1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich fühle mich so unglaublich einsam

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von josi, 26. Januar 2008.

  1. josi

    josi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    314
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,
    ich weiß nicht, wie ich es anders beschreiben soll, aber ich fühle mich so einsam, schon seit Monaten. Mein Freund ist gerade nicht da für 3 Monate, aber das ist nicht der Grund. Ich hab seit Monaten schon keine Lust mehr auf Freunde. Ich hab viele Freundinnen (gehabt?), die mich immer wieder gefragt haben, was mit ihnen zu machen, aber ich hab einfach keine Lust. Wenn ich mich dann doch zwinge, mitzugehen, langweile ich mich zu Tode. Ich mag es einfach nicht mehr. Ich fühl mich irendwie auch in Gesellschaft einsam.

    Jetzt sitze ich gerade hier zu Hause rum. Ich hab alle wichtigen Dinge erledigt, Uni-Kram, Haushalt, Wäsche und so, um mich abzulenken. Jetzt gibt es nichts mehr zu tun vorerst, und ich langweile mich zu Tode. Ich will aber auch niemanden anrufen und fragen, ob wir was machen können, denn dazu hab ich auch keine Lust.

    Ich hab auch keine Lust oder Idee, ein neues Hobby zu beginnen, weil mir einfach nichts einfällt. Ok, ich spiele Cello, das macht mir auch Spaß, aber das kann ich auch nicht den ganzen Tag machen.

    Ich könnte ewig weiter schreiben von meinem langweiligen, tristen Leben, aber ich will niemanden nerven. Wahrscheinlich denkt ihr jetzt so "Boah, was hat die nur für Probleme, die will ich auch mal haben...". Aber für mich wird das wirklich langsam zum Problem. Ich weine auch ziemlich oft mittlerweile, weil mir einfach alles so sinnlos vorkommt.

    Kennt ihr das?

    Josi
     
  2. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Da haben wir was gemeinsam...Ich fühle mich manchmal auch einsam in Gesellschaft. So als ob ich auf dieser Welt wäre, aber nicht von dieser Welt.

    Ein berühmter Mensch hat doch mal gesagt: "Sei in dieser Welt, aber nicht von dieser Welt"...So ähnlich scheint es uns auch zu gehen.
     
  3. morgensonne

    morgensonne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2007
    Beiträge:
    5
    hallo josi,

    das klingt aber sehr traurig - wo das leben doch ein großes abenteuer ist. kenne deine näheren lebensumstände ja nicht, aber könntest du vielleicht eine depression haben?
    fühlst du dich erst so, seitdem dein freund unterwegs ist?

    es stimmt schon, oft ist man auch in gesellschaft einsam. vor allem dann, wenn die gespräche small talk nicht übersteigen bzw. man nur oberflächliche bekanntschaften pflegt.

    du solltest dir eine aufgabe oder personen suchen, die dich wirklich brauchen. das vermittelt dir bestimmt die gewissheit, das nicht alles, und vor allem nicht du selbst sinnlos bist.

    alles gute, morgensonne.
     
  4. AnGeL0306

    AnGeL0306 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    Hallo Josi!

    Oje... seit wann fühlst Du Dich so einsam?

    Auf der einen Seite sagst Du - Du fühlst Dich so einsam und auf der anderen Seite möchtest Dich auch mit keinem Treffen... naja.. vielleicht solltest Dir überlegen ob Du ev. ein Hobbie beginnst? Wie zeichnen, malen, joggen, Musik... usw... Worin Du auch eine Aufgabe siehst;
    Langeweile - ab und zu - kennt jeder von uns- denk ich mir.. ich genieße es auch zeitweise.. wenn ich einfach mal nix zu tun habe...

    Hast Du starke Sehnsucht nach Deinem Freund?

    lg AnGeL
     
  5. josi

    josi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    314
    Danke für eure Antworten.
    Nein,ich fühlte mich schon vorher so, als mein Freund noch da war. Da war ich zwar nicht so einsam, weil er ja da war, aber auf soziale Kontakte hab ich da auch nie lust gehabt.

    Ich weiß nicht, ob das eine Depression ist, kann schon sein. Es ist zumindest keine Phase mehr, die nur vorübergehend ist, dafür hab ich es schon viel zu lange.

    Gerade eben hat meine Nachbarin bei mir geklingelt und gefragt, ob ich mit ihr was essen gehen will. Aber ich hab einfach keine Lust und hab mir mal wieder ne Ausrede einfallen lassen.

    Wenn ich an morgen denke, geht meine Laune schon wieder runter, weil ich sowieso wieder den ganzen Tag vorm Fernseher verbringen werde und mich langweilen werde. Ab und zu surfe ich dann sinnlos im Internet, dann wieder Fernsehen. Dabei müsste ich morgen noch was für die Uni machen, aber das schiebe ich immer vor mir her. Ich schaff es momentan nicht einmal mehr, meine Rechnungen zu bezahlen, nicht, weil ich keine Geld habe, sondern einfach, weil ich es nicht hinkriege, zur Bank zu gehen.
     
  6. josi

    josi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    314
    Werbung:
    Ja ich weiß, auf der einen Seite einsam auf der anderen Seite will ich mich mit niemandem treffen. Dieser Widerspruch macht mich auch voll fertig, weil er sich irgendwie nicht ändern lässt. Wenn ich mich zwinge, mit jemandem zu treffen, langweile ich mich, auch wenn ich die Person total mag.

    An Hobbies hab ich fast schon alles durchprobiert, aber auch, wenn mir eine Sache etwas Spaß macht, kann ich sie aus irgendeinem Grund nicht lange verfolgen.

    Ich sehne mich schon etwas nach meinem Freund, aber so richtig vermissen tu ich ihn ehrlich gesagt nicht.

    Ach, ich weiß auch nicht, was das ist. Hab das einer Ärztin schon erzählt, die verschrieb mir Tabletten (Antidepressiva), die helfen aber irgendwie nicht.
     
  7. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.740
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Du, das klingt schon nach einer richtigen Depression.

    Mir geht es auch manchmal so. Aber ab und zu muss man sich zwingen. Auch zum Weggehen. Sei froh, dass du Leute hast die dich fragen ob du mitkommst.
    Ich kenne einige Leute, die niemand mehr fragt. Die wirklich einsam sind und Weihnachten und Silvester bzw. Geburtstag alleine verbringen.:(
     
  8. josi

    josi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    314
    Du hast recht, ich sollte froh sein, dass mich die Leute noch fragen. Ich schaffe es bisher immer, mein fröhliches Gesicht aufzusetzten und so zu tun, als hätte ich echt keine Zeit. Von meiner Depression, wenn es denn eine ist, merkt sicher niemand was bisher. Im Gegenteil, die meisten Leute halten mich für einen total fröhlichen Mensch.
     
  9. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Lachen, obwohl Dir nicht danach zumute ist. Das klingt nicht gesund - hält aber die Freunde bei Laune.
     
  10. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.740
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Ahorn hat recht, das ist nicht gesund. Das macht krank.
    Ich zeige meine miese Laune, auch wenn es die meisten Leute nicht ertragen können. Die meisten mögen mich nur wenn ich gut drauf bin.
    Aber es gibt auch Freunde die mir gerade wenn es mir schlecht geht zur Seite stehen.
    Es klingt stark nach einer Depression.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen