1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich brauche eure hilfe (kiffen,drogen)

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Wasser Jesus, 9. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wasser Jesus

    Wasser Jesus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Hallo

    Also als erstes möchte ich mich vorstellen, mein Name ist Sonny, wohne in Stuttgart und bin ein harter Kiffer (5-6 Joints am Tag)

    Ich will ENDLICH DAVON WEGKOMMEN! weiss aber nicht wie, über all kriege ich grass her, es fliesst auf mich irgendwie, meine freunde 13 Stück, alle Kiffer, wir kiffen den ganzen Tag, ich hab halber keine Bude, penn bei meinen Freund immer (sein PC) und will endlich davon wegkommen, Bitte Leute hilft mir! BITTE!

    Ich brauche Seelische und Geldliche hilfe (Spenden weren nicht schlecht)

    Aber als erstes muss ich wegkommen, dann Job und dann ein Zimmer.

    Danke im vorraus leute! :schnt:
     
  2. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Hast du dich schon an eine Drogenberatungsstelle gewendet?
    Vielleicht wäre ein Entzug in deinem Fall die beste Lösung - klingt ja als wärst du wirklich Abhängig, sprich das du proffesionelle Hilfe brauchst...
     
  3. Nithaiah

    Nithaiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    5.049
    Hallo W.J.,
    Ich wollte auch vorschlagen, dass du mal mit einem Arzt besprichst, in eine entsprechende Klinik (für Suchterkrankungen) zu gehen.
    Du würdest dort auch die seelische Unterstützung bekommen, die du brauchst.
    Denn dein exzessiver Konsum hat seelische Hintergründe (die Abhängigkeit von Cannabis ist ja psychischer Natur).

    Du wärest auch erst einmal aus deinem Umfeld draußen.

    Außerdem empfehle ich dir dringend eine Therapie für die Zeit danach.

    Liebe Grüße Nithaiah
     
  4. muka

    muka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    1.870
    Ort:
    D

    also, ich habe auch gekifft so ca. 5 Jahre, will ich mal sagen. Ich hab so ca. 2 - 5 g am Tag geraucht, durch die bong. jeden tag 10 , 20 , 30 Töpfe oder mehr.

    Habe öfters versucht aufzuhören, aber es ging nicht, solange ich mit meinen vermeintlichen kumpelz am start war. jeden tag war ich rumgelegen und hab gegammelt. mein zimmer hat sich immer mehr mit dreck gefüllt, bis ich an einem tag alles alleine wieder sauber machen durfte. und dann hab ich wieder gekifft und gekifft.

    eines tages hatte ich die schnauze voll, ich wollte nicht mehr, wusste aber, dass das nicht geht, solange ich in meinem alten umfeld bleibe. bin dann zu meiner mutter und hab bei ihr gelebt, wieder in ein 'normales leben', heißt nur ohne kiffen gefunden.

    heute bin ich froh aufgehört zu haben, wegen geld, wegen falschen freunden v.a. aber wegen meiner gesundheit.

    wenn ich dir irgendwie tips geben kann, schreib mir halt ne pn.

    alles liebe, liebe alles

    muka
     
  5. x__y

    x__y Guest

    hallo,

    aber warum willst du davon wegkommen ? hast du dir schoneinmal darüber gedanken gemacht, dass du mit diesem kiffen auch alt werden kannst ? was stört dich daran ? du kannst auch alles andere haben... mit dieser kombination. zu deinem spendenvorschlag: dieses ist eine gute idee. aber m.e. bräuchtest du dann auch eine anweisung dafür, was mit dem geld zu tun ist. anders gesagt, du bräuchtest einen manager. daher mein tip: versuche herauszufinden wer oder was die menschen managt. so kommst du auch schliesslich zu deinem manager... zu deinem "arbeitsberater". er kennt die wege, wie man glücklich wird ;-)

    cu

    ps: meine erfahrung u.a. ist, kiffen macht "klug". also warum damit aufhören ?
     
  6. Wasser Jesus

    Wasser Jesus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Danke, für alles erstmal.

    Ich weiss ich sollte zu einer Klinik gehen, doch ich war schon dort, und mir gefällts ganz und gar nicht dort, ich weiss das ich auch ohne das alles aufhören kann, ich fragt euch warum ich eigentlich das alles in ein Esoterik Forum schreibe, weil ich seit paar wochen angefangen hab zu meditieren und irgendwie denn Augenblick zu geniessen.

    Muka ich verstehe dich gut, genau so wie es bei dir damals aussah siehst grad JETZT bei mir aus.

    Ich bin immer breit, und vergammele die ganze zeit.
    3 meiner Kum pel steigen langsam auf härteres, gestern haben die Cocain genomen, wob ei sich mich auch gerufen haben, die anderen nehmen Pilze.
    Ich Kiffe nur, und will garnichts mehr nehmen ich will endlich wegkommen von denn scheiss TEUFELS DROGEN!

    Doch wenn ich mein umfeld wechsele kommen die zwei Probleme:

    1. Wochin soll ich gehen (Eltern kein Kontakt, Freundin nicht genug Geld für mich)
    2. Meine Kumpels habe ich ins Herz geschlossen, ich hatte SO TOLLE ZEITEN mit dennen, so oft haben wir zusammen über unsinnige sachen gelacht, so oft sind wir einfach gechillt am Blumenfeld gelegen und philosophiert, an all denn Sachen hänge ich einfach immer noch!

    Aber an denn Drogen nicht mehr, und mit dennnen will ich einfach aufhören!!!! Ich schaffe das!

    Aber ich brauche erstmal kohle, trage jeden Mittwoch Zeitung aus, und bräuchte Spenden, bitte Leute nur 1€ oder 2€ würden mir mein Arsch retten.

    Alles gute
    Wasser Jesus
     
  7. Wasser Jesus

    Wasser Jesus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    11
    X_Y

    Nein mein lieber es macht nicht klug es macht dumm.

    Meine Gesundheit ist beschissen, Mein Aussehen auch, obwohl ich eigentlich ganz gut aussah.
    Ich penn denn halben Tag durch.
    Ich bin in Teufelskreis.
     
  8. Aurelia

    Aurelia Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2005
    Beiträge:
    333
    Hallo

    Kiffen ist keine schlechte Sache - wenn du damit umgehen kannst. Gras ist m.E. genauso ein Mittel zur Bewusstseinsentwicklung, wie Yoga, Tai Chi, Meditation uvm.
    Der richtige Umgang damit ist, dass man es eben als Teil der Übung zur Weiterentwicklung einsetzt, d.h. neben anderen Übungen (Leibes und Atemübungen).
    Kiffen setzt eine grosse Energie im Körper frei, diese Energie solltest du kreativ nutzen und nicht einfach verpuffen lassen bzw. durch Konsum verausgaben.
    Was du brauchst, ist Wille um kreativ tätig zu sein, an dir zu arbeiten, auch im weltlichen Leben etwas zu tun, das dir Spass macht, das dir auch eine Lebensgrundlage bietet. Dann ist Kiffen eine sehr wertvolle Ergänzung deines Weges. ABER TUN MUSST DU ES!!!

    Duftige Grüsschen :)
    Aurelia
     
  9. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.868
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hallo!
    1. Wie kommst Du auf den Nick Wasser Jesus ?
    2. mach doch erstmal ein Profil, bevor du um Geld bittest.

    Dir auch alles Gute
     
  10. x__y

    x__y Guest

    Werbung:
    hallo,

    wenn du geld brauchst... es liegt auf der strasse. wollen wir wetten, wenn du morgens aus dem haus gehst... und nur deine aufmerksamkeit auf geld richtest, dass du geld findest ? du wirst es kaum glauben... aber die leute verlieren tatsächlich geld. es liegt bar auf der strasse.

    cu
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen