1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich brauche HILFE!!!

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von Jazzman84, 19. Juli 2008.

  1. Jazzman84

    Jazzman84 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    In meinen 24 Jahren habe ich eine Menge mitgemacht...
    Vor fast genau 2 Jahren fing es an als meine Patentante mit 38 Jahren verstarb an Krebs, kaum 2 Monate später mein Onkel mit 37 Jahren an zu großem Herz von heute auf morgen und vor einem Jahr (am 7. August wird es das schon) ist meine Mutter mit 42 Jahren gestorben. Sie war ebenso die große Schwester der beiden zuvor verstorbenen. Es war ein harter SChlag für meine Familie. Meine Oma hatte innerhalb eines Jahres 3 KInder verloren.
    Ich meine Mutter...
    Sie war sehr lange Krank und hatte große Depressionen die sie auch nicht mehre aushielt und sich am 7. August das Leben nahm. Meine Schwester und ich fanden sie Daheim im Bett..
    Die Bilder werde ich nicht mehr los ebenso wie die Schuldgefühle die ich in mir habe. wir hatten uns 2 Tage zuvor ganz schön in den Haaren gehabt, ich fuhr an dem Tag als es passiert ist mit meiner Kleinen Tochter los und holte ein Versöhnungsgeschenk (Beruhigungsbad und ein Feng-Shui Buch). Dachte des wäre passend da meine Mutter eine schwere Phase wieder durch die Krankheit durchmachte. Als ich wieder Heim kam, hatte ich keine Chance mehr ihr es zu geben. Wir sind im Streit auseinander gegangen und ich wollte doch so sehr wieder mich mit ihr versöhnen...
    Es tut so weh der Gedanke und die Schuldgefühle. Ebenso wie die Bilder und die Träume die mich nicht loslassen. Das Leben momentan ist für mich nicht schön. weil ich oft die Kraft nicht mehr habe. Es fehlt mir so sehr meine Mutter die immer da war.
    Ich überlege zur Zeit sehr oft darüber nach einen Jenseitskontakt herstellen zu lassen, habe aber Angst davor.
    Was wird mich da erwarten???
    Was ist wenn ich an dem Tag Schuld war und sie den Schritt ging???

    Solche Fragen gehen durch meinen Kopf!

    Kann mir jemand helfen und mir sagen wie ein Jenseitskontakt ablaufen wird???

    Ich würde mich wirklich freuen wenn mir jemand antworten könnte
     
  2. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Das ist einfach; du wirst jede Menge Geld los für Phrasen die dir im Moment der Trauer und des Schmerzes als Glaubwürdig erscheinen werden. Das bittere Erwachen kommt dann vielleicht später...

    Aus eigener Erfahrung, versuche erst etwas Abstand zu den Ereignissen zu bekommen. Du selbst kannst nichts für das was geschehen ist. Dich trifft keinerlei Schuld und du musst deshalb auch keine Schuldgefühle mit dir herumtragen. Momentan denke ich das da ein Einseitiger Kontakt besteht; deine Verwandten bekommen mit was du durchmachst, aber bedingt durch Trauer und Angst, können sie nicht zu dir durchdringen.

    Deswegen; erst Abstand gewinnen!

    Danach würde ich dir empfehlen es mit Tonbandeinspielungen zu versuchen - aber lass da auch bitte immer den gesunden Menschenverstand eingeschaltet! Niemand der dich mag würde dir unsinnige Sachen erzählen.

    Informationen wie so etwas zu bewerkstelligen ist, bekommst du hier kostenlos und hier findest du meine eigene Versuchsanordnung...

    Ich hoffe das hilft dir weiter?
     
  3. Jazzman84

    Jazzman84 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Bayern
    Tonbandeinspielung???
    was ist das???

    Ich bin aber momentan an einem Punkt an dem ich nicht mehr kann.
    Erhoffe antworten die mich wieder beruhigen und mich wieder schlafen lassen
     
  4. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Tonbandeinspielungenist ein Weg um die Stimmen Verstorbener hörbar zu machen. Erfordert allerdings auch ein wenig Geduld.

    Zu den Jenseitskontakten durch ein Medium - ich kann nur warnen. Es gibt sicher welche die es wirklich können, aber die sind so schwer zu finden wie die Nadel im Heuhaufen.

    Hast du vielleicht einmal daran gedacht dir Hilfe zukommen zu lassen? Es gibt Leute die speziell für Trauerbegleitung geschult wurden. WIe gesagt, das wichtigste ist das du zunächst Abstand bekommst und wieder zur Ruhe findest - auch wenn es sehr schwer ist.

    Ich wünschte ich könnte dir dabei irgendwie helfen... :(
     
    magog88666 gefällt das.
  5. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.689
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Liebe Jazzman
    Das tut mir sehr leid für Dich. Kann mit vorstellen, wie du dich fühlst.
    Nur ich glaube nicht, dass Deine Mama sich das Leben genommen hat,
    dass es was mit Dir zu tun hat.

    Das hört sich für mich nach systemischer Familienverstrickung an,
    wenn alle drei Kinder deiner Oma in einem Jahr sterben.
    Da wären in mir auch Fragen über Fragen, nach dem Warum?

    Kenne mich mit Jenseitskontakten nicht aus.
    Vielleicht kannst du Dich ja mal kundig nach einer Familienaufstellung machen,
    dass zeigt meist sehr gut die Hintergründe, warum so ein Schicksalsschlag
    in Familien auftritt.

    Nochmal, du hast daran mit Sichherheit keine Schuld, wenn ein Mensch nicht
    mehr leben kann oder will.
    Was Dir den Verlust nicht leichter macht, aber vielleicht die innere Versöhnung
    mit deiner Mama.
    Wünsche Dir viel Kraft, auf deiner Suche nach Antworten
    lg. Alice
     
  6. Jazzman84

    Jazzman84 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Du meinst ein Psychdoc???
    nachdem was bei meiner Mam rauskam habe ich dazu ehrlich kein Draht mehr.

    Ich hätte eine Bekannte die sowas macht mit Jenseitskontakt. Aber ich habe auch Angst auf die Antworten die da kommen werden. Aber ich denke ich muss es wagen wenn ich wieder LEBEN möchte. Meine Mutter verfolgt mich Tag und Nacht. Dabei sind es aber keine schönen Momente oder Bilder. Ich bin damit nur beschäftigt, aus den Sachen schlau zu werden. Dabei komme ich immer wieder aufs Gleiche.

    Wäre ich nicht an dem Tag einkaufen gegangen wäre sie noch da.
    Hätte ich sie gehört und helfen können.

    Hätte ich nicht immer so ein Dickkopf gehabt und ihre Krankheit ernst genommen wäre es vielleicht anderst verlaufen. Habe sie ja auch zu einer Selbsthilfegruppe gebracht...

    WENN WENN WENN
     
  7. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Die drei schlimmsten Worte der Welt: Was wäre wenn...

    Wenn du eine Bekannte hast die das macht, geh zu ihr! Und nein, ich meinte keinen Psychodoc - sondern einen Trauerbegleiter. Bestatter oder auch Kirchen haben die Adressen der Leute die sowas machen...
     
  8. Jazzman84

    Jazzman84 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Bayern

    Danke dir für deine Worte!!!
    Ich rede mir ja auch schon lange ein, dass es vielleicht ein Unfall war. Sie einfach die Kontrolle verloren hat über die Einnahme der Tabletten.
    Schließlich war kein Abschiedsbrief da...

    Sie hatte schon oft es vorgehabt und wir hatten einen Brief in der Hand.
    Aber sie hatte es zum Glück nie wirklich gemacht.

    Ist ein großes Chaos in meinem Kopf, weil ich mir seit einem Jahr überlege WIE, WARUM...
     
  9. Jazzman84

    Jazzman84 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Bayern
    Aber ich denke die können mir das Gefühl nicht nehmen der SCHULD, des Versagens...
    Ich hätte so gerne eine Chance gehabt mit meiner Mutter noch irgendwie zu reden auch wenns doof klingt
     
  10. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    Hören kann deine Mutter dich, wie gesagt - im Moment ist das eine Einbahnstrasse - und ich denke nicht das sie dir die Schuld zuschiebt. Sie ist erwachsen und für sich selbst verantwortlich. Das du nicht da warst ist für dich schwer, aber was willst du machen? Immer nur für andere da sein?

    Das mag hart klingen, ist aber keineswegs so gemeint...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen