1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich bin verwirrt

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Ladybug, 3. September 2014.

  1. Ladybug

    Ladybug Guest

    Werbung:
    Hallo,


    hatte heute Nacht einen Traum der mich beschäftigt..er ist etwas wirr, hoffe aber, dass ich ihn verständlich beschreiben kann..

    Ich befinde mich irgendwie in meinem alten Kinderzimmer.. es ist allerdings etwas anders eingerichtet.. ich bin traurig.. dann kommt mein Mann ins Zimmer und wir reden.. letztlich bleibe ich alleine zurück.. wir haben uns getrennt..vielmehr, mein Mann hat sich getrennt.

    Es vergeht etwas Zeit.. ich bin noch immer in diesem Zimmer, scheinbar habe ich geschlafen.. dann merke ich, dass mein Mann wieder da ist.. er ist vorbeigekommen um mir etwas zu geben.. ich frage ihn, wie er sich das mit unserem Sonny vorstellt, aber er übergeht diese Frage.. stattdessen wurschtelt er etwas aus seiner Jacke.. in diesem Moment erkenne ich aber meinen verstorbenen ExFreund.. es ist so, als seien beide Männer eine Person..

    Er kruschelt ein paar Scheine aus seiner Jacke, zählt sie aber, bevor er sie auf die Kommode legt nocheinmal ab.. und meint dabei: das müsste erst mal reichen, damit Du dir und Sonny etwas zum Essen kaufen kannst.

    Dann geht er.. (dann gehen *sie*)

    Ich raffe mich schliesslich auf.. höre dann meine Mam wie sie die Treppe hinunterkommt.. als sie reinkommt, bin ich grade im Begriff mich anzuziehen.. sie schaut mich kurz an und sagt dann, dass es Abendessen gäbe und ich hoch kommen solle.

    Als sie geht.. schaue ich nach dem Geld.. es sind 30Euro.. ich frage mich was das soll.. (Mein ExFreund war sehr knausrig, rechnete mir immer alles vor.. mein Ehemann ist das Gegenteil.. er würde gerne mehr.. wenns finanziell gehen würde - für mich ist das aber nicht schlimm, weil mir andere Werte wichtiger sind)

    Als ich in die Küche komme.. st es draussen schon ganz dunkel.. die Anwesenheit von meinem verstorbenen Vater nehme ich anfangs nur als Präsenz wahr.. später sitzt er mit dabei und wir unterhalten uns..

    Während sich meine Mam um das Essen kümmert.. schaue ich nach Jobangeboten.. und werde auch fündig..

    Am nächsten Tag wohl.. fahre ich mit meinem damaligen Auto zu diesem Jobangebot.. mir ist es etwas mulmig, da ich dieses Auto schon sooo lange nicht mehr gefahren bin.. und dann kommen mir zig Fragen.. wie ich das alles finanziell schaffen soll..

    Nachdem Vorstellungsgespräch habe ich ein gutes Gefühl.. dann fällt mir mein ehemaliger Ausbilder ein und ich fahre kurzerhand zu ihm..

    Dann bin ich aufgeacht..

    Würde mich über eine Deutung sehr freuen..
    Sonja

    Achja: Mir ist grad eingefallen, dass ich meinen Mann fragte ob es eine andereFrau gäbe, was er mit nein beantwortete.. ich merkte aber, dass dies nicht ganz stimmte.. und fragte ihn, ob er sich verliebt hätte oder ihm eine andere FRau gut gefallen würde.. daraufhin schwieg er.. dann fiel mir im Traum eine Begebenheit ein, in der wir in einer ArtKeksbar waren und ihm die fein gelockte Bedienung scheinbar gefiel.. ich fragte ihn nach ihr.. er sagte nichts, aber anhand seiner Reaktion war mirklar, dass er sich wegen ihr trennte..
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. September 2014
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.537
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Sonya,

    im Prinzip hast Du in deinem Nachtrag eigentlich unbewusst alles zusammengefasst, um was es in diesem Traum gehen soll. Es ist die Sorge um den Bestand deiner Beziehung, in der die verschiedenen Aspekte zu diesem Thema betrachtet werden: "Wie könnte ich mit dieser Situation zurechtkommen?" Mit der gelockten Bedienung wird in diesem Traum aber auch das Gefühl eines Selbstzweifel sichtbar: "Auf was habe ich in meiner Weiblichkeit versäumt zu achten?" Ein Keks symbolisiert das Naschen im weiteren Sinne, dazu passt dann auch in dieser Szene, die Besetzung mit einer gelockten Bedienung.


    Merlin​
     
  3. Alissya

    Alissya Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2014
    Beiträge:
    71
    Hallo,

    ich erkenne im Traum gewisse ängste die Du hast.
    Finanzielle, aber auch von deinem Selbstbewußtsein her.
    Momentan, oder zumindest zum Zeitpunkt deines Traumes, scheinst Du Dich etwas verloren zu fühlen.

    Du arbeistest daran, arbeitest an dir selbst.

    Alissya
     
  4. Ladybug

    Ladybug Guest

    Vielen Dank für eure Deutungen.
    War lange nicht mehr on, deshalb so spät..

    Erkenne mich in beiden Deutungen wieder.. und arbeite daran..

    Sonja
     
  5. johsa

    johsa Guest

    Eure Trennung im Traum bezeichnet eure getrennte Meinung.
    Darüber bist du anscheinend traurig.

    Die Szene mit dem Geld und die Darstellung eines Mannes, der aus beiden - deinem Ex und deinem Mann - besteht, symbolisiert Gleichheit, Übereinstimmung der beiden.
    Da du den Geiz deines Ex erwähnst, geht es sehr wahrscheinlich um den Geiz deines Mannes.

    Aus welchem Grund wil dein Mann eigentlich keine weiteren Kinder? Ist es ein finanzieller Grund?
    Dann bestätigt das den Geiz deines Mannes, der nach deinen Worten eigentlich das Gegenteil deines Ex sein soll.

    Und dein Gespräch mit deinem Mann, ob es eine andere gäbe, das bedeutet evtl., daß du glaubst, er will dich anders haben. Also verändert.
    Wie hast du die Bedienung in der Keksbar empfunden? Aufreizend? Sexy?
    Dann meinst du, dich entsprechend verändern zu müssen, um deinem Mann zu gefallen.

    Was den Ausbilder betrifft, zu dem kurzentschlossen fährst, da mußt du dich fragen, was du mit ihm verbindest.
    Dann wirst du wissen, was du bei ihm wolltest.
     
  6. Ladybug

    Ladybug Guest

    Werbung:
    Lieben Dank ♥ Josha

    Das stimmt.. wir sind schon manchmal geteilter Meinung.. aber eher in anderen Angelegenheiten..

    Dass er keine weiteren Kinder mehr möchte, beantwortet er mit der Zeitfrage.. denke das symbolisiert dann evtl auch diese geteilte Meinung.

    Die Bedienung fand ich sehr ansprechend und natürlich.. denke, dass könnte vllt auf die innere Veränderung hindeuten die ich sich in mir breit gemacht hat ;)

    Jasmine
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen