1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich brauche einen Rat

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Nyess, 17. Dezember 2011.

  1. Nyess

    Nyess Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2011
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hallo Zusammen,
    ich bin neu hier und wie die Überschrift schon verrät brauche ich einen Rat, ich hoffe hier werde ich ernst genommen.

    Letzte Nacht hatte ich einen Traum.
    Eine Frau hatte sich in meinen Traum geschlichen, ich habe gespürt das sie mir etwas böses wollte.
    Sie ist auf mich zu gekommen und hat irgendetwas zu mir gesagt allerdings weiß ich nichtmehr was.
    Im Traum habe ich immer wieder folgenden Satz (in Gedanken) gesagt: "Du darfst dem bösen nicht in die Augen schauen."
    Irgendwann als ich ihre Anwesenheit nichtmehr ausgehalten habe, bin ich vor ihr weggerannt.
    Als ich im Traum weit genug von ihr weg war habe ich mich umgedreht und ihre Augen erkannt. Ich weiß wer diese Person ist die sich dort eingeschlichen hat und ich habe gemerkt das sie mir etwas böses will.

    Zur Erklärung: Diese Person ist vor ca. 6 Monaten in mein Leben getreten, ich kenne sie zwar schon 2 Jahre lang, aber erst seit 6 Monaten habe ich viel mit ihr zu tun. Wir prallen mit unseren, ich kann es nur als "Energien" beschreiben oft aufeinander. Wir streiten uns zwar nicht, aber ich merke das meine Anwesenheit sie nervös macht, weil sie bei mir nicht durchdringen kann.
    Ich weiß das sie durch und durch "böse" ist anders kann ich es nicht beschreiben. Sie erfreut sich am Leid anderer und ist sehr raffiniert. Sie ärgert sich regelrecht das sie bei mir nicht durchdringt, weil ich sie irgendwie immer wieder abblocken kann.

    Vorgestern hatte ich eine Meinungsverschiedenheit mit ihr und eine Nacht darauf schleicht sie sich in meinen Traum. Ich weiß das mit ihr etwas ganz und garnicht stimmt. Außerdem fühle ich mich nach ein paar Stunden in ihrer Gegenwart wie nach einem 800 Meter Lauf, ich fühle mich total angestrengt, aber ich weiß das es ihr nicht anders geht. Irgendwie versuchen wir die ganze Zeit gegeneinander anzukommen, aber ohne Worte, einfach so, ich weiß nicht wie ich es sagen soll.
    Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll aber sie strahlt keinen Funken Wärme und gutherzigkeit aus, eigentlich schon fast unmenschlich.

    Meine Frage: Wie geht es das sie sich in meinen Traum schleichen kann? Ich habe mich ihr noch nie so ausgeliefert gefühlt. Sie hat mich mit ihren Blicken schon so oft versucht zu durchlöchern aber sie hat es bis jetzt noch nie geschafft, genau wie in meinem Traum, sie hat es nicht geschafft mich klein zu kriegen.


    Bitte nehmt mich ernst, dieses Thema beschäftigt mich schon sehr lange.
    Grüße Nyess
     
  2. Schuscho

    Schuscho Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2011
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Nähe Ffm
    Hallo ,

    auch ich bin neu hier und habe kein Rezept für solche Situationen.
    Aber ich kann dir sagen, wie ich das mache, wenn ich auf einen Menschen ... oder auf "Etwas" treffe, das böse ist, mir böse scheint oder einfach suspekt wirkt.

    Ich schöpfe aus dem großen Pott des Guten. Ich bade darin und bitte ggfls. um Hilfe.
    Ich erfülle mich mit Liebe, bis ich so zu sagen davor triefe. Wie ein nasser Mensch, der mit Klamotten ins Wasser
    gestiegen ist.
    Dann stelle ich mir das Subjekt vor und nehme es/sie/er auf, ich umhülle es gedanklich und liebkose es oder (je nach dem wie es reagiert) halte es hoch und höher fest und fester umklammert.
    Ich halte es fest und durchtränke es... ich kann das nicht näher beschreiben.
    Sorry!
    Und wenn ich das Gefühl habe, das ich es nicht allein schaffe, dann bekomme
    ich Hilfe von "innen".

    DAs nächste Mal in einer realen Situation kann ich dann den Kontakt zu dieser Person von mir aus herstellen. Ich suche Blickkontakt und durchdringe. Es tut gut und ist ganz warm aber sehr stark und druckvoll.
    Du kannst dann in der Regel sehen wie es bröselt und alles abfällt oder schon fort ist.

    Für mich ist das komisch so öffentlich und deutlich zu schreiben ... das ist das erste Mal in meinem Leben. Und die Anonymität schütz mich. :)
    Ein schönes Gefühl für mich und ich hoffe natürlich ich konnte dir ein kleines bisschen helfen.

    Du bist nicht ausgeliefert :) du kannst etwas tun, fühle dich nicht machtlos und gehe in die gute Kraft und wehre dich.

    Alles Liebe

    Schuscho
     
  3. Salome70

    Salome70 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2011
    Beiträge:
    17
    gibts interessante Bücher
     
  4. ekira

    ekira Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    3.858
    sehr "hilfreiche" antwort
     
  5. Choclate

    Choclate Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2011
    Beiträge:
    89
    Hii
    als o in meinen Traum hat sich auch schon jdm geschlichen .
    Und ich kenne diese Energieprallung von denen du sprichst nur zu gut .
    Du darfst keine Angst zeigen ...
    Ja Träume laufen unbewusst ab ... so kann ich dir nur Raten dir tagsüber zu sagen , dass du keine Angst hast , stelle dir vor , wie du mutig ihr in die Augen guckst ohne scheu ..
    Dreh den Spieß um , schüchtere sie ein .
    Du blockst sie sonst auch ab , versuche es dir anzueignen sie sofort reflexartig abzublocken .
    Sie ist eine von denen wie du sagst , die sich am leid anderer erfreuen ...
    Schon sadistisch .. tja diese Leute tuen auch dies unbewusst ...

    Du wirst ein bissl kämpferisch dich verhalten müssen , doch ich spüre , dass du dazu in der Lage bist ...
    Blockst du sie unbewusst ab .. so wird sie bald nicht mehr in dich eindringen .

    Liebe Grüße ,
    Choclate
     
  6. Nyess

    Nyess Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2011
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Danke für eure Antworten, ich werde es aufjedenfall versuchen.
     
  7. summerday

    summerday Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    12
    Hallo Nyess!
    Ich kann mir vorstellen, dass dich diese Geschichte mit nimmt.
    Jetzt kommt was absolut wichtiges:

    Du musst sofort und schlagartig mit dieser Interpretation des Traumes aufhören!
    Wenn nicht, hat Dein Bewusstsein das Gefühl, am Tag und! bei Nacht dieser Frau ausgeliefert zu sein.

    Du bist natürlich nicht die Spur ausgeliefert.
    Niemand kann sich in Deine Träume schleichen.
    Dein Unbewusstes setzt das in Bilder und Szenen um, was dich im Alltag beschäftigt.
    Ein ganz normaler, gesunder Vorgang, um Prozesse zu verarbeiten und abzuschließen.
    Wenn Du jetzt mit Deiner "Interpretation" dazwischen funkst, besteht die Gefahr, dass Deine Psyche den Überblick verliert und Du dich immer kleiner und hilfloser vorkommst, bis du de-kompensierst.

    Ich bin gerne bereit, mich mit dir über diesen Traum zu unterhalten, als erstes müssen aber die Rahmenbedingungen passen:
    NIEMAND kann sich in Deine Träume schleichen, sondern es läuft zur Zeit ein völlig normaler, gesunder Verarbeitunsprozess statt.
    Dir alles Gute
    LG
     
  8. Night-bird

    Night-bird Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Jenseits von Eden
    Zur Streiterei gehören immer Zwei :debatte: und bestimmt bist Du nicht ganz unschuldig, deshalb ist das Gewissen (Unterbewusstsein) auch im Traum damit beschäftigt, spreche aus eigener Erfahrung, kenne auch jemanden wo seit jeher erzböse war und nun auf den Esoterik Trip gekommen ist (Zen Buddhismus) hatte mit der scheinheiligen Person Streit wegen Religionsansichten. :rolleyes:

    Sie wollte mich missionieren Jesus ist nur eine Erfindung der Kirche, nur Buddha hätt es gegeben usw. Als die Person zu mir sagte, dass Buddha auch zu Ihr spricht, wurde ich zynisch und sagte, „ wenn mir Buddha über den Weg läuft, werde ich den Zombie erschlagen und diesem Wiedergänger :geist: einen Pfahl durchs Herz stoßen. :sabber:

    Nach der heftigen Reaktion von mir war längere Zeit Funkstille zwischen Uns. Tage später hatte ich Schlafprobleme und Albträume, vermutlich weil ich mir zu viele Gedanken um die Person machte oder wegen meinen schlechten Gewissen. Im Alptraum versuchte die Person Macht über mich auszuüben. :zauberer2

    Da kam oft so ein Pixelgeist durch einen Türspalt oder durchs Schlüsselloch, baute sich auf und lähmte mich oder lies mich hochschweben usw. :biss: war mir zu 100% sicher, dass es die beleidigte Person war und ich sagte mir je nachdem wie heftig der Traum war, 3-7 fach an den Absender zurück. :tomate:

    Als ich der Person wieder mal begegnete, sagte diese zu mir, habe mir einen Schutzpanzer gegen negative Aura - Strahlungen aufgebaut, musste grinsen und dachte mir das mit dem 3-7 fach zurück hat wohl gut gewirkt. :D Wir einigten Uns darauf, dass Religion in Zukunft ein Tabu Thema sein sollte und seither war es aus mit den Abträumen. ;)

    .
     
  9. Schuscho

    Schuscho Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2011
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Nähe Ffm
    @Wertekiller

    bei dir war dein Konflikt relativ offen und klar, du hast deine Fehler erkannt
    und bist dir trotzdem treu geblieben, hast aber deinerseits aufhören können.
    So etwas kann man aber nur, wenn es einen offenen Konflikt gibt.
    So wie ich Nyess verstanden habe, ist der Umgang mit dieser Person völlig
    neutral im Offiziellen. Die Blicke und das alles geschehen ohne wirklich
    erkennbaren Grund.
    So steht es für mich jetzt erst mal da. :)
    ABer wie du siehst, egal wo es fließt immer ein Teil interpretation in ein Post
    und zum Glück ... es kann eben oft genau deswegen auch hilfreich sein.

    Nichts desto Trotz würde ich gern wissen wie es Nyess geht und wie es
    bei der Geschichte weiter geht. Und natürlich auch wie das nun war, ob es tatsächlich einen offenen Konflikt oder auch einen verständlichen Grund dafür
    gibt.

    Denn du hast Recht, wenn das so ist wie du es beschreibst, dann ist dein Vorschlag für den Umgang damit sehr reif und ein sehr guter Vorschlag. WEnn
    nicht, dann muss man mal weiter überlegen.

    @Nyess
    Wichtig ist nur, dass egal was scheinbar passiert ist, egal welche merkwürdigen Dinge
    geschehen, dass man nicht ausgeliefert ist oder sich seinem Schicksal ergeben
    muss.

    Der Mensch ist ein kraftvolles, sehr kraftvolles WEsen - das hat eben einfach
    wie bei allem anderen auch, zwei Seiten und wo gehobelt wird fallen
    auch Späne. Man darf sich nur nicht zum Brett machen lassen :) . Das gilt
    für erklärbare Konflikte und noch mehr für nicht erklärbare Konflikte (oder Erlebnisse).

    Alles Liebe

    Ilo
     
  10. Nyess

    Nyess Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2011
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    @ Wertekiller: Das hast du falsch verstanden, ich habe keinen Streit mit dieser Person.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen