1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich bitte euch um eure Wahrnehmungen

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Salaya Ayjanda Rii, 16. Juni 2007.

  1. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    Werbung:
    Hallo, ihr Lieben,
    heute wurde ich von einer Mutter einer 7jährigen Tochter und eines 3jährigen Sohnes angesprochen, ob ich ihr vielleicht helfen könnte.
    Es geht um die Tochter. Während dem Erzählen, was mit ihrer Tochter los ist, habe ich schon eine Menge Infos erhalten, ich finde aber, dass noch einiges fehlt.:zauberer1

    Die Geburt ist unter "schwierig" einzuordnen, das Mädchen musste mit der Saugglocke geholt werden. Im Laufe der Jahre hat sie Homöopathen, Naturheiler, Geistheiler aufgesucht (wegen eigener körperlicher Beschwerden), die immer wieder zum selben Ergebnis gekommen sind: Alles hängt mit der Geburt zusammen, auch alle körperlichen Probleme und Erkrankungen ihrer Tochter: Die Geburt.

    Seit einem Jahr wacht das Mädchen jede Nacht zwischen 3 und 4 Uhr früh auf, entweder schreit und weint sie, begleitet von "neeeeeeeeeeiiiiiiin,....ich will das nicht,......"lassssssst mich"..... oder sie schlafwandelt und weint dabei und wenn die Eltern sie zu sich ins Bett holen, schaut sie sie mit ganz großen Augen an und fragt: Wie komme ich zu euch ins Bett?

    Vor ein paar Wochen hat die Mutter auf dem Schreibtisch der Kleinen einen Zettel gefunden, auf dem mit der Handschrift des Mädchens steht:
    "Ich hasse dieses Leben, ich möchte mein Leben im Licht".
    Von der Mutter darauf angesprochen, hat das Mädchen fast geweint: Ich weiß es nicht, woher das kommt, ich weiß es nicht......

    Als Anmerkung: Die Familie lebt im Obergeschoß des Elternhauses mütterlicherseits, in diesem Haus haben sich viele Katastrophen ereignet und viele seelische Verletzungen (Trinker, unterdrückte Frauen, Schläge, Gewalt, ......), besonders die Großeltern der Mutter haben sehr dominiert und sind beide schon verstorben. Die Eltern der Mutter, die auch in dem Haus (Erdgeschoß) leben, tragen das Muster weiter: Vater trinkt, Mutter leidet und ist krank.

    Ich habe der Mutter gleich nach dem Gespräch einen "Erste-Hilfe-Notfalls-Schutzsatz" von Maramba für die Kleine gegeben und ihr gesagt, dass ich mir das Zimmer der Kleinen aus der Ferne anschauen werde (und ich weiß, dass ich dafür äußerst gut geschützt sein muss).

    Bin gespannt, was ihr für Infos habt und ich sage euch jetzt schon: Danke.:liebe1:

    Viele liebe Grüße
    Salaya Ayjanda Rii
    Ingrid
     
  2. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    Hallo Salaya...

    Ich kann Die zum Einen zu dem Nachtwandeln folgendes Sagen....
    Mein Sohn , damals im Alter zwischen 4 und 6 Jahren , ist nachts sehr oft gewandelt. Mit offenen Augen rannte er immer wimmernd in der Wohnung rum. Und wenn ich anredete , schaute er mich mit seinen Augen zwar an , aber er war nicht in dieser Ebene. Ich musste ihn immer sehr vorsichtig wecken , damit er nicht erschrak . Und wenn er dann wieder auf der irdischen Ebene war , schaute er mich wieder mit normalem Blick an . Aber er war immer selbst verstört , weil er von nichts was mehr wusste.

    Zu dem Haus , in dem so viel negatives passiert ist , kann ich nur das Raten , dass sie es ausräuchern müssen. Dass alles Negative da raus geht.
    Ich weiss nicht , ob die Familie es alleine schaffen kann , oder ob sie nicht jemanden holen sollte , der ihnen dabei hilft , und Ahnung davon hat.
    Eventuell können sich da auch noch Seelen befinden , die dieses Mädchne wahrnimmt.
    Ich kann Dir einmal das Buch " Ich spreche mit Toten" von Martina Krämer empfehlen. In dem Buch lernt man vieles über solche Dinge , die mit Häusern , und Wohnungen zu haben. Ein wirklich tolles Buch !!!

    Liebe Grüsse Tina
     
  3. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    ich danke Dir für Deine Antwort. Ich habe der Mutter den Schutzsatz für die Kleine gegeben, damit sie ihn unter dem Kopfpolster (unterm Leintuch) legt. Wenn ich in ihrem Zimmer "nachschaue" (in der Nacht, per Lichtbrücke) hole ich mir alle Schutzengel und Jesus Christus und das gesamte Programm :weihna1 , weil ich allein vom Erzählen der Mutter gespürt habe, dass es heftig werden wird.

    Die Kleine sieht....das ist 100prozentig. Sie nimmt die Fremdenergien wahr und sie sieht sie. Und sie haben insofern Einfluss auf sie, dass sie ihr die Worte diktieren (Zettel am Schreibtisch).....ich spür`die Großmutter aus diesen Zeilen. Ich habe meine Dauergänsehaut gehabt, als die Mutter mir von dem Zettel erzählt hat.

    Danke für den Buchtipp.:liebe1:
    Viele liebe Grüße
    Salaya Ayjanda Rii
    Ingrid
     
  4. Reikiengel

    Reikiengel Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Schweiz
    Ich kenne da ein mächdchen das gleich reagiert hat. Ich war im alter von 6 Jahren auch eine solche schlafwandlerin. Mit offenen Augen schaute ich meinen Vater an, er sprach auch mit mir.
    Ich bin auch aus solchen dimensionen oft weinend und verzweifelnd herumgerannt und habe aus leibenskräfte geschriehen. heute weiss ich was ich da gesehen habe. ich konnte aber erst später mit meinem Vater sprechen ich er hat die person erkannt. So wie ich jetzt weiss war das eine erdgebundene Seele.
    Es war mein Urgrossvater. Ich konnte ihn genau beschreiben, obwohl ich nicht wusste wie er aussah. Heute kommen auch wieder viele vorbei, nur jetzt kann ich damit umgehen

    Die können einem einen riesen Schock auslösen in einem. Genau so wie hier ein Unfall ein schock (Trauma) auslösen kann.

    Dazumal wurde mir nicht geglaubt, ich trug das trauma lange mit mir rum und war deswegen Depressiv. Weil ich es nicht verarbeitet habe.
     
  5. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    Vielleicht habt ihr zu der Uhrzeit eine Idee? Wieso zwischen 3 und 4 Uhr morgens? Soviel ich weiß, ist zwischen 1 und 2 Uhr früh der Übergang von Ying in Yang? Was hat diese Uhrzeit für eine Bedeutung?

    Viele liebe Grüße
    Salaya Ayjanda Rii
    Ingrid
     
  6. Reikiengel

    Reikiengel Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Bei mir war es meist mitten in der Nacht so gegen Mitternacht oder sogar nach mitternacht. Hat mein Vater mir erzählt.

    Heute begegnen mir dich auch vor allem in der Nacht, da ich offener bin für die.
     
  7. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    ich danke Dir für Deinen Beitrag.:liebe1: Ich glaube, dass die Urgroßmutter bei ihr ist. Als die Urgroßmutter starb, erführ die Mutter des Mädchens kurz darauf, dass sie schwanger ist.

    Viele liebe Grüße
    Salaya Ayjanda Rii
    Ingrid
     
  8. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten

    ich meine natürlich die Urgroßmutter, die Großmutter lebt noch.:liebe1:
    Viele liebe Grüße
    Salaya Ayjanda Rii
    Ingrid
     
  9. Reikiengel

    Reikiengel Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Schweiz
    Jetzt kommt mir da was... keine ahnung ob es stimmt.

    Könnte es sein das die kleine die Seele der Urgossmutter ist? ich meine es könnte ja sein, den sie wohnt am selben ort an dem sie leiden musste. Keine ahnung...

    Wenn es eine reinkernation gibt... könnte es doch möglich sein.
     
  10. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    Werbung:
    Hallo nochma...

    Die Uhrzeit sagt mir jetzt nichts . Bei meinem Sohn war es unterschiedlich. Aber ich rate ihnen trotzdem , das Haus komplett zu reinigen. Wenn Du das Buch lesen wirst , verstehst Du das noch viel besser. Ich habe es innerhalb zwei Tagen gelesen . So sehr hatte es mich fasziniert , gefesselt.

    Und wegen der Urgrossmutter ... iss doch meistens so , dass einer erst geht , und dann etwas neues nachkommt ....
    Ich denke nicht , dass es die Urgrossmutter ist , oder war sie eine negative frau?? Wenn nein , würde sie der Kleinen keine Angst machen.

    Liebe Grüsse Tina :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen