1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich brauche dringend hilfe!

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Blacky, 25. November 2005.

  1. Blacky

    Blacky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo zusammen, ich brauche eure hilfe.
    Am besten erkläre ich erstmal warum es geht, also meine eltern sind geschieden seit ca.9 jahren, weil mein vater fremd gegangen ist. auf jedenfall diese frau mit der er meine mutter betrogen hat bescheftig sich mit schwarze magie. zuerst hat sie sich in unsere famielie eingeschlichen als freuendin, dann hat sie meine kleine schwester zuerst was angetan (ich weis nicht wie ich das nennen soll) also meine mutter hat dann im kinder bettchen von meine schwester nach dem besuch von dieser frau ein verbogenes draht gefunden, ab den abend gin dann alles los, meine schwester fühlte sich garnicht gut sie weinete jeden tag, hatte fiber keine wuste was mit ihr los ist so, meine mutter brach sie zur so eine frau die so eine art moderne hexe, so die meinte sie konne uns nicht helfen weil jemand hat was schlimmes meine schwester angetan, sogar die kerze ging andaurend aus. o.k irgendwann mal konnte uns unsere nachbarin helfen meine mutter musste so ein kleiene ritual machen. so dann ca.6 jahre später kammen wir nach deutschland zuerst ohne mein vater zwei monate später kam er dann auch und brach meine schwester goldene ohringe die er von seine geliebte abgekauft hat, und was glaubt ihr was passiert mein vater war garnichmal ein monat da weil er sich zu ihr gezogen fühlte, kaum war er weg ging das bei meine schwester wieder los wir konnten sie nicht ein mal in ein zimmer alleine lassen für eine sekunde, sie schrie wie am spieß. so wir mussten wieder eine frau aufsuchen die uns helfen konnte, hats auch wieder geklappt.
    jetzt aber mein problem ich glaube diese frau hat schon wieder finger im spiel,ich hatte meinem vater fotos geschick und da ist auch meine mutter drauf, seit dem geht es meine mutter ganz schlecht, die ist voll depresiv geworden will nicht mehr leben,kann nicht mehr schlafen, ganz schlimm sie lacht nich mehr, ich mache mir sorgen!
    kann mir jeman sagen wie man sowas weg machen kann so mit einem spruch und kerzen oder so.
    ich glaube die hat es extra gemacht weil ich mit meinem vater mehr kontakt wieder habe.
    tut mir leid das es so lang geworden ist.
     
  2. VIII

    VIII Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Ö
    Hi!
    Jetzt mal ganz pragmatisch - was sagt Dein Vater dazu??? Weiß er daß seine Freundin schwarze Magie praktiziert und zusätzlich gegen euch alle verwendet???
    Ich denke, ihr müßt ihm das einmal ganz klar sagen! Er muß da eine dringende Entscheidung treffen.
    Wegen Deiner Mutter würde ich wieder diese Frau fragen, die euch schon einmal in Deutschland geholfen hat. Sie kennt das Problem ja vom letzen Mal noch sehr gut. Wenn es Deiner Mutter dann nicht schnell wieder gut geht, sollte sie dringed zum Arzt (vielleicht hat die Freundin Deines Vaters gar nichts damit zu tun und Deiner Mutter wird einfach alles viel zu viel! Es ist ja wirklich sehr viel passiert, das steckt man nicht einfach so weg - und wenn es so ist dann braucht sie dringendst ärztliche Hilfe).
    LG & alles Gute,
    VIII
     
  3. Blacky

    Blacky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    8
    ach meine mutter war schon beim arzt aber die finden nichts, verschreiben ihr andauernd beruhigungs tableten.
    so und wo diese wohnt weiß nicht mehr umgezogen, naja dem namen weiß ich auch nicht das ist es ja das blöde.
    naja und mein vater will dran nicht glauben, halt rosa brille an:rolleyes:
     
  4. thenull

    thenull Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    2
    Hi Blacky,
    zum Thema "schwarze Magie" kann ich leider nicht viel sagen, da ich mich damit nicht wirklich intensiv befasst habe.
    Dafür umso mehr zum Thema "Beruhigungstabletten": Was kriegt sie denn für welche (v.a. Wirkstoffklasse)? Seit wann ist sie soooo depressiv? Erst nachdem sie die Tabletten bekommen hat (also sooo extrem), und davor "nur" hoffnungslos etc.? Wie lange bekommt sie das Zeugs schon? Ist sie nur beim Psychiater/Nervenheilarzt oder auch in Therapie - oder letztendlich nur beim Hausarzt? Falls letzteres zutrifft: schleunigst zum Facharzt überweisen lassen, evtl. auch zur Therapie (Kurzzeittherapie sollte schon einiges bringen)... Hausärzte haben meistens (meiner Erfahrung nach) so viel Ahnung von Psycho-Sachen, wie eine Kuh vom Eierlegen - Tabletten sind jedoch schnell verschrieben.... Und z.B. selektive Seratonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) können (v.a. bei Jugendlichen/jungen Erwachsenen) von selbstverletztendem Verhalten bis hin zu Selbstmord führen (gab es Studien drüber) - allerdings weiss ich nicht, wie es bei Erwachsenen aussieht (kann mir aber gut vorstellen, dass es auch solche Nebenwirkungen haben kann, wenn jemand das Zeugs nicht so gut verträgt...)
    Viele Grüße,
    die null
     
  5. VIII

    VIII Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Ö
    Hallo!
    Was thenull da geschrieben hat kann ich relativ bestätigen. Aber das jetzt noch zusätzlich: Beruhigungstabletten klingt für mich eher wie Benzodiazepine (vom Hausarzt leider wie Bonbons verschrieben, zum Beruhigen, Einschlafen, etc.). Das würde mich also nicht wundern, wenn sie auf diese müde und teilnahmslos wird (so wirken die Tabletten einfach). Das weitaus schlimmere an der Sache ist aber, daß sich nach ein paar Wochen eine massive psychische und körperliche Abhängigkeit einstellt, mit Entzugserscheinungen ähnlich zu Opiaten. Also zehn Rufzeichen und Vorsicht!
    Was SSRIs betrifft bin ich etwas anderer Meinung. Einerseits sind diese gerade bei Frauen das Antidepressivum erster Wahl (weil xfach in Studien bewiesen, daß diese gerade bei Frauen sehr gut wirken, allerdings ! VOR der Menopause (oder danach falls Hormontherapie), danach/ohne H-Therapie sind andere wirksamer. Aber @thenull: Das Problem, das Du meinst gilt bei Erwachsenen insofern, daß man in einer Studie festgestellt hat, daß ein an Depression erkrankter Mensch mit Suizidtendenzen in der Einstellungsphase scheinbar gefährdeter ist einen Suizidversuch zu unternehmen, als vor der Behandlung oder nach erfolgter Einstellung.

    Und außerdem zum Schlafen und Beruhigen bei Depression nimmt man Medikamente, die einerseits antidepressiv wirken und andererseits schlafanstoßend/beruhigend. Namentlich kenne ich aber nur solche, die in Österreich zugelassen sind, wie z.B. Trittico, Remeron (also in D wahrscheinlich ganz andere Handelsnamen) ABER sicherlich ist keine Benzodiazepinverschreibung gerechtfertigt!!!
    Also für mich klingt das auch nach Hausarzt-Therapie. Daher schließe ich mich an: schleunigst zum Facharzt, und wenn möglich in eine Psychotherapie zusätzlich!
    Und die rosarote Brille Deines Vaters in Ehren, aber die würde ich ihm schleunigst abnehmen!!! Knallharte Wahrheit hilft da am besten und Anzeichen dafür müßte er ja bei ihr zuhause massenhaft finden, als Beweis!
    Vielleicht meldet sich ja hier jemand, der bei Euch vorort helfen kann bzw. jemanden kennt, der das machen könnte.
    LG VIII
     
  6. Bella92

    Bella92 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    24
    Ort:
    daheim*g*
    Werbung:
    Hallo Blacky...

    Ich werde auch von einer schwarzen Hexe immer wieder angegriffen...Ich würde dir raten mal zu den Engeln zu reden...ich denke das sie dir helfen können...aber sie können nix tun solange du sie nicht bittest...zünde dir eine Kerze an und spreche die 4 Erzengel Michael Raphael Gabriel und Uriel an...erzähle ihnen deine Geschichte und bitte sie dir zu helfen...dann bedanke dich für ihre Hilfe...das ist leider im Moment das einzige was ich dir raten kann...ich bin selbst noch auf der Suche nach wirksamen Schutz und Abwehrzaubern aber leider ist es schwierig etwas zu finden was wirklich hilft.

    l.g. Bella92
     
  7. Blacky

    Blacky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    8
    erstmal danke, hat es denn bei dir geklappt?
     
  8. Bella92

    Bella92 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    24
    Ort:
    daheim*g*
    Ja bis jetzt hat das ganz gut funktioniert...

    l.g. Bella92
     
  9. Suxxezz

    Suxxezz Guest

    Hallo zusammen.

    Es gibt ein sehr effizientes Schutzmittel gegen Einflüsse und Flüche von außen. Außen bedeutet, das jemand über ein Bild oder eine Vorstellung von eine Person eine direkte Verbindung dieser Person aufnimmt.

    Das Schutzmittel ist die die "Magische Schutzglyphe" von Gregor A. Gregorius.
    Die Schutzglyphe besteht aus einem Pentagramm das in eine Spirale übergeht.
    Wer etwas von Energiearbeit versteht wird wissen wie und vor allen Dingen warum diese Glyphe funktioniert.

    Das alle hat nichts mit Glauben zu tun, sondern einfach mit der Manifestation und Lenkung von Energie. Mache sagen neuerdings zu dieser Energie auch Tachionen.

    Besorge Dir solch eine Schutzglyphe. Schau das Du eine aus 925 Silber bekommst. Ist nicht teuer. Lege sie eine Nacht lang in Salz ein, oder halte sie etwa 10 Minuten unter fliesendes Kaltes Wasser - zum Entladen (welche Ladung sie bis dahin auch immer haben kann -> z.B. Elektromagnetismus aus der Herstellung).
    Dann Beschäftige Dich ein paar Minuten mit der Glyphe und versuch den Energiefluss zu verstehen den sie darstellt. Ist sehr einfach und logisch.
    Versenke dich und bitte dein höheres Selbst um Schutz.
    Hauche die Glyphe mit deinem Atem an und aktiviere sie so mit deiner eigenen Lebensenergie. Jetzt kannst Du sie Dir um den Hals hängen.

    Was man auch immer davon halten mag ist wie gesagt vollkommen unwichtig. Die Glyphe wirkt und baut ein undurchdringliches Schutzschild um deine Körper auf. Um dieses Thema besser zu verstehen müsste man aber mehr über den Energiefluss wissen.

    Was ansonsten und für die Zukunft auch ein sehr guter Schutz ist, ist der Atlantische "Ring der Schützer". Eine wirkliche Wunderwaffe im energetischen Sektor. Auch hier 925 Silber verwenden.

    Bei allen Amuletten Talismanen und Ringen immer versuchen diese aus möglichst reinem Silber zu bekommen. Sonst oxidieren die Dinger, machen Graue oder Grüne flecken auf der Haut.

    Vertraut auf eure Aktion. Das baut eine unsagbare Energie auf.

    Viel Erfolg.
    Suxxezz
     
  10. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Schick doch einfach den Fluch zurück. Schau mal hier:

    http://www.shishogun.de/day dreams/esoterik/zauber35.htm

    Vielleicht hilft es. Ich denke aber diesen Antifluch muss deine Mutter selbst machen.
    Viel Glück
    MM
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen