1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich habe eine ehemalige Schülerin gerettet!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Raphael, 3. März 2010.

  1. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Werbung:
    Hallo

    Diese Nacht träumte ich, dass ich eine Schülerin aus meiner vorherigen Klasse vor Mafiosis oder sowas gerettet habe. Ich muss dazu sagen, sie ist zwischen 35 und 40 Jahre alt und ich Anfang 20.

    Wir waren auf der Flucht vor mehreren Männern in dunklen Anzügen. Sie trugen Waffen. Sie wollten diese Schülerin aus mir unbekannten Gründen umbringen. Wir kamen zu einem recht Steilen Hügel. Die Mafiosis hatten uns eingeholt und ich nahm diese Schülerin auf den Rücken und trug sie unter grösster Anstrenung diesen steilen Hügel hinauf. Die Mafiosis schossen auf uns, wir wurden allerdings nicht getroffen...Mehr weiss ich nicht.

    Ich denke, das ist kein alltäglicher Traum.
     
  2. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hi,

    ich denke, du hast deine Gefühle (Frau)

    (oder Wünsche, Erwartungen, Bedürfnisse, Liebesfähigkeit, Talente/Fähigkeiten, Erfolge etc.)
    (oder etwas erlerntes "Schülerin". SchülerIN deutet vllt. auf etwas künstlerisches, gefühlvolles, kreatives)

    vor etwas gerettet, was beinahe im gewaltsamen Besitz von Negativem gekommen wäre und / bzw. beinahe zu Tode gekommen wäre, abgestorben - abhanden gekommen sozusagen.

    Ist ja nochmal gut gegangen - wenn auch mit großer Anstrengung und kleinen Hindernissen (Hügel).

    Sind nur Ideen.

    lg Wally
     
  3. Frequenz

    Frequenz Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Da wo es bunt ist im Bgld, i am from Austria!
    Vielleicht willst du sie vor strengen Lehrern retten.
    Ihr flüchtet vor dem negativen.
    Diese Leute wollen sie ändern.
    Du kannst sie aus der Gefahrenzone bringen und die Leute erreichen sie nicht.
     
  4. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Hallo Frequenz

    Sie ist ja nicht mehr mit mir in einer Klasse, ich sehe sie nicht mehr. Mit Lehrern kann das auch nix zu tun haben, da sie ja jetzt nicht mehr eine Schule besucht.
     
  5. Frequenz

    Frequenz Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Da wo es bunt ist im Bgld, i am from Austria!
    Lehrer können auch helfende Personen sein.
    Und mit Schülerin meinst du eher ehemalige Schulkollegin?
     
  6. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Werbung:
    Ich hab ja nichts mehr mit ihr zu tun, von dem her macht das nicht so richtig Sinn für mich.
     
  7. Aiene

    Aiene Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    1.053
    Ort:
    Deutschland
    Ach Raphael,

    es sind doch immer noch die gleichen Themen;-)

    Den Status als Schüler hat man immer dann, wenn man noch etwas zu lernen hat. Es geht also darum, dass du dir noch Dinge aneignen musst (Schule=Ausbildung=Aneignung gewisser Fähigkeiten).

    Die ältere Schülerin stellt den weiblichen Teil deiner selbst dar. Dieser weibliche Teil fühlt sich durch eine außenstehende Situation (Mafiosi) bedroht und dein männlicher Teil rettet sie. Du hast dich aus einer Situation, die dich emotional bedrohte, mithilfe deiner Rationalität befreien können durch Flucht.

    Die Männer in den dunklen Anzügen sind deine Ängste, die dich verfolgen. Sie schossen auf dich, aber du wurdest weder in deinem Denken(männlich=du) noch in deinen Gefühlen(ältere Schulkollegin) verletzt.

    Du hättest einfach mal stehen bleiben und deinen Ängsten ins Gesicht sehen sollen;-) Wetten, sie hätten dich nicht weiter beschossen?;-)

    ... bin schon wieder weg:D
    Alissa
     
  8. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Und du hast die Schule des Lebens natürlich schon abgeschlossen und musst gar nix mehr lernen, was?

    Tja, ganz seltsam, dass ich in einem anderen Traum vor kurzem selbst der Lehrer einer Schulklasse war...Anscheinend bin ich nun doch zum Lehrer aufgestiegen. :D
     
  9. Aiene

    Aiene Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    1.053
    Ort:
    Deutschland
    Du tust doch sonst immer so schlau und recherchierst im Internet, was dein Traum zu bedeuten hat und was steht da auf traumdeuter.ch unter Schule? Zitat: "Assoziation: Was muß ich lernen?" Das ist die Smyboldeutung, nicht meine persönliche Meinung. Und dass du seit mindestens 2 Jahren immer ähnliche Träume hast, dürfte nicht nur mir aufgefallen sein... im besten Fall auch dir selber.

    Der Lehrertraum bedeutet lediglich, dass du "etwas" verstanden hast. Man kann leider nicht sagen, um was es da ging, weil der Traum keine weiteren Details preis gibt. Du hast etwas rational verarbeitet, was du nun weitergeben konntest. Die emotionale Seite wurde da aber nicht angesprochen.

    ... aber ich seh schon, das bringt hier mal wieder nichts. Aber du weißt ja: Wer die Antwort nicht hören will, sollte nicht fragen;-)

    Tschüssi
    Alissa
     
  10. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Naja....

    wir lernen doch alle nie aus!
    (Nie völlig fertig.)

    Zumal es im Leben Millionen von Themen und Gebiete gibt.

    Wir sind alle immer irgendwo bei irgendwas am Anfang...
    und am Lernen, auch wenn wir am Lehren sind (gerade dann).

    Und das ist alles völlig ok so.
    Und: was lange währt wird gut :)

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen