1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich Glaub ich bin Krank

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Xaphan, 28. September 2009.

  1. Xaphan

    Xaphan Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Sachsen/Zwickau/Pölbitz ^^
    Werbung:
    zunächst mal hallo ich bin neu im forum und bin froh eines gefunden zu haben wo ich mal meinen traum aufschreiben kann :)
    ich glaube langsam ich drehe durch oder ich häng mit dem geist in einer paranormalen welt ich fang mal an:
    am anfang des traumes liege ich in meinem bett und wache auf
    ich sehe 2 menschen eine frau und einen man die frau sitzt auf meinem bett und der man steht daneben die frau weckt mich aber zärtlich sie ist wunderschön der man sieht symphatisch aus sie sagt mir "komm mit uns" und nimmt meine hand ich fahre aus meinem körper und sehe mich selber in meinem bett liegen ich bekomme angst aber die 2 menschen geben mir geborgenheit
    sie laufen mit mir durch wände in meine küche ins bad und schließlich
    in das schlafzimmer meiner eltern ich sehe meine eltern schlafen und die frau die mich an der hand hat und der man wollen mit mir raus fliegen nach draußen durch die wand und plötzlich kommt ein rießiges licht und wieder eine frau und ein man sind da mit 2 speeren und plötzlich verwandeln die 2 die mich aus meinem körper nahmen in Dämonen und die anderen 2 die kamen in Engel rchtig mit flügeln und starker aura und ich steh mitten drin zwischen den fronten sie streiten ich versteh nicht was sie sagen es ist eine andere sprache sie kämpfen gegeneinander und ich schrei laut los und alle 4 hören auf plötzlich fang ich an zu brennen und zerstöre die engel

    leute ich weis das klingt total komisch aber ich bin weder satanistisch veranlagt oder aber ein und der selbe traum verfolgt mich seid 4 wochen tag für tag ich weis nicht ob er was zu bedeuten hat oder es ein zeichen sein soll ich musste es los werden und würde mich auf erfahrene antworten freuen
    mit vielen grüßen Xaphan
     
  2. Meda

    Meda Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Auf dem Land
    Hallo!

    Zu allererst: Rede Dir niemals ein, Du seist krank oder dumm nur auf Grund irgendeines Ereignisses!

    Dass sich der Traum wiederholt, hat sicher Etwas zu bedeutet, aber bestimmt nicht, dass Du satanistisch oder christlich bist. ;)



    Die Symbolik des Geschehens:

    Du scheinst das Gefühl zu haben, zwischen den Fronten zu stehen und gerufen zu werden, kannst aber den Ruf nicht orten. Deine immense Beschäftigung mit der Spiritualität sollte eingestellt werden. Ein Ruhephase wäre nicht schlecht, damit Du nicht wirklich abhebst, oder Dich anderen Welten verlierst und Deine Gedanken & Deinen Geist ordnen kannst.


    Soviel dazu erstmal von meiner Seite. Vielleicht fällt mir später dazu mehr ein. Wie steht es denn um Deine Spiritualität aktuell?


    Gruß,
    Meda :hase:
     
  3. Xaphan

    Xaphan Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Sachsen/Zwickau/Pölbitz ^^
    so wie du das schilderst habe ich das noch nicht gesehn aber also mich amcht das verrückt ich habe mit der zeit auch angst ein zu schlafen und ich wüsste selber persöhnlich nicht zwischen welchen fronten ich stehe und das ich ne pause machen soll mit diesen spirituellen sachen das kann vill sein ich beschäftige mich fast jeden tag damit aber is wie in nem horrorfilm der traum
     
  4. Meda

    Meda Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Auf dem Land
    Hallo Xaphan :)

    Nun, ich Deine Angst vor dem Einschlafen nur all zu gut verstehen, doch nehmen kannst Du sie Dir allein. Du musst den Traum mit Abstand betrachten und begreifen, dass man Dich nicht quälen oder umbringen will. :umarmen:

    Wenn eine Traumbotschaft wichtig ist, wird sie für den Träumenden immer dramatisiert, um die Wichtigkeit & Dringlichkeit hervorzuheben. Es ist quasi alles "nur" halb so schlimm, wie es dargestellt wird. Versuche einmal Dich aus dem Spiel zu lassen und so zu tun, als würde es der Traum von einem guten Freund sein. Wie würdest Du ihn deuten und warum? Es spielt keine Rolle ob dieser Freund spirituell ist oder eine bestimmten Religion angehört. Oder versuche Dir die Traumelemente alle herauszuschreiben und dann ihre Bedeutung nachzuschlagen. So kennst Du vielleicht noch nicht die ganze Bedeutung des Traumes, aber immerhin Etwas. Den Rahmen fürs Bild hättest Du ja dann schon ;)


    LG
    Meda :hase:
     
  5. Glastonbury

    Glastonbury Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Sienna
    Hallo Meda,
    anfangs als ich deine Geschichte las, dachte ich du hättest vielleicht eine OBE gehabt.
    Du sahst dich aus deinem Körper heraustreten und bist durch Wände gegangen.
    Das ist typisch für Seelenreisen.
    Aber das mit den Dämonen und den Engeln ist schon merkwürdig.

    Entweder sind es wirklich nur Träume wo du irgendetwas negatives zu verarbeiten hast wie z.B. ist irgendetwas schlechtes, trauriges in deiner Familie, Umgebung passiert? Hast du persönliche oder seelische Probleme?

    Das zweite wäre:etwas negatives versucht von dir Besitz zu ergreifen. Ich hatte auch schon ähnliche Träume.
    Wenn du wieder diesen Traum hast, geh einfach nicht mit den Dämonen mit und rufe die Engel an die zu dir zu kommen. Dann während des Kampfes fange an zu beten. Bitte Gott um Hilfe und um Stärkung der Engel. Bei mir hat es geholfen.

    Lg
     
  6. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Ich würde das alles sachlich als Produkt meiner Hirnchemie werten.

    Die Frage, die ich nach dem Lesen hätte, wäre: wo sitzt Du im Leben "zwischen Stühlen", denn damit beschäftigt sich der Traum ja. Gibt es zwei Seiten, die an Dir zerren und Dich quasi zerreissen, ohne daß Du es merkst?
    Zum Beispiel kann das sein, wenn man noch jung ist und die eigenen Eltern sich haben scheiden lassen, während man Kind war. Das Kind sucht dann genau wie die Eltern nach dem Gut und dem Böse, und es erkennt das Böse dann unterbewußt in sich selbst. Es gibt sich die Schuld dafür, daß Andere sich streiten und wähnt das eigene Verhalten als Anlaß des Streits. Genauso liest sich für mich Dein Traum.

    Ach ja, und Angst vor dem Einschlafen ist irrational. Das solltest Du dir ganz einfach klar machen. Die Annahme, es könne Dir etwas geschehen, weil Du träumst, ist weder logisch noch real nachvollziehbar. Mach Dir das klar! Wenn Du das verstanden hast, dürfte die Angst ja weg gehen?

    lg,
    Trixi Maus
     
  7. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.891
    Ort:
    An der Nordsee
    Vielleicht ist das auch der maßgebliche Teil deines Traumes.
    Du schenkst Vertrauen, fühlst dich geborgen, aber die Menschen entpuppen sich als Dämonen.
    Hältst du es für möglich, dass hier ein frühkindliches Trauma seinen Weg in dein Bewusstsein sucht? Oder, eine Nummer kleiner, dass es in deinem Umfeld eine Person gibt die du sehr gerne magst, der du vertraust, bei der du aber auch irgendwo ganz tief drinne das Gefühl hast dass etwas nicht stimmt? So eine Art "Wolf im Schafspelz" ....

    R.
     
  8. Xaphan

    Xaphan Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Sachsen/Zwickau/Pölbitz ^^
    danke für die vielen antworten also zum thema elternscheidung kanns nich sein und das mit freunden hm ich weis nich ich habe meine beste freundin und meinen ebsten freund seid über 3 jahren was ich mir gedacht hab ich bin ein mensch der so ziemlich alles für sich behält also aggresionen wut angst trauer ausenhin merkt man mir das nich an kann es sein das ich hm....sagen wir sein schwarzer klumpen gebikldet hat mit all den ängsten und aggresionen in meiner seele die raus wollen oder sowas ich weis nich wie ich das jetzt genau beschreiben soll

    aber nochmals danke für die antworten ich versteh nur nich wieso die dämonen und die engel sich in diesem traum streiten um mich das verwundert mich und den traum hatte ich letzte nacht wieder mit genau dem gleichen ablauf
     
  9. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Ich könnte mir vorstellen, daß dieses Traumgeschehen symbolisiert, daß in Dir zwei Parteien einen Streit bilden. Die eine Partei will den inneren Klumpen bemerken und ihn auflösen. Der andere Teil will ihn behalten, weil er ja sicherstellt, daß alles "in Dir drin" bleibt. Er will Dir helfen, nicht verletzt zu werden, indem Du mehr zuläßt, Dein wahres Ich auch Anderen zu zeigen.
    (Das muß ja nicht sein, daß man die Wut auslebt, sondern daß man anspricht, daß man wütend ist und warum. Dann kann der innere Konflikt vielleicht gelöst werden, der durch den Traum ja vielleicht dargestellt wird.)

    lg,
    Trixi Maus

    P.s.: Gute Träume wünsche ich Dir!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen