1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich bitte um Eure Erfahrungen!

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von olibanum, 25. April 2007.

  1. olibanum

    olibanum Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    189
    Ort:
    berlin
    Werbung:
    Einen wunderschönen guten Morgen an alle hier,

    ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen?

    Vor einigen Monaten habe ich meinen ersten Reiki-Grad absolviert und bin sehr froh das ich es gemacht hab. Einige Zeit dachte ich halt nach, ob Reiki für mich wirklich das Richtige ist! Aber definitiv; es ist!
    Aber dennoch bin ich halt noch nicht so sicher bewandert mit dem Heilungsthema und möchte Euch um Erfahrungstipps bitten!

    Jetzt mal zu Problemchen;

    Ziemlich zeitgleich mit meiner Einweihung ist in meinem Körper ein Virus ausgebrochen. Er nennt sich HPV- auch Kondylome genannt., verbunden mit Hämorrhoiden.

    Kann ich bei der Selbstbehandlung mit Reiki irgendetwas falsch machen, was den Virus und die Hämorrhoiden eher "füttern" würde?!?!

    Ich habe festgestellt das sich die Schmerzen der Hämorrhoiden bei der Selbstbehandlung ersteinmal verstärken wenn ich Reiki darauf gebe und sich dann aber wieder auflösen, wenn ich mir an anderer Körperstelle Reiki gebe.
    Das tut dann schon wahnsinnig gut, bin ich aber fertig mit der Behandlung verstärken sich die Schmerzen nocheinmal. Als ob sich dann ganz viel, erst heumschwebendes im Wurzelchakra, aufeinmal löst und beim herumlaufen herausfällt.

    Ich sage schon einmal " Dankeschön" an alle die mir bei diesem Thema weiterhelfen wollen.

    und schicke Euch ganz viel Lichtvolle Energie*
     
  2. Angelsearcher

    Angelsearcher Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    420
    Ort:
    da wo der Wind weh
    Nein, kannst du nicht. :weihna1 Eine Erstverschlimmerung gibt es immer mal wieder. Manchmal bleibt sie aus, manchmal leider nicht. :umarmen:

    Ich habe mal im Fernsehen eine Reportage über Reiki gesehen. Es wurde ein Test durchgeführt mit Bakterienstämme. Nach ca. zwei Tagen stellte sich raus, daß die mit Reiki versorgen Bakterien aufhörten sich zu vermehren und schließlich ganz zurück gingen. Die unbehandelten Bakterien vermehrten sich rasant weiter.

    Bleib dran und habe Geduld. :stickout2
     
  3. Andrreikianer

    Andrreikianer Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    588
    Ort:
    zwischen Ulm und Biberach
    Fixierst du dich zu stark auf die Hämorrhoiden. Mach einfach häufiger eine Ganzbehandlung, nicht auf die Hämorrhoiden, sondern einfach mal alle Chakren durch, mit Chakrenausgleich.
    Zustätzlich würde ich noch deine Leber unterstützen mit z.B. Hepeel 3xtgl. 1 Tab. und viel, viel Wasser trinken.
     
  4. Tigerenterl

    Tigerenterl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    auf der Erde
    würde auch sagen, du kannst da nix falsch machen, einfach weiterbehandeln!

    lg
    ingrid
     
  5. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo Olibanum :liebe1:

    Mit der Erstverschlimmerung muß Du immer rechnen...

    REIKI wird aber die Krankheit nicht verschlimmern - sondern bald in die Heilung umwandeln... Hab einfach VERTRAUEN ...

    GUTE BESSERUNG :)
     
  6. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    es gibt auch einfache übungen.. die analmuskeln öfter zusammenziehen und loslasen..
    aber ich würde doch auch mit deinem lehrer oder lehrerin drüber reden. und dich da amal anschauen lassen..
    alles liebe
    thomas
     
  7. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Hallo olibanum,
    konzentrierst du dich ausschließlich auf Reiki oder denkst du auch an all die anderen Tipps zur Hämorrhoiden-Rückbildung?
    - Kaffee und Nikotin weglassen
    - Sitzen auf kaltem Untergrund vermeiden
    - Analpflege möglichst mit Feuchttüchern, evtl. Sitzbäder
    - Cremes oder Zäpfchen zur Linderung der Beschwerden (Blutstillung, Schmerzlinderung, Heilungsförderung)
    - für regelmäßigen, leichten Stuhlgang sorgen (Obstipationsprophylaxe)/Pressen vermeiden

    Gute Besserung wünscht Romaschka
     
  8. olibanum

    olibanum Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    189
    Ort:
    berlin
    Werbung:
    ;)

    Einem wunderschönen guten Tag wünsch ich, sehr erfreut über Eure zahlreichen Antworten.

    Ich danke Euch sehr und gebe nicht auf, werd mich intensiver Selbstbehandeln.
    Ja, ich rede auch mit meinem Lehrer darüber, nur finde ich mehrere Meinung zu Erfahrungen recht hilfreich!

    Ich bin in ärtzlicher Behandlung und hab heut meinen Op Termin bekommen.
    Bei der Op geht weniger um die Hämorrhoiden, sondern um den HPV Ausbruch der operiert werden muss aus schulmedizinischer Sicht. Er macht sich in Warzen form bemerkbar, er schmerzt nicht ist einfach da und wächst.

    Schulmediziner sagen man könnte nichts anderes machen als operieren.
    Allerdings hab ich auch schon von Warzenbesprechung gehört, was wisst und haltet ihr davon. Hat irgendjemand damit Erfahrungen?

    Die Hämorrhoiden behandle ich mit Reiki, mit Creme und Sitzbädern. Achte mehr auf meine Ernährung, trinke keinen Alkohol, sitz nicht auf kalten Flächen.
    Das man Kaffee vermeiden sollte war mir bis jetzt neu, da kann ich auch noch mit leben. Dummerweise rauche ich , ja , ehrlich halber schon zuviel, so 20Stück/täglich.

    Vielleicht hat von Euch ja noch jemand einen Tipp, mit welchem Stein man den ganzen Heilungsprozess unterstützen kann. ??? Speziell auf die Warzen bezogen!Dann müsste ich nicht operiert werden!;) Mittlerweile denk ich, bekomme ich die Hämorrhoiden auch so in den Griff!?!

    Aufhören zu rauchen wollt ich eh schon länger, bester Grund jetzt wirklich damit anzufangen!


    Ich danke Euch allen nocheinmal und schicke Euch lichtvolle Grüße!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen