1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich bin so traurig

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von Gini24, 28. Oktober 2008.

  1. Gini24

    Gini24 Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    36
    Werbung:
    Hallo meine Lieben!

    Heut is mein Onkel verstorben... Es ging alles ziemlich schnell... zu schnell um es zu begreifen meines Erachtens nach...
    Gestern vormittag ist er gestürzt (hatte er die letzten Monate öfters) Seine Schlagadern (glaub ich nennt man so, beim Hals waren verstopft und sie konnten operativ nicht geöffnet werden). Es folgte die letzten Monate eine Odysse von einem Krankenhaus zum nächsten in der Hoffnung er könne doch operiert werden... Als im dann gesagt wurde, dass es nicht möglich sei... musste er in ein Altenheim ziehen im Alter von 65 Jahren... Das hat ihn ziemlich getroffen... bei unserer letzten Familienfeier (gerade einmal ein paar Wochen her) wollte er partout nicht nach Hause gehen, sondern weiterfeiern (da das Altenheim für ihn kein zu Hause war). Man hat ihm ziemlich angemerkt, dass er sehr unglücklich über die Situation war...
    Er wurde dann mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht... Die Ärzte hatten eine Notoperation durchgeführt und uns gesagt, dass sie nicht denken das er aufgrund seines schlechten Gesundheitszustandes überleben würde und wenn doch, dann würde er ein Pflegefall bleiben...
    Ich bin dann heute gegen 15 Uhr ins Krankenhaus und wollte ihn besuchen... als mir die Schwester dann mitgeteilt hat, das er gegen 13 Uhr verstorben ist...
    Als ich ihn dann gesehn hab, hab ich mir zuerst gedacht... das ist er nicht... so sieht er nicht aus...
    Ich muss immer an das unglückliche Gesicht bei dieser Feier denken...
    Ich kann es noch gar nicht fassen, das er nicht mehr da sein soll...

    Es ist schon erschreckend wie schnell es gehen kann...

    :cry3:
     
  2. hoffnung

    hoffnung Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    501
    Ort:
    Inwil (LU) Schweiz
    Liebe Gini

    Zuerst einmal möchte ich dich ganz fest in die Arme nehmen. Ich wünsche dir viel Kraft für die bevorstehende Zeit. Es tut mir leid was und wie du das ganze erlebt hast. Behalte deinen Onkel so in Erinnerung vor dem Pflegeheim als es ihm noch gut ging.

    ich weiss wie schwer es ist

    Drück dich ganz fest
    Meli
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen