1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich glaube ich hatte eine Astralreise

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Menismone, 9. Januar 2011.

  1. Menismone

    Menismone Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    172
    Werbung:
    Hallo,
    langsam glaube ich ich bin verrückt - ich denke ich hatte eine Astralreise, kann mir jemand was über Astralreisen erzählen?
    Ich legte mich hin zum Schlafen, konnte aber nicht einschlafen und dusselte so vor mich hin - war also auch nicht mehr völlig bei Bewusstsein, habe aber auch nicht geschlafen.
    Plötzlich Bewegungsstarre, dann etwas zog mich fort, ich konnte durch die Wohnung wie sagt man- schweben.
    Ohne körperliches Gefühl.
    Zwischendurch wieder im Bett Bewegungsstarre, Angst, versuche die Augen zu öffnen, dann wieder dieses Schweben und hämmerndes Geräusch in einer Kopfhälfte - geträumt oder Astralreise?
    Kenne mich mit sowas nicht wirklich aus!
     
  2. Flux

    Flux Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    48
    hört sich nach ner Astralreise an :)
    aber keine Angst du wirst nicht verrückt =D
    probiere doch einfach mal eine Astralreise bewusst herbeizuführen!
    dann kannste die Erfahrungen ja abgleichen und bist danach höchstwahrscheinlich schlauer :)
    Methoden zur Herbeiführung gibts zu Hauf.
    Hier im Forum (Astralreisen, OBE's) sind direkt auf der ersten Seite 2 Methoden ;) Die kannste dir ja mal ansehen.
    Kannst dich ja melden ob die Methoden funktionieren.
    Wie kams zu deiner Astralreise? Haste irgendwas anders gemacht beim Schlafengehen oder ist irgendwie was außergewöhnliches passiert?
    lg Flux
     
  3. venice23

    venice23 Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Koblenz
    Hallo Menismone,
    GENAU wie Du es beschreibst....das hatte ich vor einigen Jahren mal. Ich kann aber heute nicht sagen, ob es wirklich so war oder ob ich geträumt habe. Es kann auch schlicht eine Panikattake sein oder ein sogn. luzider Traum. Wer weiss das schon. Ich hatte eine Menge Angst und Gott sei Dank ist es nicht wieder passiert.
    Ich hatte danach auch das Gefühl ich werde verrückt. Habe dann mal eine ganze Zeit aufgehört mich mit diesen Dingen zu beschäftigen. Das hat wohl geholfen.
    lg
     
  4. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    @Menismone

    Das hört sich nach einer Kettenastralreise an. Die gesamten dinge, die du beschreibst sind absolut typisch dafür.

    @venice23

    Ich denke, dass auch du eine astralreise hattest. Die können bei Unkenntnis durchaus zu angst und unruhe führen. Besonders die Nebeneffekte, die man dabei fühlt (Drücken, Ziehen, Brummen,...) führen bei unkenntnis und falschem Aufwachen oft zu erheblicher Unruhe. Dabei ist das Ganze absolut harmlos und bei bestehender Sachkenntnis sogar schön bis spannend.
     
  5. Menismone

    Menismone Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    172
    Also es ist so, dass ich vor ein paar Monaten eine Totgeburt hatte und seitdem paranormale Ereignisse geschehen, ich habe so glaube ich Kontakt mit meiner verstorbenen Tochter.
    ich legte ihr Foto neben mich beim Einschlafen und bat sie um ein Zeichen.
    Ich sagte etwas zog mich heraus - etwas packte mich an der Schulter und dann an der Hand und ich dachte, es ist sie, lass dich mal drauf ein und schon schwebte ich....durch die Wohnung, sie sah allerdings genauso aus wie sonst auch nur dunkler......was bedeutet das? Bin ich wirklich dadurch geschwebt oder ist eine Astraltreise Einbildung? Und wenn ich real geschwebt bin - kann ich überall hin? Muss ich nur daran denken? Ich hatte nicht das Gefühl es steuern zu können......
    Lg
     
  6. klamunkel

    klamunkel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    deutschland
    Werbung:
    Hallo Menismone,
    ich klinke mich hier mal ein wenn es recht ist :)

    Zuerst möchte ich Dir aber sagen wie leid es mir für Dich tut, dass Du Deine kleine Tochter schon so früh verabschieden musstest!

    Ich kenne das, was Du beschreibst (zumindest zum Teil). Es trat bei mir immer nur dann auf, wenn ich mich mit Geistern etc. befasste. Sehr selten erwachte ich aus Alpträumen mit einer Schlafstarre. Was mich an der ganzen Sache irritiert, ist dieser unglaubliche Lärm im Kopf. Das kann doch nicht normal/gesund sein! Ich bekomme dann immer Panik und wehre mich heftig dagegen! Zuvor bin ich meist sehr angespannt (das merke ich daran, dass ich furchtbar erschrecke wenn ein Geräusch im Zimmer zu hören ist).

    Ich bin gespannt was die anderen noch zu sagen haben.

    Liebe Grüße Klamunkel
     
  7. Menismone

    Menismone Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    172
    Ja das Geräusch war sehr unangenehm - akkustische Halluzination? Auch die Starre finde ich beängstigend sowie das Gefühl nicht aufwachen zu können weil die Augen so zusammengepresst sind....:wut1:
     
  8. klamunkel

    klamunkel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    deutschland
    Ich weiß nicht, ich weiß nur dass es IN meinem Kopf war und nicht von außen kam. Einmal habe ich es zugelassen (ich lag auf dem Bauch) Da kam es wie ein warmer Regen auf meinen Rücken. Sehr seltsam das Ganze *Schulter zuck*
     
  9. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    @Menismone

    Mein Beileid.

    Es ist möglich, dass sie es war. aber es gibt auch andere Astralwesen.

    In sehr klaren Astralreisen kann es durchaus auch mal düster aussehen. Es hat keine Bedeutung.

    Ich habe mehrere Erlebnisse gehabt, die die Existenz für mich bewiesen haben. Besonders eindrucksvoll war diese Astralreise:

    Diese Astralreise (Falsches Erwachen) hab ich dann im Traumtagebuch eingetragen und ne Weile lang vergessen. Aber als ich das Durchdringen von Materie übte fiel mir diese Reise wieder ein. Denn normalerweise bekomme ich auch dann solch komisches Gefühl.

    Nun was war geschehen? Wenn ich schlafe ist die Tür immer zu. Ich konnte nicht wissen, dass sie zu war, denn ich wollte nur mal eben wohin und wusste nicht mal, dass ich eine astralreise hatte. Ich durchdrang also während dieser Reise ohne es zu wissen die geschlossene Tür der Realwelt und bekam dann die entsprechenden effekte zu spüren.
    Theoretisch ja. Man darf dabei nicht vergessen, dass die astralwelt anders aussehen kann als die Realwelt. Mal mit kleinen Unterschieden (Offene und geschlossene tür, neue Möbel, andere Farben...) und mal komplett abweichend.

    Wenn man bei einem Astralreisenversuch sich intensiv wünscht an einem bestimmten Ort zu sein, dann klappt es ab und zu mal. Es hängt aber sehr stark von der Intensität des Wunsches ab.

    Einige Reisen kann man tatsächlich nur bedingt steuern. Andere hingegen ohne Probleme.

    Ein übersinnliches Phänomen ist das. Vor allem nahe der Austrittsphase kann es selten mal penetrant sein. Aber auch in normalen entspannungszuständen fern der austrittsphase können Geräusche auftreten.

    Ruhig bleiben und warten. Die Starre klingt von ganz allein ab, wenn der Geist erstmal wach ist. Nur wenn man weiter schlafen will, und dementsprechend absolut entspannt bleibt und auch geistig sich drauf einlässt, bleibt sie stabil.
     
  10. Heike3

    Heike3 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Kanaren
    Werbung:
    Hallo,
    ich bin echt froh, dass ich hier die Beiträge gefunden habe, die mit meinen Erlebnissen übereinstimmen. Ich spürte auch heftige Vibrationen, konnte die Augen nicht öffnen und hatte praktisch keine Kontrolle mehr über meinen Körper. Es war sehr unangenehm und ich fühlte mich als ob ich gefessel wäre und mir die Augen zugeklebt wären.

    Ich hatte schon mehrfach intensive "Träume", die sich dann auch verwirklicht haben.
    Ist eine Astralreise in die Zukunft möglich?
    Dann hatte ich auch Träume, bei denen ich scheinbar etwas verändert habe. Als ich etwa 8 Jahre jung war, träumte ich, dass ich nachts in einem Kleidergeschäft eingesperrt wäre und mir ein paar Socken mit gelbem Logo genau angeschaut hätte.
    Meine Mutter fand genau diese Socken am nächsten Morgen in meiner Schublade. Es war noch das Etikett daran.
    Wo die Socken herkamen und wie sie in die Schublade kamen, wurde nie geklärt.
    Kann so etwas möglich sein?
    Wie kann das möglich sein?

    MfG
    Heike
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen