1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ich bitte um Legung zu "Schadensersatz wegen unterlassener Hilfeleistung"

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Enndlin, 26. Oktober 2019.

  1. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    3.769
    Werbung:
    Also dürfte es so sein wie ich es in meinem Beitrag Nr. 147 vermute, @Enndlin?
     
    LalDed gefällt das.
  2. Miranda

    Miranda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    1.259
    Ort:
    Deutschland
    @Tugendengel - schön, dass du dir die Mühe gemacht und nachgeschaut hast, was die aufgeschlüsselten Posten aussagen ;) klingt plausibel.

    Und selbst wenn es zur Anhörung kam: dann ist das noch keine Anklage.

    sicher weiß mans, wenn die Zweitschrift des Schreibens da ist. Und wer weiß, vielleicht steht da ja noch mehr aufschlussreiches drin ;)
     
  3. Enndlin

    Enndlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2019
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    "Hexenkessel" NRW
    @Tugendengel: Ich weiß es nicht. Deine Vermutung ist meine Vermutung. Wie ich ja bereits mehrfach schrieb, stand in dem Brief der Staatsanwaltschaft lediglich, dass das Ermittlungsverfahren gegen den Mann eingestellt wurde, da es ihm nicht zuzumuten war, Hilfe zu leisten.

    Ob er für diese Erkenntnis jedoch vor Gericht erscheinen musste, oder ob da nur ein Schriftverkehr zwischen Staatsanwaltschaft und seinem Anwalt stattgefunden hat, ging aus diesem Schreiben nicht hervor, daran kann ich mich noch erinnern.
     
    LalDed und Miranda gefällt das.
  4. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    3.769
    Das denke ich auf Grund der besagten 3. Rechnungsposition in der Kostennote des Anwalts ja gerade nicht.

    Ja, genau das halte ich für sehr wahrscheinlich.
     
    LalDed, Miranda und Enndlin gefällt das.
  5. Miranda

    Miranda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    1.259
    Ort:
    Deutschland
    ... und die Moral von der Geschicht: Schreddere deine Briefe nicht :ROFLMAO: *Spaß*

    dazu ist doch das Forum da, um sich gegenseitig zu unterstützen :)

    Mich würde es sehr für dich freuen, wenn das Thema vom Tisch kommt und du dir (unnötige) Kosten sparst! (y)
     
    flimm, Enndlin und LalDed gefällt das.
  6. himmelreich

    himmelreich Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    609
    Werbung:
    @Enndlin gibt es in dieser Angelegenheit was Neues? Hast du die 2. Schrift erhalten und hast du dem Anwalt geschrieben?
    Neugierig bin :rolleyes::whistle:
     
    flimm, LalDed und Tugendengel gefällt das.
  7. Enndlin

    Enndlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2019
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    "Hexenkessel" NRW
    Guten Morgen zusammen :)!

    Wirklich etwas Neues gibt es nicht. Die von mir bei der Staatsanwaltschaft angeforderte Zweitschrift des "geschredderten" Schreibens ist bis heute nicht angekommen, und auf das "nette" :) Schreiben, das ich mit eurer Hilfe formuliert hatte, hat sich der gegnerische Anwalt bislang nicht mehr gemeldet. Das ist jetzt gut 3 Wochen her...
     
    Miranda, Tugendengel und himmelreich gefällt das.
  8. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    3.769
    Tja, der gegnerische Anwalt hat halt wohl nicht damit gerechnet, dass Du gleich von Anfang an mit so viel fundiertem Fachwissen auf seine gestellte Forderung konterst. :D :thumbup:

    Und so einfach ist es ja nun nicht, der von mir in meinem Beitrag Nr. 134 zitierten Rechtsprechung eine Gegenargumentation gegenüber zu stellen ... Da dürftest Du, @Enndlin, meines Erachtens schon ganz gut "vorgelegt" haben ...
     
    Miranda, Enndlin und LalDed gefällt das.
  9. Enndlin

    Enndlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2019
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    "Hexenkessel" NRW
    Werbung:
    Wenngleich es nicht mein eigenes Fachwissen war :D

    Hihi, ja, habe ich :D Wie ich ja schon schrieb, wenn ich die Textgrundlagen habe, kann ich wirklich außergewöhnlich gut formulieren :D Danke nochmal für den Hinweis auf das Urteil!
     
    Miranda und LalDed gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden