1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich habe an das Wir geglaubt.

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Wortdoktor, 22. November 2014.

  1. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    498
    Werbung:
    Hallo zusamm!

    Ich bin so mutig und erzähl heute aus dem Innersten. Und zwar. Vor gut fünf Jahren hatte es mich liebestechnisch zum Ersten Mal voll erwischt. Mein Selbst hatte sich mir in meinen Augen ne sehr süsse Maus ausgesucht gehabt.

    Es lief dann auch ganz gut mit dem Verbindung herstelln. Jedenfalls hatte sis sich mir angepasst und schweigend in meine Umgebung begeben. Die Stille empfand ich als pure Freude auch wenn es innerlich sehr weh getan hat.

    Ich wurde kurz zuvor Von meinem Vater leicht gewürgt und hatte seitdem Angst vor Menschen. Was erschwerend dazu kam.. jedenfalls hatte sie dann all den Mut aufgebracht und hat mich angesprochen und alles was ich übrig hatte war Ablehnung pur.


    Das widersprach meinem innersten Bauch und Seelenleben total. Seitdem habe ich alles in meinem leben dafür getan doch noch mit ihr zusammen zukommen. Ich habe gekämpft bis zum geht nicht mehr für das imaginäre wir das ich empfand..

    Bis es anfing nur noch weh zu tun und die Sehnsucht so unendlich gross wurde bis ich letztens gesagt habe ich will das wir nicht mehr. Doch jetzt bin ich total am Boden und verzweifelt weil ich für was gekämpft hatte was überhaupt nicht da gewesen ist aber in meiner Seele existierte... wie soll ich mich jetzt neu ordnen?
     
  2. Ich verstehe das nicht.
    Du beschreibst eine Verbindung die funktioniert hat, doch es kam was dazwischen, dadurch kam das aus.
    Und zuletzt meinst du erkannt zu haben das es alles gar nicht wirklich so war.
    Vielleicht solltest du nur für eine gewisse Zeit mit diesem Menschen verbringen, eine Zeit lang ist darum kämpfen okay.
    Aber es kommt eben der richtige Zeitpunkt im Leben wo das nichts mehr bringt, und man fragt sich wer der nächste Mensch ist von dem und mit dem man Lektionen lernen kann und darf.
     
    Sabsy gefällt das.
  3. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.386
    Hallo Kirmes,

    ich verstehe es auch nicht so ganz... hast du diese süsse Maus überhaupt real getroffen,
    oder war es eine virtuelle Liebe in die du deine Liebesfähigkeit hinein geschaffen hast?
    Sollte das so ähnlich sein, ist diese Liebe für dich insofern real,
    weil du dich und deine Variante der Liebe gelernt hast zu fühlen.
    Eben mit vielen Höhen, Tiefen, Sehnsüchten...
    Solltest du sie aber auch real gesehen, getroffen, gefühlt, geliebt haben,
    dann überdenke, was du in diese Person vllt auch persönlich hinein gegeben hast.
    Mal unabhängig davon, wie sehr ein Jeder von euch den anderen liebt, oder geliebt hat,
    du schreibst du hast für etwas gekämpft, was nicht da gewesen ist (also real)
    aber in deiner Seele existiert... ja es existiert auch, also schlussfolgernd weisst du jetzt
    eben durch diese krasse Gefühls,- Leidens,- & Liebesgeschichte, was du für dich willst.
    Du hast erfahren, du hast dich eben auch genau dadurch weiter entwickelt,
    weisst wie du leiden, leben, lieben kannst... nutze diese Tiefe vllt für deinen weiteren Weg.
    Wenn wir davon ausgehen, dass alles einen tieferen Sinn hat,
    oder/ und wir unserem eigenen Lebenslernweg folgen,
    könnte "dieses" eine Vorbereitung gewesen sein für das was noch folgt.

    Wünsche dir alles Liebe

    Sabsy
     
  4. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Mal eine Frage, wie alt bist du?


    Also du hast dich in eine junge Dame verkuckt, sie hat dich mal angesprochen und da hast du Nerven bekommen und hast sie abblitzen lassen. Das hat dir leid getan und du hast versucht doch noch einen Kontakt herzustellen. Dabei hat sie kein weiteres Interesse an dir gezeigt.


    Ich sehe da ehrlich nicht wo da jemals ein Wir gewesen wäre. Das spielt sich schienbar alles nur in keinem Kopf ab.
     
    Wortdoktor gefällt das.
  5. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    498
    Sehr gut wiedergegeben...
    Bin mittlerweile 24
     
  6. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    Werbung:
    die Dubliners habe ich früher ´ geliebt ´ und höre sie auch heute immer wieder gerne
    aber sie können einen so richtig schön runtertiehen ...
    wenn immer ich wehmütig werden weil,
    weiß ich , wo ich hingehen kann

    aber irgendwann -
    so man eine Leiter, sein Seil oder ein helfende Hand finden kann
    sollte man den Brunnen wieder verlassen

     

Diese Seite empfehlen