir jemand ins Ohr flüstern, diese Stimme sagte: eines Tages steht dein Traummann dort drüben! Ich war echt erschrocken - wischte mir die Tränen aus dem Gesicht, guckte zum Hotel das sich vis a vis vor meinen Fenster befand - ob jemand von dort mit mir sprach -war ja unmöglich. Ich erzählte meiner Nichte von diesem Vorfall - sie war damals 19.Jahre alt ! Ca. zwei Wochen später, war es ziemlich laut -der Lärm kam vom Hotel,als ich aus dem Fenster blickte - sah ich viele Männer die eine Canadische Flagge bei sich hatten, sie befanden sich auf einer Art Vorbau - wo es eigentlich verboten war sich aufzuhalten, als die Security Männer von dort eintraffen - war die Party vorbei! Am nächsten Tag zog mich immer wieder etwas zum Fenter - bis zu 10 mal guckte ich hinaus, beim letzten mal als ich aus dem Fenster sah - da mich zum
    Bett begeben wollte , erblickte ich einen Mann der eine Cola trank, er sah zu mir hinüber - sprang auf und winkte mir zu und zeigte mir mit seiner Hand , dass ich zu ihm kommen sollte - für fünf Minuten! Das ging ja nicht, aber da diese Geschichte sehr lange werden kann mache ich eine Kurzfassung...

    Ich traf diesen Mann am nächsten Tag und wenn ich ganz ehrlich bin , mir gefiel er am Anfang gar nicht und hatte es bereut mit ihm zu Frühstücken, ich bgleitete ihm zum Taxi und war froh das ich ihm los war. Meine Nicht und ich arbeiteten damals zusammen auf einer Messe, als wir zu unseren Stand gingen, wurde ich plötzlich sehr traurig das ich zum weinen begann - meine Nichte blieb stehen und meinte warum ich weine , auch sie musste weinen (sie kann nicht anders, ist bei ihr ansteckend)ich sagte zu ihr, dass ich das Gefühl hätte das ich etwas gefunden habe, aber nicht einmal gewußt habe - das ich es vermisse - aber jetzt wieder verloren habe, meine Nichte starrte mich an und sagte, weißt du noch diese Stimme - plötzlich überkam mir ein Gefühl - das ich etwas gefunden habe - was mir sehr wichtig war....es war er ..."!!!
    Ich lief so schnell ich konnte zu einem Stand der Internetanschluss hatte um ihm meine richtige email-adresse zu schicken - ich weiß gemein....

    Ich bin mir zu 100%ig sicher das er mein Seelenpartner ist, ich hatte zuvor noch nie so eine Liebe empfunden - eine Liebe die viel mehr ist die wie hier auf Erden kenne, ich weiß was wahre Liebe jetzt bedeutet und wenn ich manche Leute höre - wenn sie verliebt sind - glauben das es der Seelenpartner ist....:rolleyes: meißtens ist es nicht so!
    Ich weiß nicht ob man es einen Segen oder Fluch nennen kann ihn zu treffen, da es das schönste Gefühl ist das du erleben kannst - aber auch das schmerzhafteste - weil man diese Liebe nicht verstehen kann - diese Gefühle - so schön sie auch sind - können sehr schmerzhaft sein.

    Diese Liebe ist nicht gebunden, von Küssen , Sex oder Berührungen - alleine neben diesen Menschen zu sitzen macht dich zum glücklichsten Menschen der Welt :) eines Abends saßen wir auf meiner Bett(couch) er hielt meine Hand und sagte alleine nur hier neben mir zu sitzen macht ihm zum glücklichsten Menschen auf dieser Welt - genau so empfand ich auch - so schön wie es war - so sehr schmerzte es auch!

    Heute weiß ich das er ich ihn brauchte - in einer schweren Zeit, dass er mich begleitet um stark zu werden....das ich der Mensch werde -der ich heute bin, der die Angst überwunden hat und weiß das man alles schafft - wenn man es will !
    Aber unsere Liebe reichte nicht dafür aus, dass wir zusammen blieben uns trennte der Ozean :rolleyes: jeder hatte sein Leben - auch Seelenpartner sind Menschen und leben ihr Leben und streiten sich !

    Nie wieder werde ich dieses Gefühl für jemanden anderen empfinden wie für ihm , wenn man weiß was richtige Liebe ist !
    Bitte glaubt mir - das ist kein Segen - wenn man erfährt - das diese Liebe die man vorher dachte -die wahre Liebe ist und im Enddeffekt eine Lüge ist, vorallem eine Körperliche Verbindung ist!

    Die Liebe zum Seelenpartner ist keine Sexuelle Liebe, es zu erklären ist fast unmöglich - aber für denjenigen der sie echt erlebt hat, der weiß wovon ich speche!
    Es gibt ein wahres Sprichwort - wenn du jemanden liebst lässt du ihn gehen, dass stimmt - ich liebte ihn so sehr und tue es noch immer, aber auf eine andere Weiße - die ich nicht genau erklären kann.....als ich erfuhr - das er heiratet - freute ich mich für ihn - weil ich spürte das er glücklich ist - ich vergoss wohl eine Träne - aber die Freude in seinen Augen zu sehen - machte mich viel glücklicher , dass hört sich verrückt an - aber daran erkennt man was die Liebe zu seinem Seelenpartner bedeutet, ich weiß eines Tages wenn wir sehr alt sind - werden wir uns wieder begegnen und auf diesen Tag freue ich mich .....obwohl wir alt und verschrumpelt sein werden - aber diese Liebe wird für Ewig die gleiche bleiben !

    Egal was geschieht - der Seelenpartner ist glücklich wenn es der andere ist, auch wenn es eine wenig im Herzen weh tut ;)

    Wir haben bis vor kurzen den Kontakt gepflegt 10 Jahre lang, aber ich entschied ihn gehen zu lassen, da er eine liebevolle Freundin hat und da sollte eine andere Frau nicht zu suchen haben!
     
  2. Schafhirte

    Schafhirte Guest

    Morgen!

    ja, so was soll es geben. Einige Deiner Aussagen stachen mir irgendwie ins Auge u. machten mich etwas nachdenklich, fragend.

    zb. die wahre Liebe schliesst die immer eine Beziehung aus? Warum den das?

    Und wahre Liebe kann man zu vielen Menschen empfinden, eigentlich sollte man sich zu allen empfinden (was du nicht willst, das man dir tut , das füg auch keinem anderen zu.. hm..)

    ICh glaub , wenn man ehrlich ist. ganz tief schaut.. wie kann man glücklich sein, wenn der andere glücklich ist, wenn es ihm Herzen weh tut?

    Ich kenne auch einige Menschen, Frauen u. Männer, die in diese Schublade des SV passen würden.. (nur mag ich sie net da reinstecken) aber tut das weh, wenn diese Menschen jemand anderen haben? NEIN!! nur dann, wenn der andere leidet, dann tut es weh - aber das kann man auch ohne SP/SV fühlen u. empfinden..

    Aber da gibt es einen Menschen - da kann ich nur sagen, man lügt sich an, wenn man sagt, das man GANZ zufrieden ist, ganz "glücklich" wenn sich dieser anders entscheidet.. Man aktzeptiert es halt (was man aber auch bei jedem anderen auch machen kann) aber ganz fröhlich ist man sicher net..

    Klar, ist halt nur "Meine Erfahrung" (naja...)

    Bei dieser deiner gehörten Stimme bin ich ein wenig skeptisch, aus mehrerlei Gründen.. einer davon ist das Wort "Traummann.." Erstens, weil Traummann sowas unrealistisches in sich trägt, u. zweitens, weil er es ja doch net war..

    aber die entscheidende Fragen, die mir in den Sinn kommen: Warum sollte eine wahre Liebe für eine Partnerschaft net die beste Grundlage sein? Sollte man sich dann lieber - gezwungenermassen - mit "niedrigeren" Lieben abgeben u. mit denen eine Partnerschaft führen?
    Und wenn da nicht mehr als Freundschaft ist/war, warum sollte dann diese Frau (also du) nix zu suchen haben?

    Begreif ich - ehrlich gsagt - net.

    Waren aber nur meine Gedanken u. Empfindungen.
     
  3. maja77

    maja77 Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2012
    Beiträge:
    90
    Ort:
    BW
    Hallo Anotonette....

    Das ist eine sehr schöne Geschichte..Die leider wie überall traurig ändert..
    Kann viele Gedanken und Gefühle von dir so gut verstehen..Aber Du hast es geschafft und losgelassen..


    Hast Du seit dem wieder eine Partnerschaft eingehen können???
    Bist Du jetzt glücklich???

    Eine liebe Umarmung:umarmen:

    Maja
     
  4. maja77

    maja77 Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2012
    Beiträge:
    90
    Ort:
    BW
    Lieber Schafhirte...

    Da hast Du schon recht! Es tut sehr weh wenn sich der andere nicht für einen entscheidet..Aber meine Meinung ist,wenn man wirklich aus tiefsten Herzen liebt und man weißt dass der andere aus irgendeinen Grund auch immer sich nicht für einen entschieden hat,dann lässt man los...Man möchte dass der andere glücklich ist..Was anderes könnte man nicht ertragen..


    Irgendwann lässt dieser Schmerz nach..Es wird weniger..Die Liebe bleibt..Aber man findet einen Weg damit umzugehen...

    LG
    Maja
     
  5. Siobhan

    Siobhan Guest

    Ich stimme Dir voll und ganz zu, möchte es aber noch etwas ergänzen: Es kommt auch vor, dass man sich selbst aus diversen Gründen nicht für ein Leben mit dem Anderen entscheiden kann. Aber es steht immer im Vordergrund, dass man will, dass der Andere glücklich ist. <Nichts anderes zählt! Entschieden füreinander hat man sich doch sowieso schon lange, aber wenn es nicht lebbar ist, lässt man los. Die Liebe bleibt dennoch bis in alle Ewigkeit, aber diese Liebe ist selbstlos wie Mutterliebe.

    @Schafhirte: Solange Dein Denken immer noch von "haben-wollen" geprägt ist, wirst Du Dich leider weiterhin im Kreis drehen. Schade eigentlich, denn Du hast doch hier so viele Gedankenanstöße von Menschen, die es geschafft haben.
     
  6. maja77

    maja77 Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2012
    Beiträge:
    90
    Ort:
    BW
    Werbung:
    Hallo Siobhan...

    Ja ich weiß diese wunderbare Liebe bleibt im Herzen..Und man ist einfach glücklich wenn es dem anderen gut geht..Vor allem ist man zu tiefst dankbar so was wundervolles erlebt zu haben..Auch wenn es so schrecklich weh tut!!Man sollte sich damit auseinander setzten um zu verstehen dass man manches nicht verstehen muss/darf/kann..Es gibt Sachen die wir einfach annehmen müssen..Es bringt einem nicht weiter wenn mann nicht loslassen kann..Man hemmt eigene Entwicklung..


    Danke für Deine Worte..

    LG
    Maja:)
     
  7. Schafhirte

    Schafhirte Guest

    meine liebe Siobhan,

    Einen Menschen will ich nie haben, selbst wenn ich ihn haben könnte.. darum kann man das durchaus auch anders betrachten, wenn man will u. sich nicht in der Starrheit verfängt.

    Die Liebe wünscht nur, sanft u. leise, selbst die Mutterliebe auf ihre Weise.. und wenn die Mutter verliert ihr Kind u. dieses die Mutter nicht mehr sehen will u. liebt, ja, ich glaub, da ist wohl auch die Mutter sehr betrübt! Ohne das sie ihr Kind haben will, sagt da in mir so ein Gefühl..

    Vielleicht denkt man mal über das nach..

    Ausserdem hab ich nie behauptet, das ich ihr schlechtes Wünsch,und /oder sie unbedingt haben will. den würde ich das-- so hätt ich ihr doch nicht heimlich innerlich (falls Frau sich noch erinnert) einen Freund gewünscht..

    Und darum würde ich mich freuen, nicht gleich so vorschnell zu urteilen, ausserdem würde es mich auch recht freudig stimmen, wenn man mir nicht immer das, was alle anderen geschafft haben, als die ultamtive einzige Möglichkeit unterbreitet.

    Das wäre ganz nett u. lieb!

    :danke:

    u. auch verstanden? :D
     
  8. Schafhirte

    Schafhirte Guest

    Bleiben wir bei der Mutterliebe.. Der Mutter wirds sicher net grad gut tun, wenn sich ein Kind von ihr losreist , u. nix mit ihr mehr zu tun haben will.. (gibt es öfter als man denkt)
    nun, sie aktzeptiert es zwar,. liebt zwar ihr Kind immer noch.. aber jetz schaun ma mal, ob sich nicht jede Mutter doch wünscht, das ihr Kind umdenkt, u. sich wieder meldet..
    Und wenn das so wäre, lässt dieser Schmerz bei der Mutter irgendwie nach? Also obwohl ich keine Mutter bin .. sein kann.. kann ich mir das überhaupt net vorstellen.

    Wenn wir eben - von der Liebe wie eine Liebe der Mutter sprechen..
     
  9. Schafhirte

    Schafhirte Guest

    am leichtesten um am schnellsten.. geht eh von selbst, lässt man die "los" die man eigentlich gar net richtig geliebt hat, sondern nur gedacht hat, man würde sie lieben. Was aber nicht heisst, das man net glücklich wäre, wenn es dem anderen gut geht.

    Würde ich alle meine unerfüllten bzw. ehemaligen Lieben sehen, glücklich mit jemanden zusammen, mich würde es gar net ärgern, im Gegenteil, ich würde mich sehr freuen.

    Freuen tu ich mich auch.. wenn derjenige, den ihr DS/SV Nennt, mit dem man halt eine etwas tiefere Bindung hat bzw. hatte.. wenn der Mensch glücklich ist.. Aber wenn nur jeder ein wenig wirklich ehrlich wäre, u. nicht das alles verdrängen würde, dann würde man wohl auch nicht unglücklich sein, wenn dieser Mensch, entweder wieder Kontakt aufnimmt, oder sogar mehr.

    Und genau das ist es, was mir immer wieder aufzufallen scheint, das nämlich entweder wirklich immer nur freundschaftliche Liebe vorhanden war, dann ist es wohl weniger ein Problem, oder das mehr an Liebe.. irgendwie unterdrückt wird u. man sich einzureden versucht, man sei GLEICH zufrieden u. glücklich, als wie wenn derjenige sich für einen selbst entschieden hätte.. Das meine Lieben, nehm ich keinen ab, ausser wie gesagt, es wäre nur eine andere Art der Liebe, dann schon.

    Hab ja selbst einige tiefe freundschaftliche Verbindungen zum weiblichen Geschlecht, für die ich aber nie mehr als Freundschaft empfand, und dabei sind sicher einige sehr hübsche, die mich äusserlich sehr ansprechen.. aber da is nix, u. deshalb brauch ich da gar nix loszulassen.. wo nix is.. Und wenn was is, wird man durch diese "immerwährende" Liebe net so richtig loslassen können, ausser das man respektiert u. Aktzeptiert..

    Das ist meine Meinung, Erkenntnis u. Erfahrung.. Und abschliessend noch ein Gedankenanstoss: Wie wurde sich wohl jeder einzelne von euch fühlen, wenn ich sagen würde, das was ich schreibe, wäre der Ultimative Rat, den ihr annehmen solltet?
     
  10. Siobhan

    Siobhan Guest

    Werbung:
    Du müsstest eigentlich wissen, dass ich es nie böse meine, und mit Dir schon mal gar nicht :schmoll:

    Ich frage mich nur immer, wie genau der "Idealzustand" aussehen müsste, damit Du Deine Seelenheil findest,
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen