1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich bin verliebt sagte Ellen 1. Teil

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Maud, 7. Februar 2005.

  1. Maud

    Maud Guest

    Werbung:
    DER BIZARRE ZAHNARZT


    Ich bin verliebt sagt Ellen, es war Freitags der dreizehnte. Und anscheinend Ellens Glückstag, diesen fantastischen Mann habe ich aus einer Zeitungsannonce. Eine ungewöhnliche Anzeige, viel mir gleich ins Auge, wo, von, einer festen Beziehung die Rede war. Sagt Ellen, war ganz euphorisch, eine schlanke hochgewachsene Frau Mitte vierzig. Schulterlanges schwarzes Haar umrahmt ihr schmales Gesicht, große dunkle Augen mit einer leichter basedowschen Anlage waren auf mich gerichtet.
    Während sie mir die Geschichte erzählt,sie ist eine südländische Erscheinung. Mit dem Temperament einer Nordländerin.Da ich vom Hause aus mißtraurig bin ich wie viele anderen auch, höre ich ungläubig Ellen zu, und rümpfe meine Nase sagte aber nichts. Ich persönlich bin eine Romantikerin, glaube an das Schicksal, Liebe passiert einfach die findet man nicht durch eine Annonce. Meine Meinung nach hatte das was mit Gefühl zu tun, und das kann man weder kaufen noch finden.
    Ein ungutes Gefühl beschleicht mich, so nahm das Schicksal seinen Lauf. Erstes Treffen im Kaffe Spitz, mit romantischer annäherung, das zweite treffen war ein Essen. Das dritte Date sollte Sie ihre Bekanntschaft bei ihm zu Hause abholen. Ellen parkte vor seinem Haus, stieg aus, und klingelt an der Haustüre. Die dann aufgedrückt wurde, neugierig stieg Ellen die eine Treppe hoch, im Rahmen der Türe steht eine zierliche Frau. Sie blitzte Ellen an, dreht sich dann zum Zahnarzt, und schrie diesen ihn an. Welche Nutte kommt den da schon wieder mit irem unverfäschten polnishen Ackzen, spätestens da, hätte ich mich, verabschiedet. Aber nicht so Ellen, es war unverkennbar das die zierliche Person aus Polen stammen musste. Denn Ihr Akzent war eindeutig, aus ihrem Gefühlsaubruch war herauszuhören, das muss eine Beziehung gewesen sein in der jetzt vieles im argen lag. Also war es mir klar, Ellen sollte benützt werden, entweder diese Beziehung ins loht zu bringen oder zu beenden.
     

Diese Seite empfehlen