1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ich glaube nicht..

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von anjali, 5. November 2005.

  1. anjali

    anjali Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Beiträge:
    152
    Ort:
    im waldviertel, nähe horn
    Werbung:
    ich kann nicht mehr glauben.. weder an engel.. noch an gott oder sonst etwas höheres..

    es gibt niemand der versucht mir zu helfen, der meine ängste und sorgen versteht, es gibt und hat noch nie jemanden gegeben der mich getröstet hat, niemand der mir das gefühl gegeben hat nicht allein zu sein!
    was ich fühle interessiert die menschen in meiner umgebung nicht, und auch wenn ich meinen schutzengel rief, weil ich einfach nicht mehr konnte- es war nie jemand da.. ich konnte nie etwas spüren das mir das gefühl gab "ich bin nicht mehr alleine.. irgendjemand kümmert sich um mich"..

    ich musste immer alles alleine durchstehn.. ich weiß dass es genug menschen gibt denen es viel schlechter geht als mir, ich behaupte ja auch nicht dass ich so viel unglück in meinem leben habe.. aber es gibt dinge die mich schon mein ganzes leben lang begleiten und meine seele zerfressen..

    wenns mir dreckig geht sind plötzlich auch keine freunde mehr da..

    viele leute schöpfen kraft aus ihrem glauben, ich kann es nicht mehr, weil gott mich bis jetzt immer im stich gelassen hat..
     
    Fingal gefällt das.
  2. Reini

    Reini Guest

    Hast du denn mal an etwas geglaubt?
     
  3. anjali

    anjali Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Beiträge:
    152
    Ort:
    im waldviertel, nähe horn
    ja war gläubige christin, der glaube hat mir mut gemacht..

    und jetzt ist da nur noch leere in meinem herz
     
  4. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallo anjali

    Lass dich erstmal umarmen, ich verstehe dich sehr gut; musste auch alles alleine durchstehen, suchte Gott - und fand ihn nicht. Bis ich eines Tages in ein Forum geführt wurde, wo ich als (gläubige Christin im herkömmlichen Sinne) erstmals mit den Engeln "konfrontiert" wurde. Im evang. Glauben lernt man nichts über Engel - weder im Religionsunterricht noch sonst wo. Der Weg zurück zu Gott bzw. mit den Engeln war hart und steinig. Vieles musste losgelassen werden, ständige Achterbahnfahrten der Gefühle, etc. Aber es hat sich gelohnt.

    Weisst du, anjali... Gerade dann, wenn es uns besonders schlecht geht, sind uns Gott und die Engel am nächsten. Nur sind wir dann oft so sehr vergraben im Schmerz, dass wir sie nicht wahrnehmen, uns ihnen verschliessen.

    Manchmal ist es nötig, völlig leer zu sein. Erst wenn nichts, aber auch gar nichts mehr da ist, nicht ein einziger Strohhalm mehr - dann ist man offen für die Liebe und die Hilfe der Engel. Es klingt brutal, ist es auch. Weiss ich aus eigener Erfahrung. Aber genau dann haben die Engel Möglichkeit einzugreifen und zu helfen. Bitte hab' Vertrauen. Versuche es, auch wenn es noch so schwer ist im Moment.

    Vielleicht hilft dir folgendes Gebet, welches ich in einer solchen Situation geschrieben habe...


    Wo bist du?

    Der Blick nach innen,
    auf der Suche nach dir.
    Wo bist du, mein Engel?
    Sie ist offen, die Tür!

    Schmerz und Sehnsucht,
    Tränen im Gesicht.
    Ich suche und suche –
    und finde dich nicht.

    Ein Lächeln von dir,
    das wäre fein.
    Wie schön wär’ das Wissen,
    geliebt und geborgen zu sein!

    Verloren, das Wissen,
    in dieser Zeit.
    Einsam und allein,
    statt Liebe und Geborgenheit.

    Du bist sicher bei mir,
    ich weiß es wohl.
    Und doch: Bin ausgebrannt,
    leer und hohl.

    Was lebt, ist die Hoffnung,
    zu vernichten die Qualen.
    Um durch dich und für dich
    in neuem Glanz zu erstrahlen.

    © Ponte della Luce, 12.6.2004

    Liebe anjali, wenn du möchtest, schicke mir PN. Ich will gerne dich bei der Hand nehmen und versuchen, dir zu helfen. Und sei dir Eines gewiss: Du bist nicht allein.

    Ich umarme dich in reiner Liebe

    lichtbrücke
     
  5. Salvina

    Salvina Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Raum Scheibbs
    Hallo Anjali,

    Ich kann Dich sehr gut verstehen. Es gibt oft sehr schwere Zeiten in unserem Leben, in denen wir uns total verloren und ungeliebt vorkommen. Alles sieht düster aus, und die Menschen, denen wir unser Vertrauen und unsere Freundschaft schenken, wollen von uns und unseren Problemen nichts wissen......
    Ich kenne dieses Loch nur zu gut und kann mich da sehr gut in Dich hineinfühlen. Doch ´weißt Du, so abgedroschen es klingt, dort wo Dunkelheit herrscht, gibt es auch den Funken Gottes. Er wartet nur darauf, entzunden zu werden und Dir Dein Leben wieder erhellen zu dürfen. Oft wenn wir traurig siind, dringen unsere Schutzengel nicht zu uns durch, weil wir um uns einen zu großen Panzer aus Schmerz, Wut und oftmals Resignation errichtet haben, den selbst sie nicht durchdringen können. Da ist es dann an uns, erstmals diese Mauern durchzubrechen und das Licht Gottes in uns zum Strahlen zu bringen. Wir haben die Kraft dazu - auch Du, liebe Anjali. Sieh Dich nicht als kleinen Menschen, das bist Du nicht. Auch Du bist eine große, liebevolle und strahlende Seele, ein Teil des wundervollen "Großen Ganzen". Ohne Dich wären wir nicht vollständig. Ein jeder Mensch, jedes Seelenlicht, ist ein Teil Gottes und somit sind wir alle verbunden. Klar, dieser große Schlleier, der uns das nicht so wahrnehmen lässt, wie wir das gerne hätten, scheint unüberwindbar zu sein. Aber gib nicht auf! Deine Engel glauben an Dich und sie werden Dir bestimmt helfen, wenn Du den ersten Schritt machst und sagst: Ich kann verzeihen, mir und den anderen. Auch wenn es ein wenig dauert. Ich kann wieder lernen zu lieben, zu hoffen und Freude an meinem Leben zu haben. Ich bin überzeugt, wenn Du das schaffts, werden Deine himmlischen Helfer jubeln und Dir all die Liebe und das Licht senden, das Du Dir so sehr wünscht, noch mehr, als sie es jetzt schon tun. Wie gesagt, spüren wir das in unserer Dunkelheit nur minimal.

    Ich hoffe, ich konnte Dich ein wenig trösten und drück Dich ganz fest.

    Alles Liebe

    Salvina
     
    Fingal gefällt das.
  6. anjali

    anjali Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Beiträge:
    152
    Ort:
    im waldviertel, nähe horn
    Werbung:
    DANKE salvina und lichtbrücke!!

    danke für eure lieben worte die mir wieder ein bisschen kraft gegeben haben!!

    es ist nur so schwer, wieder aus diesem loch zu kommen,.. menschen sagen mir dass mein verhalten unmöglich ist, warum ich immer mit "so einer miene" herumrenn, und dass ich ein nichtsnutz bin..

    niemand erkennt wie sehr mich all die worte verletzen!! niemand erkennt meinen schmerz.. wenn mich meine mum trösten will, verletzt sie mich immer noch mehr.."du machst mich fertig,.. ich halt das nicht mehr aus mit dir wenn du mir nicht sagst was los ist"...
    niemand merkt dass ich ALLES für sie tue.. ich helfe ihr wos geht, ich bin freundlich zu ihr auch wenn mein herz weint..

    es ist sovieles "los"..
    und ich kann nicht sagen was mich alles bedrückt.. es sind soviele dinge.. soviele worte die mich verletzten, soviele taten die mich innerlich zum weinen brachten..
     
  7. Salvina

    Salvina Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Raum Scheibbs
    Ach Anjali,

    Wenn Deine Mutter auf Dich einen Schritt zugeht, dann versuche doch auch, einen Schritt auf sie zuzugehen. Sag ihr mit ruhigen Worte, dass Du sie nicht fertig machen willst, sondern dass Du durcheinander bist, eine Mutter brauchst, die Dir zuhört und an der Du Dich anlehnen kannst. Es ist oft nur die schweigende Barriere, die 2 Menschen davon abhält, ein klärendes Gespräch zu führen.

    Liebe Anjali, wenn Du wirklich in Deinem Leben etwas verändern möchtest, dann schlage ich vor, dass Du diese Entscheidung richtig bewusst triffst. Sage Dir, dass Du Dich zu xxxx entscheidest und diesen Weg ab heute gehst. Entscheide Dich mit aller Kraft für Harmonie, Liebe,... Entscheide Dich auch, ehrlich zu Dir und zu Deinen Lieben zu sein. Ich meine mit Ehrlichkeit, dass Du Ihnen sagst, wenn es Dir nicht gut geht. Mit einem "Ich habe nichts" kann Dir niemand helfen, niemand Dich trösten oder Dich verstehen. WEißt Du, was ich meine.

    Oft liegt es an uns, etwas zu verändern. Dann ziehen wir auch wieder Gutes an. Nette Freunde, Harmonie in der Familie und was noch viel schöner ist, eine glückliche Seele.

    Alles Liebe

    Salvina
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    es tut mir leid, daß es Dir augenblicklich so schlecht geht. Den Spruch, daß wir Engel mit nur einem Flügel sind, finde ich schön. aber als Mensch sind wir vollständig und Du bist es auch. Vielleicht solltest Du Deine Gefühle der Umwelt einmal zumuten? Du hast es nicht mehr verdient, daß man auf Dich Rücksicht nimmt, als andere. Aber eben auch nicht weniger.

    Grüße!!
     
  9. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Woher kenne ich das bloss.... :)


    Liebe anjali!

    Ich habe das Gefühl, du tust zuviel für andere, Geben und Nehmen ist im Ungleichgewicht. Und die "netten" Äusserungen von wegen Nichtsnutz tun dann ein Übriges, um dein Selbstwertgefühl in den Keller sinken zu lassen.

    Du bist genauso eine lichtvolle Seele wie alle anderen! Im Moment ist alles ein wenig "verschüttet" durch Verletzungen, Enttäuschungen, Verzweiflung, vielleicht auch Wut. Das alles sind menschliche und legitime Gefühle. Lass' sie raus, anjali! Und wenn du einen ganzen Nachmittag oder Tag damit verbringst, zu heulen, ist es gut so. Tränen schwemmen diese Gefühle weg, reinigen und befreien. Oder setze dich hin und schreibe. Schreibe dir alles von der Seele, was dich belastet. Es ist nicht wichtig, ob der Text "sinnvoll", oder "schön geschrieben" ist. Hauptsache, der Ballast ist von deiner Seele weg. Mir selbst hat das immer sehr geholfen. Vielleicht fühlst du dich in der Natur besonders wohl - dann gehe spazieren, an einen See, in den Wald, wohin auch immer. Allein. Und rede dir dann in Gedanken alles von der Seele. Mit der Zeit wirst du merken, wie sich dein Gemüt beruhigt, wie du freier wirst. Und dann kommt auch der Glaube wieder. Ich bin mir sicher, EE Raphael (Engel der Heilung) ist ganz stark bei dir präsent :)

    Ein Gedicht möchte ich dir gerne noch mitgeben...


    Tal der Tränen

    Das Gesicht zum Boden, voll Trauer und Schmerz,
    den Blick verschleiert, mit blutendem Herz.

    Hältst ganz fest verschlossen dein Wünschen, dein Sehnen,
    wanderst schleppenden Schrittes im Tal der Tränen.

    Auch im Tal der Tränen leuchtet ein Licht.
    Hebe den Kopf und du merkst, die Dunkelheit bricht.

    Das Licht der Hoffnung, es weist dir den Weg;
    führt dich sanft und sicher über jeden Steg.

    Hinein in das Leben, in Freude und Glück,
    Schmerz und Trauer bleiben im Tal der Tränen zurück.

    © Ponte della Luce, 16.10.2004

    Hab Vertrauen, anjali :)

    Ich umarme dich in reiner Liebe

    lichtbrücke
     
  10. JeaDiama

    JeaDiama Guest

    Werbung:
    Hallo Anjali :umarmen: !

    Meine Vorgänger haben so viel Liebes und Gutes geschrieben, dass mir dazu kaum noch was einfällt. :daisy:

    Das Leben und das Glück haben ein Geheimnis: Sie wollen ein Platz, wo sie auch wirklich willkommen sind. Wo sie ein flauschiges Plätzchen finden, in dem sie sich wohl und behaglich fühlen können. Genau wie wir Menschen halt auch. Je mehr wir von uns aus dem Leben und Glück uns öffnen, sie willkommen heissen und ihnen auch herzlich begegnen, um so mehr streben auch sie in unsere Richtung.

    Versuche dich darin und finde deine Wahrheit. ;)

    :kiss3:

    Du bist nicht allein. Schreibe uns...wir sind auch noch da. :daisy:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen