1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ich geh ins Kloster und lerne Fußreflexzonenmassage

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Sternenfee, 24. August 2007.

  1. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Werbung:
    ich geh ins Kloster und lerne Fußreflexzonenmassage, darauf freue ich mich tierisch und dann kann ich auch den Menschen helfen. Juhu und der Folgekurs ist auch schon gebucht.
    Alles liebe
    Sternenfee
     
  2. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Super, einen Grundkurs habe ich auch schon gemacht, nur nicht im Kloster... Viel Spass!
     
  3. suzyq

    suzyq Guest

    Wow, Sternenfee, da beneid ich Dich jetzt echt dafür. Irgendwann muss ich auch sowas machen...

    Viel Spass und viel Erfolg...
     
  4. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Also ich kann euch sagen das ist der Hammer.
    Ich schwöre euch das habe ich noch nie gesehen das ein Leiden sofort verschwinden kann. Kopfweh ist weg, meine Füße schmerzen nicht mehr. Nicht nur bei mir sondern auch bei den anderen. Wenn ich es mit eigenen Augen nicht gesehen hätte....
    Mein Mann hatte die letzten 15 Jahre Schulterprobleme und nun sind sie weg.
    Was das schönste ist, ich kann nun Menschen helfen wieder ohne Schmerzen zu leben. Ich kann helfen.
    Alles liebe
    Sterenenfee
     
  5. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Also heute war der letzte Tag zum lernen und ich habe nun heute einen Menschen mit steifen Nacken "geholfen" das ist der Hammer wie schnell das geht. Nun bin ich auf der Súche nach Opfern.
    Alles liebe
    Sternenfee
     
  6. cheeby

    cheeby Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    271
    Ort:
    Waldviertel
    Werbung:
    wo hast du das gemacht?
     
  7. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Im Kloster Strahlfeld bei den Dominikanerinnen. Das war der Hammer.
    Alles liebe
    Sternenfee
     
  8. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.823
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Liebe Sternenfee ich wäre gern dein Opfer:D, aber ich wohne in Dresden.:(
    Meine Frauenärztin hat mir das nämlich empfohlen weil ich hormonelle Störungen habe.
     
  9. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Du kannst dir nicht vorstellen was ich alles lerlebt habe, es waren Leute da die hatte Jahrelang Schmerzen und wurden behandelt und ihnen ging es gut.
    Liebe east of the sun wenn du nicht so weit weg wärst könnten wir schon was machen. Das wäre wirklich kein Problem. Aber schau mal ob du nicht jemanden findest der dir helfen kann.
    Die Punkte die nicht in Ordnung sind Schmerzen wie noch mal was, ist der Schmerz im Bein weg, sind auch deine Beschwerden weg. Das ist der Hammer wir haben es fast nicht Glauben können.
    Meine Kinder haben sich gerade massieren lassen. Die große ist gestern vom Pferd gefallen, auf den Steiß und den Rücken. Ich habe sie massiert und sie hat fast keine Schmerzen mehr. Das ist so toll.
    Alles liebe
    Sternenfee
     
  10. Ko Samui

    Ko Samui Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2007
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Baden
    Werbung:
    Liebe Sternenfee,

    Es ist kein Wunder!

    Als die Menschen noch barfuß liefen, funktionierten unsere Füße wie „Blitzableiter“ für Schlacken und negative Emotionen. Die Verwendung von Kunststoffsohlen und Strümpfen aus Kunstfasern blockiert jedoch diese natürliche Entsorgung.
    Gesundheitsförderung und Wohlbefinden
    Die Fussreflexzonen sind für die Gesundheitsvorsorge, da jedes Organ und jede Körperfunktion günstig beeinflusst wird. Im Vordergrund stehen dabei folgende Wirkungen:

    * Normalisierung der Energieverhältnisse
    * Aktivierung der körpereigenen Immunabwehr
    * Verbesserung der Selbstheilungskräfte
    * Ausscheidung von Giftstoffen und Schlacken
    * Harmonisierung des autonomen Nervensystems und
    des Seelenlebens
    * Unterstützung persönlicher Entwicklungsprozesse

    Was sind Reflexzonen

    Reflexzonen sind Nervenpunkte, die mit einer von diesem Punkt entfernten Körperstelle in Verbindung stehen. Wir finden im ganzen Körper Reflexzonen. Die Reflexzonen befinden sich jedoch im Fuss. Von der Natur aus war vorgesehen, dass der Mensch barfuss geht und dann beim Gehen über Stock und Stein seine Reflexzonen in den Füssen betätigt. Unsere Umwelt wurde verändert. Der Boden, das "Arbeitsfeld" unserer Füsse, ist nicht mehr uneben, sondern flach gewalzt und asphaltiert. Dazu kommt das falsche Schuhwerk. Durch jahrelanges Einzwängen in diesen Käfig unterband und -bindet man die Blutzirkulation. Die Folge davon sind kalte Füsse und was weit schlimmer ist, schlecht durchblutete Reflexzonen, die so ihre Servicefunktion nur ungenügend erfüllen können. Das hat seinen guten Grund, denn kein anderer Körperteil wird so vernachlässigt und ist so verkümmert wie gerade unsere Füsse.

    Barfußlaufen unterstützt automatisch einen gesunden und natürlichen Laufstil.
    Und nicht nur das. Unumstritten ist, da sind sich auch die Fachleute einig, die äußerst positive Wirkung des Barfußlaufens auf Venenleiden. Wie ja auch schon Pfarrer Kneipp dieses Phänomen bereits vor über 100 Jahren erkannte.
    Die äußerst Kreislauf anregende Wirkung des Barfußlaufens hat auf den gesamten AZ eines Menschen positiven Einfluss.

    Barfußlaufen in der Natur, über Wurzelstöcke, Flusskies und andere natürliche Unebenheiten, stellt sich der gleiche Effekt ein wie bei einer Fußreflexzonenmassage (Anregung der inneren Organe).
    Wer's nicht glaubt soll einmal mit vollem Bauch eine halbe Stunde mit und ein ander Mal ohne Schuhe einen Verdauungsspaziergang machen und danach die Wirkung auf den Darm vergleichen ...

    Zurück zum Thema. Beide Therapieformen Kneipp und Fußreflexzonenmassage werden von immer mehr Kassen (zumindest in der CH) unterstützt. Vor 25 Jahren wäre das noch undenkbar gewesen. Möglicherweise erkennen diese Institutionen den natürlichen und präventivmedizinischen Wert des Barfußlaufens auf geeignetem Terrain in Zukunft.

    Ich persönlich fände es toll, wenn man beim Wegbau insbesondere in der freien Natur wieder vermehrt auf die Bedürfnisse des menschlichen Fußes Rücksichtnehmen würde. Dies wäre gerade für Krankenkassen und auch Kommunalpolitiker ein echtes PR Objekt.

    Schließlich baute man im Namen der Gesundheit schon vor 25 Jahren 'Vita-Parcours' und heute gibt's fast in jeder Agglomeration Rad-, Reit-, Skatewege und Hundetoiletten, nur natürliche 'barefoot trails' sucht man meist vergebens.

    Lg. ko Samui oder ***E-Mail Adresse entfernt, Grund siehe hier!***


    http://www.meduniqa.at/3951.98.html
    http://de.wikipedia.org/wiki/Barfußlaufen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen