1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich bin nur noch gestört

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von merriane, 12. Dezember 2007.

  1. merriane

    merriane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Hallo Ihr vielleicht habt Ihr einen Rat für mich ich bin am Ende möchte tod sein.
    Ich habe diese scheiss fressattacken jeden Tag und egal was ich auch mach ich kriegs nicht los.
    Ich war schon beim therapeuten war schon Stationär eingewiesen, war beim Heilpraktiker, bei der Geistheilerin, habe schon bestimmt 20 Bücher gelesen doch ich kriegs nicht los.
    Jeden Tag das Gleich aufstehen gute vorsätze machen den Tag einigermassend gut über die Runden Bringen lasen ,d.H. Arbeit Kind und MAnn. Und abends sitz ich da und fresse und fresse und fresse ich bin am Ende ich weiss keinen Rat mehr.Mir passen keine Klamotten mehr ich müsste mal komplett neue Klamotten kaufen grössere natürlich. Bitte vielleicht weiss von Euch jemand einen Rat.:dontknow:
     
  2. Alcantara

    Alcantara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    19.100
    Ort:
    in der Nähe des <3
    Guten Morgen Merriane :zauberer1
    soviel ich weiß, ist essen (zuviel davon) auch nur eine Art von Kompensation von Gefühlen und Emotionen....es ist traurig, das bislang kein Therapeuth raus gefunden hat, was mit dir los ist?!...:dontknow:


    Ich kenne eine Frau, welche dick ist, am Tage ist sie wenig, aber Abends vor dem Fernseher geht dann die Nascherein richtig los...sie hat mittlerweile ca.20. KG Übergewicht bei ihrer Größe...sie sagte mal zu mir, ich bin zufrieden mit meinem Leben....da ich sie sehr gut kenne, fragte ich sie, warum sich dann solch "Schutzpanzer angelegt hat.....da kamen ihr Tränen in die Augen!"...

    es ist nicht immer einfach ehrlich zu sich zu sein und zu dem zu stehen was nicht ok ist....

    Ich wünsche dir sehr, das du findest, was du suchst...und das du eine kompetente Person deines Vertauens findest, die dich dabei begleitet...abnehmen, kann einem niemand etwas, da wir alle unser Päckchen tragen...aber Unterstützung zu geben, wenn man es zuläßt, kann schon hilfreich sein!

    Dem Leben ein Ende setzten zu wollen, kann nicht die Lösung sein...du hast doch Kinder? Sie brauchen dich!

    Ich glaube (bin überzeigt) an Reinkarnation...ich hatte auch schon oft schwarze destruktive Gedanken..sah nicht den wahren Sinn in meinem Dasein.., .doch eines habe ich mir Gott sei Dank immer wieder bewußt gemacht!~ Der Tod ist für mich nicht die Lösung! Der kommt eh eines Tages...
    bei manchen "anscheinend viel zu früh, und die würden gern weiter leben wollen!"

    Bei dieser materiellen schickimicki Gesellschaft, mit all der Werbung in den Medien,wie Frau auszusehn hat, ist es auch kein Wunder, das sich viele die ein paar Kilo mehr auf den Rippen haben, zu dick fühlen...immer mehr Mädchen werden (sind ) magersüchtig...

    Ok, du hast vielleicht derzeit einige KIlos mehr zu tragen als du magst?? Aber mache es nicht davon abhängig...
    Der eine schmeißt Tabletten ein, um klarzukommen, der andere schüttet sich mit Alkohol zu, der nächste ißt zuviel, manche treiben extrem Sport um nicht mehr zu fühlen...außer den Körper.....usw.....

    Ich wünsche dir jedenfalls viel Kraft und Hoffnung, das du dein Problem erkennst und Hilfe findest! Gib nicht auf! Siehe das was du bislang geschafft hast..und das Gute! Da gibt es bestimmt einiges?! Alles Liebe für dich! Angelwoman :weihna3
     
  3. merriane

    merriane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    12
    [Danke für deine Antwort,
    wenn man nur lebt um zu essen oder nicht zu essen dann kann man seinen Kind auzch nicht mehr die reine klare freude entgegenbringen. Ich versuchs zwar immer, aber es heisst ja Kinder spüren was in einen vorgeht
     
  4. Anthego

    Anthego Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2007
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Sursee
    Guten Morgen Merriane,

    zuerst einmal beglückwünsche ich Dich, dass Du in einem Forum über Dein Thema sprichst. Dieses ist ein gutes Zeichen, das es an der Zeit ist etwas zu ändern. Fressattacken bedeuten mehreres, zum einen, dass man etwas hinunterschlingt was man eigentlich aussprechen sollte. Zum anderen kann es dafür stehen, dass man endlich beachtet wird - durch die Fülle rückt man anderen mehr in das Blickfeld. Das wären mal zwei Gründe, doch auf die Worte die Du geschrieben hast lassen sich viele Ansätze darstellen.

    Dein Körper und Dein Geist rufen nach Leben und das Du Gedanken hast, die in eine andere Richtung gehen, ist verständlich. Sieh mal, jeder Mensch macht eine Entwicklung durch und bekommt seine Prüfungen und jedesmal, wenn er eine Prüfung bestanden hat, geht seine Entwicklung einen Schritt weiter. Ich bewunder Dich, denn Du hast bereits wieder eine Prüfung bestanden, d.h. Du machst es öffentlich. Insofern ist der nächste Schritt bei Dir in der Betrachtung und Beachtung Deiner Person zu sehen. Daher jetzt meine Frage "Was hat Dich klein gemacht?" oder "Wer?" gehe diesem auf den Grund und spüre in Dich, dann wirst Du merken, dass es in Dir einen ganz wertvollen Menschen gibt, der die Sensibilität und die Senisitivität hat auf seine innere Stimme zu hören. Finde den Punkt in Dir und erkenne das DEIN Licht, ab dem Moment wirst Du die Fülle ablegen und als eine reine klare Person im Leben stehen.

    Herzlichst

    Anthego
     
  5. merriane

    merriane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    12
    [Danke für die Antwort, was hat mich klein gemacht?
    Die frage ist echt gut, lässt mich nachdenken, aber mir fällt soviel dazu ein.
    Ich muss mal überlegen was mich da am meisten berührt danke für deine Antwort.
    Gruss merriane
     
  6. Alcantara

    Alcantara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    19.100
    Ort:
    in der Nähe des <3
    Werbung:
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Hallo Merriane
    natürlich spüren Kinder, wenn mit uns was "nicht stimmt (stimmig ist)"!~...wie sollst du Freude und Leichtigkeit vorleben, wenn du dich selbst nicht lieben kannst?!...

    ich habe meinem Sohn immer gesagt, wenn ich mal ne Krise hatte, das es absolut nichts mit ihm zu tun hat...ich ihn über alles liebe :liebe1:und mir Mühe gebe es zu verändern...die Flaute....

    ich habe mir dann begleitend Psychotherapie gesucht...mich der Spritualiltät geöffnet...vile gelesen...erkannt, erfühlt, gesehen...etc...
    bei mir ist es der Glaube (und das Wissen) das Gott (so nenne ich es!) mir immer hilft..."aber hilft dir selbst, dann hilft dir Gott...trifft bei mir sehr zu!..~-alles Liebe und Mut für dich! Angelwoman :zauberer1
     
  7. White Horse

    White Horse Guest

    Liebe Merriane!

    Ich hatte das gleiche wie du, Fressattacken, die einfach nie aufhörten und man möchte sooo verzweifelt abnehmen aber es klappt natürlich nicht.
    bei mir war es so dass ich mit dem Essen eine große Leere in mir füllen wollte, mich spüren wollte.
    Und auch dass ich meine Grenzen irgendwie manifestieren wollte um damit mein inneres von anderen Menschen abzugrenzen- hat nicht geklappt (mit essen).
    Vielleicht kommt dir das eine oder andere bekannt vor.

    Der Schlüssel war bei mir mich selbst anzunehmen, mich wirklich zu lieben, erst dann habe ich angefangen auch mein Äußeres zu akzeptieren.

    Es klingt vielleicht banal aber nimm dir mal Zeit für dich und denk darüber nach was du wirklich willst, was dich an dir stört was du ändern möchtest.
    Einfach mal zurückziehen und dich anschauen (innerlich).
    Versuch das ganze mal loszulassen und vorallem quäl dich nicht so damit (ich weiß wie schwer das ist)

    Akzeptier dich wie du bist!

    Vielleicht hilft dir ja irgendwas davon...

    Ich wünsche dir viel Liebe und Kraft und gib nicht auf, du bist schon auf dem richtigen Weg!:liebe1:

    Alles liebe
    White Horse
     
  8. indigochild

    indigochild Guest

    hi whitehorse,

    könnte dir vielleicht da helfen (ernährungsseitg, OME u.a.)
    bei interesse melde dich (pn)
     
  9. merriane

    merriane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    12
    Vielen Dank für eure Antworten,

    Ich versteh leider die abkürzungen OME usw. nicht
    Was ich wirklich will weiss ich eigentlich, aber ich weiss es nicht umzusetzen
    bleib aber hartnäckig dran.
    Aber annehmen so wie ich jetzt bin das schaffe ich nie, ich trau mich zum Teil ja auch schon nicht mehr aus dem Haus. Momentan geh ich auf die Arbeit und Heim höchstens zum einkaufen geh ich noch raus, das war früher nie so.
    Ich schäme mich einfach für mein aussehen und kann dem kein ende setzen
     
  10. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Werbung:
    Hallo,

    hast du es schon mal mit Schüssler-Salzen probiert?

    Hier ist mal ein Link, da kannst du dir raussuchen, was für dich passend ist.

    http://schuessler-salze-liste.de/ergaenzungsmittel/27-kalium-bichromicum.htm

    Wenn du googelst, kommst du auf diverse Abnehm-Foren, die viel postives darüber berichten.

    Viel Erfolg!

    LG
    Zauberlehrling :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen