1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich gebe auf..

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von SoulOfACat, 2. Dezember 2008.

  1. SoulOfACat

    SoulOfACat Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    221
    Werbung:
    Es ist ein kalter Krieg der mein Herz Tag für Tag mehr zerreisst und ich habe keine Kraft mehr um weiterzukämpfen..

    Es gibt eine Person in meinem Leben, auf die ich schon vier lange Jahre warte. Mein Herz hab ich dieser Person voll und ganz hingegeben und es gehört schon mehr ihr als mir..
    Ich weiß wo er ist und ich gehe so oft daran vorbei und wünschte mir, ihn nie kennengelernt zu haben, damit ich jetzt glücklich wäre und mein Herz auch für andere "öffnen" könnte.
    Ich werde nie den Mut haben zu ihm zu gehen und ich hasse mich dafür. Ich weiß nicht mal ob er mich noch kennt, denn alles was wir hatten, waren Blicke und ein paar Worte. Ich kann keinen Brief schreiben, weil es nie worte für das geben wird, was ich schreiben/sagen würde, wenn ich es könnte..

    Jeder Satz mit den Worten "Tu Es" hilft mir nicht weiter, denn es geht nicht.
    Ich war mir sicher, dass er "der Mensch" ist, aber jetzt.. weiß ich nichts mehr und wenn es nicht sein soll, dann soll es wohl einfach nicht sein
     
  2. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Auf was wartest Du? Darauf, dass dieser Mensch von alleine angekrochen kommt? Wenn man etwas will, muss man auch etwas dafür tun und über seine eigenen Schatten springen - es ist schwierig, aber es nicht unmöglich. Die Grenzen steckst Du Dir selbst. Im Selbstmitleid zu versinken bringt Dich auch nicht weiter.
     
  3. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    gut so... gib auf... dann kannst endlich anfangen :zauberer1
     
  4. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Hallo!

    Tu ES. ES ist: Ärgern, traurig sein, wütend auf Dich selbst. Guck in den Spiegel und sag Dir: Ich bin Feige. Und dann, was viel wichtiger ist schau nach, warum Du Feige bist. Warum Du Angst hast. Wovor Du Angst hast. Warum hast Du Dich so verhalten, wie Du es getan hast? Die wichtigste Frage der Welt ist immer: Warum?

    Du brauchst nicht zu ihm gehen. Du musst nur Dich selbst kennenlernen und verstehen, warum Du so lange auf ihn gewartet hast und Dich mit Deiner Sehnsucht so gequält hast. Warum hast Du Dich so um Freude und Liebe "beschnitten"? Und dann kann alles geschehen...

    Lieben Gruß
    Andreas
     
  5. Silverhawk

    Silverhawk Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2008
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    VL

    So ist es und nun weiterfahren und nicht stehenbleiben. :)
    Es wäre im Sinne eines jeden in deinem Umfeld und dir.

    LG und noch alles schöne.
     
  6. knorks

    knorks Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2008
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    Hallo

    Das ist schon ein schweres Los was du dir auferlegt hast.
    Höre erstmal auf damit dir selber zu sagen das du nie den Mut haben wirst ihn anzusprechen, damit setzt du dir selber Grenzen.
    Vor allem solltest du dich erst einmal selber lieben lernen bevor du fähig bist einen anderen zu lieben.

    In Liebe
     
  7. puenktchen

    puenktchen Guest

    Hallo SoulOFACat
    die laaange Zeit, schade dafür. Idh drücke Dir die Daumen daß Du endlich die Kraft hast Dich von dieser Person abzuwenden.
    Ich habe soetwas ähnliches erlebt. Das ging aber zum Glück nur über ein paar Monate. Dieser Mann hat mich total elektrisiert, wir kannten uns vom Sehen und sprachen manchmal ein paar Worte. Aber wenn er in meiner Nähe war war ich irgendwie wie gelähmt und nicht locker genug einfach so mal ein bißchen zu flirten. Immer wieder liefen wir uns an den unmöglichsten Orten über den Weg, das war schon fast unheimlich... und dann dieser Blick (er war Skorpion), aber es hat nie geklappt. Und ich bin dann aus beruflichen Gründen ganz weggezogen und ein neues Lesben begann...
    Alles Gute Dir
    gruß puenktchen
     
  8. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet


    grrr - stell dir vor, Du bist 80 Jahre alt - und hast da nichts versucht/ geklärt - was auch immer - geht gar nicht!!!

    Man hat nur ein Leben, nutz es, steig in alle Sphären auf oder falle tief - alles ist wertvoller, als das, was du jetzt durchmachst!!! Du ... kleines, nettes Schimpfwort!!!
     
  9. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Nicht aufgeben - sondern nachgeben.

    by Kangiska
     
  10. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Werbung:
    was ist so schlimm daran ihm zu sagen, dass du mehr für ihn empfindest?
    du hast ja nichts zu verlieren, im gegenteil.
    du kannst nur gewinnen.
    entweder ihn oder die gewissheit, dass weitere 4 jahre passivliebe umsonst sind.
    und, wenn er dir nen korb gibt dann sei dir gewiss es steht schon ein noch besserer kerl irgendwo da draußen für dich in den startlöchern.
    alles kommt wie es kommen muss, alles ist bestens.

    irgendwie versteh ich teils uns menschen nicht (ua nehm ich mich ja nicht einmal aus).
    täglich reden wir über jeden pillepalle dreck und bei dingen die wichtig sind wagen wir es nicht auch nur einmal den mund aufzumachen.
    ich weiß, dass es nicht einfach ist gefühle zu offenbaren und diese verletzlichkeit die daraus resultiert durchaus ängste hervorrufen kann.
    aber mein gott, wir leben doch nicht um die zeit tot zu schlagen, sondern um aus ihr was zu machen.
    das leben ist nunmal abenteuer, manchmal sieht man was hinter der einen ecke kommt und bei der nächsten muss man sich schon wieder überraschen lassen.
    aber genau DAS ist LEBEN und kann wahnsinnig großartig sein.


    lg
    hamied:umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen