1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich hab meine Seelenschwester gefunden!!

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von world, 3. Mai 2009.

  1. world

    world Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    Hallo,

    ich hab vor einiger zeit in einem forum eine in meinem alter kennen gelernt
    (das forum hat ungefär 3000 benutzer und ich hab NUR sie angeschrieben, weil sie mir symphatisch war - oder halt dass was sie geschrieben hat)

    wir haben sooo viel gleich!!

    lieblingsessen,
    probleme,
    gaben,
    interressen,
    ....

    und das beste kommt zum schluss: wir haben am selben tag geburtstag!! (sie ist 1 jahr jünger??

    unglaublich oder??

    LG
    Sarah
     
  2. Herian

    Herian Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Neuhofen
    und das ist eine seelenschwester?? ich versteh da was anderes drunter
     
  3. Glasrose

    Glasrose Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    409
    Ort:
    im Glasgarten
    Liebe Sarah, woher willst du wissen, dass sie deine Seelenschwester ist? Ich suche auch mein Seelenschwesterlein. Vielleicht kannst du mir Tipps geben, wie ich sie identifizieren kann.. oder soll ich einfach nach "Gleichtagsgeburten" ausschau halten? ... :D
     
  4. world

    world Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    22
    Hallo,

    naja, ich hab mir halt gedacht das sie meine seelenschwester ist, weil wir uns von anfang an total symphatisch waren und soooooo unendlich viel gemeinsam haben...

    oder was soll sonst eine seelenschester sein??

    lg
    sarah
     
  5. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Mach nix esoterisches draus.
    Sondern genieße, ganz irdisch und menschlich, ihre Gegenwart, in jeder Sekunde.
    Dann ist es gut.

    Glückwunsch.

    crossfire
     
  6. traumreisende

    traumreisende Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hi Sarah!

    Finde es sehr interessant, was du geschrieben hast.

    Mir ist vor einiger Zeit was ganz ähnliches passiert. Habe auch im Interent jemanden kennengelernt (einen Mann), mit dem ich unglaublich viel gemeinsam hatte: gleiche Interessen, Hobbys, Gedanken, Wertvorstellungen und wir haben denselben Aszendenten und sind beide in einem Luftzeichen geboren. Ich habe ihn auch angeschrieben, weil mich das, was er geschrieben hatte, total ansprach (es stand beinahe das Gleiche drin).

    Wir schrieben uns seitenlange Emails, und dann trafen wir uns auch. Seitdem wurde aber leider alles anders. Ich erwartete, dass ich etwas besonderes spüren würde, dass da eine Seelenverbindung ist, da wir beide wirklich annahmen, dass wir seelenverwandt sein müssen, aufgrund der verblüffenden Gemeinsamkeiten, aber als ich ihn sah, fühlte ich leider nichts Besonderes. Ich fand ihn zwar sympathisch und angenehm, fühlte aber kein Wiedererkennen oder eine besondere Vertrautheit oder Verbindung, die man Seelenverwandschaft immer nachsagt.
    Er allerdings spürte sehr wohl etwas und verliebte sich in mich. Er kann es jetzt auch nicht wirklich akzeptieren, dass von meiner Seite nichts kommt, weil er denkt, dass das zwischen uns was besonderes werden ist bzw. werden könnte.

    Ich frage mich die ganze Zeit, ob er doch ein Seelenverwandter ist (und ich es einfach nicht merke) und bin sehr, sehr verwirrt, weil ich nichts spüre und ich mich frage, wieso das so ist, und wieso wir soviel gemeinsam haben, wenn es keine Seelenverbindung ist!? Er glaubt, wir haben so eine Verbindung, nur dass ich eben nichts spüre. Das Ganze verstehe ich überhaupt nicht!! Deswegen lese ich jetzt auch immer mit größter Spannung von ähnlichen Erlebnissen.

    Bitte entschuldige, jetzt bin ich etwas abgeschweift!! Es geht ja hier um dich.:)

    Meine Geschichte ist nicht deine Geschichte, und es ist gut möglich, dass ihr Seelenschwestern seid, und wenn nicht, ist es auch egal, hauptsache ihr versteht euch gut und könnt eine schöne Freundschaft aufbauen! Das ist so wertvoll!! Das ist bei meiner Bekanntschaft momentan etwas schwierig, weil wir beide etwas unterschiedliches wollen.
    Wenn ihr soviel gemeinsam habt, könnt ihr euch wahrscheinlich auch in vielen Situationen helfen und unterstützen, weil ihr euch gut in den jeweils anderen hineinversetzen könnt.

    Ich finde es echt faszinierend, dass ihr beide auch am gleichen Tag Geburtstag habt!:)

    Alles Liebe, traumreisende
     
  7. Duffy

    Duffy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2009
    Beiträge:
    5.374
    Hallo Liebe Traumreisende!

    Ja, manchmal trifft man jemanden mit dem man sehr viel gemeinsam hat. Es geht so weit das man plötzlich die gleichen Dinge ausspricht. Man hat die gleichen Ansichten usw. Auch ich habe jemanden bei dem es so ist. Wir sind irgendwie gleich gestrickt könnte man sagen. Ein schönes Gefühl eigentlich!

    Bei meiner Seelenverwandten ist es vollkommen anders. Wir sind uns auch im Internet begegnet. Am Anfang waren es auch diese Übereinstimmungen zwischen uns, das ganze ging dann aber schnell tiefer. Bis wir uns gegenseitig Fotos Geschickt haben. Sie meinte dann ich würde ihr so bekannt vorkommmen. Ob ich nicht mal in den USA gewesen wäre, sie hat da früher gelebt. War ich nie. Ist ja auch egal.

    Ich wollte sagen, das es diese starke Seelenliebe ist die ich spüre. Ich spüre sie wenn sie an mich denkt. Ich fühle wie es ihr geht... Anders kann ich's nicht beschreiben.

    Ich habe lange gebraucht um zu dem Punkt zu kommen an dem ich jetzt bin und vieles ist mir noch unklar.

    Warum setzt du dich selber so unter Druck? Hast du schonmal daran gedacht, das es einfach nur ein großer Wunsch von ihm sein könnte das du seine Seelenverwandte bist und er einfach nur starke Gefühle für dich hat?

    Bitte gib dir nicht die Schuld daran das es anders ist als du dir vorgestellt hast.

    Wünsche Dir Alles Liebe Duffy
     
  8. traumreisende

    traumreisende Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Wien
    Hallo Duffy!

    Vielen Dank für deine lieben, aufmunternden Worte!:umarmen:

    Ja, es ist sicher sein Wunsch und seine Traumvorstellung, dass er eine Seelenverwandte gefunden hat. Es sah ja auch wirklich verdächtig danach aus, weil wir diese ganzen Gemeinsamkeiten haben. Kann es auch sein, dass man mit jemandem so viel gemeinsam hat und nicht seelenverwandt ist? Oder ist das ein deutliches Anzeichen dafür?

    Ist es auch möglich, dass ich innerlich so verschlossen bin und die Verbindung, die Gefühle nicht spüre und müsste ihn vielleicht einfach nur mal umarmen oder so? (das meint er nämlich, dass ich dann sicher was spüren würde, oder bei einem Kuss).
    Vielleicht hat er aber wirklich einfach nur starke Gefühle für mich, und es ist nicht mehr dahinter und wir haben vielleicht aus einem anderen Grund diese ganzen Gemeinsamkeiten.
    Ich will irgendwie nur sicher gehen bei dem ganzen, dass ich nicht unabsichtlich die Chance auf meine große Liebe, oder eine besondere Liebe verpasse, nur weil ich ihn körperlich nicht anziehend genug fand.

    Woran erkennt man eigentlich Seelenverwandtschaft? Man merkt es doch am ehesten an dieser starken seelischen Verbindung und Anziehung, oder? Spürt man das schon von Anfang an?
    Und kann es sein, dass es der eine fühlt und der andere nicht?
    Fragen über Fragen.

    Liebe Sarah, ich hoffe, es ist ok, dass ich all diese Fragen in deinem Thread stelle!?

    Ganz liebe Grüße, traumreisende
     
  9. Duffy

    Duffy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2009
    Beiträge:
    5.374
    Gern geschehen, kein Problem!

    Ja, natürlich kann es sein, das man viel gemeinsam hat und doch nicht seelenverwandt ist. Wie ich geschrieben habe, gibt es in meinem Leben auch so jemanden. Wir sind auf einer Wellenlänge und harmonieren sehr gut. Wir ergänzen uns.

    Ich glaube er ist wirklich sehr verliebt in dich. :D
    Warum läßt du es nicht langsam auf dich zukommen? Warum denkst du, das du die Chance verpasst? Sprich doch einfach mit ihm darüber und sag ihm das du Zeit brauchst!

    Also bei mir war es so, das es mir erst klar geworden ist als ich den Kontakt zu ihr abgebrochen habe. Ich wusste auch nicht sofort das wir seelenverwandt sind. (Das Forum hat mir sehr geholfen.) Ich habe sie nicht mehr aus meinem Kopf bekommen. Es hat mich verrückt gemacht, weil ich diese Gefühle nicht einordnen konnte. Es war so das ich nichts mehr von ihr wissen wollte aber sie nicht aus meinem Leben gehen wollte. Bis jetzt nicht!

    Ob sie fühlt was ich fühle frage ich mich auch. Ich bin mir nicht sicher!

    Lass es langsam angehen, ob es nun eine Seelenverwandtschaft ist oder nicht. Tu nichts was du nicht willst und erzwinge keine Gefühle die nicht da sind.

    LG Duffy
     
  10. Glasrose

    Glasrose Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    409
    Ort:
    im Glasgarten
    Werbung:
    Willkommen im Club :sekt:

    Ich habe hier geantwortet, weil mir eine ganz ähnliche Geschichte passiert ist. Wir nahmen an einem Seminar von 8.000 (!) Menschen teil. Ich kannte dort niemanden und sie ebenso. Gleich am ersten Tag saßen wir uns zufällig gegenüber. Wir plauderten, verstanden uns auf anhieb und hatten sehr viel gemeinsam. Auch einige Unterschiede: zB Eigenschaften, die ich vermehrt ausgeprägt habe, hat sie nicht so stark. Und umgekehrt ganz genauso. So konnten wir uns gegenseitig helfen, Dinge beibringen,.. Als würden wir uns perfekt gleichen und ebenso ergänzen. Unsere gemeinsamen Hobbies und Vorlieben muss ich erst gar nicht erwähnen, die wir nach und nach im Gegenüber widerfinden konnten. Trotzdem haben wir auch beide unterschiedliche, neue Freundschaften geknüpft und sind "unsere eigenen Wege" weiter gegangen. Erst viel später haben wir dann gemerkt, dass wir auch am gleichen Tag geboren sind - "nur" ist sie um genau 1 Jahr jünger (wie bei euch). Seit über 7 Jahren sind wir schon befreundet. Ich kann mit ihr über alles und jeden Blödsinn reden. Sowas habe ich kein zweites Mal auf dieser Welt (bis jetzt) gefunden. Es gibt bei unserer "Freundschaft" keine Zeit und keine Grenzen. Selbst wenn wir uns mehrere Monate nicht sehen, ist es dann immer wieder so, als wären wir nie getrennt gewesen. Sie ist wie eine Schwester für mich, aber trotzdem habe ich noch nie darüber nachgedacht, ob sie ev. meine Seelenschwester sein könnte.. Vielleicht, weil es nicht wichtig ist, es zu wissen oder zu benennen? Vielleicht, weil ich es schon längst weiß? Vielleicht, weil es unserer "Menschenfreundschaft" kein weiteres Benennen mehr bedarf?

    Ich weiß es nicht, ob und wer meine Seelenverwandte/n ist/sind. Je mehr ich darüber nachdenke, desto unwichtiger wird es für mich, ob es nun eine SV ist oder nicht. Es würde nämlich absolut nichts an den vorhandenen Verbundenheit zwischen uns ändern.

    In meinem Leben bin ich bis jetzt auch schon wenigen Menschen begegnet, die ich gar nicht näher kenne, nicht weiß, ob sie mir sympathisch sind oder nicht, oder viel mit mir gemeinsam haben etc. und die "hauen mich um", ganz grundlos. Es ist eine ganz umschließende Anziehungskraft da, die weder Sympathie oder Abneigung beinhaltet. Völlig wertfrei. Einfach nur.. hm.. schwer in Worte zu kleiden.. es ist ein freies und fesselndes Gefühl zugleich. Man denkt, man kennt diese Person von früher(en Leben). Die Augen brennen von innen und das Gefühl kommt von "drinnen".. unerklärlich und doch total vertraut. Allen diesen Menschen, bin ich nur oberflächlich, persönlich, nüchtern begegnet (zufällig, ohne Suche natürlich). Obwohl ich diese Anziehung besonders genoß, war es mir nie ein Bedürfnis, diese Menschen noch näher kennenzulernen. Was hat das nun wieder zu bedeuten? Wenn diese Menschen meine SV sein sollten, ist es derzeit anscheinend nicht weiter wichtig für mich. Und nur, damit ich sagen kann "Oh cool, Frau Prof. Meier ist meine SV" und "Herr Dr. Müller ist mein SV" ist mir eine zu seichte Begründung :tomate:

    Nein im Ernst: ich suche nicht nach meinen SV. Momentan würde es keinem von uns wichtig erscheinen und ich weiß, dass es automatisch zur Erkenntnis kommen wird, wenn die Zeit dafür reif ist.

    Liebe Traumreisende, deine Zeilen könnten von mir stammen. Ich habe eine ganz ähnliche Situation durch bzw. noch immer am laufen und irre oft im tiefen Fragendschungel herum. Leider kann ich dir nicht helfen, aber vielleicht interessiert dich mein aktueller "Status" :D : Mir geht es mitlerweile schon viel besser, weil ich die Gewissheit habe, dass alles so kommen wird, wie es kommen muss. Stress dich nicht. Lass dich von ihm nicht unter Druck setzen. Du kannst nur in Ruhe auf dein Herz hören. Es kann wirklich so sein, wie er es sagt, aber dann bist du jetzt und in dieser Stunde noch nicht bereit bzw. reif, die SV zu erkennen. Das ist auch ganz wichtig. Vielleicht hast du noch eine andere Aufgabe zu meistern oder er muss zuerst einen Lernprozess beenden, bis er für dich "sichtbar" wird. SV kennt keine Zeit. Wenn ihr also wirklich SV sein solltet, dann wird es automatisch eines Tages so weit sein, dass ihr zwei gemeinsam etwas lernen dürft! Die Angst, dass du daher jetzt die große Liebe deines Lebens verpasst, ist völlig unbegründet! Grund: die Liebe kannst du nur in dir selbst finden und hat mit SV auch nichts zu tun, wie wir "Liebe" als Menschen verstehen. Motto: selbst mit den besten Brillen wirst du dich in deinem Seelenspiegel erst erkennen können, wenn du die Augen weit genug geöffnet hast. Da hilft kein Einreden, kein Wünschen, welches nicht vom Herzen kommt (vom wahren Herzen), kein "Nachhelfen" mit div. Annäherungsversuchen etc. sondern es wird dann kommen, wenn es dem 'göttlichen Plan' entspricht. Betrachte diese Situation als Geschenk, woraus du etwas wesentliches mitnehmen darfst. SV hin oder her - Pass auf, dass du dich nicht aus der Ruhe bringen lässt und er dich mit seinen Gefühlen fälschlicherweise "ansteckt" (manipuliert). Schließlich können wir Frauen doch nichts dafür, wenn sich die Männer immer gleich in unseren Bann gezogen fühlen :schmoll: :D

    Ich weiß, ich kann dir damit nicht helfen! Trotzdem wünsche ich dir viel Glück auf deinem Weg :umarmen: und: wenn er wirklich dein Mr. Right sein sollte - wie er es denkt - dann wird er auch auf dich warten. Du musst dir also wirklich keine Sorgen machen, dass du etwas verpassen könntest, solange du dir selbst treu bleibst!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen